Schlagzeile des Tages

Das Café ist der öffentliche Raum im Forum, in dem unpolitische Themen diskutiert werden
Antworten
Leon
Beiträge: 5642
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#1251

Beitrag von Leon »

Tuchel ist ratlos und dürfte im Moment der erfolgloseste Bayern-Trainer aller (bisherigen) Zeiten sein.

https://m.bild.de/video/clip/sport-vide ... gle.com%2F

Nagelsmann hingegen gehörte zu den erfolgreichsten Bayern-Trainern. Er wird halt nur schlecht gemacht.
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1252

Beitrag von Gordon »

Teeernte hat geschrieben: 21. Mai 2023, 08:03 Tag des Tees..
[...]
t.me/tassdenews/57108
Darin: "Die UNO hat dieses Datum ausgerufen, um auf den Rückgang des Teekonsums in den Importländern aufmerksam zu machen, da die Teeproduktion und der Export für einige Menschen in den Entwicklungsländern die wichtigste Lebensgrundlage darstellen."

Nun meine Frage an die UNO: Wollten wir nicht entkolonisieren?
Wenn bei uns Kolonialwaren verpönt (moralisch verboten) sind, dann werden sie auch nicht mehr von uns in der Dritten Welt eingekauft!
Was gibt es da nicht zu verstehen?

Im Gegenzug erwarten wir allerdings auch von Leuten in der Dritten Welt, künftig von Jammertiraden verschont zu bleiben, mithin in Ruhe gelassen zu werden. Andernfalls quälen wir euch durch Besuchsreisen unserer Außenministantin!
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1253

Beitrag von Lufi »

Gordon hat geschrieben: 21. Mai 2023, 13:42 Darin: "Die UNO hat dieses Datum ausgerufen, um auf den Rückgang des Teekonsums in den Importländern aufmerksam zu machen, ...
An mir kann's nicht liegen. Seit meinem Kollaps Ende letzten Jahres trinke ich Tee wie die Teufel:In und hab' mindestens 8 verschiedene Sorten im Haus. :-D

Das Konzept: "Tee saufen für die Entwicklungsländer" dürfte auch auf massive Probleme treffen, denn der Sektor ist schon durch: "Bier saufen für den Regenwald" besetzt. Und da der menschlichen Flüssigkeitsaufnahme auch bei bestem Willen natürliche Grenzen gesetzt sind, wird man sich wohl oder übel entscheiden müssen. :expressionless:
Im Gegenzug erwarten wir allerdings auch von Leuten in der Dritten Welt,...
Die "Dritte Welt" ist durch den Untergang der Sowjetunion zur "Zweiten" aufgestiegen. Übersehen? :lol:

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1254

Beitrag von Gordon »

Lufi hat geschrieben: 21. Mai 2023, 15:02 Die "Dritte Welt" ist durch den Untergang der Sowjetunion zur "Zweiten" aufgestiegen. Übersehen? :lol:
Stimmt, Indien und Brasilien sind schon eher Zweite Welt (und Brasilien liefert wohl mehr Kaffee in unsere Kolonialwarenläden).
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1255

Beitrag von Bares »

1:0 Führung in Augsburg in Überzahl nach 60 Minuten und 22:2 Torschüssen. Manchmal denke ich, Fußball ist ein Glücksspiel. :grin:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1256

Beitrag von Bares »

Allerdings stellt nach dem 1:0 der BVB gerade das Spielen ein. :grimacing: Das ist gestern bei den Bayern schief gegangen.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1257

Beitrag von Bares »

Ist nochmal gutgegangen, 3:0 für den BVB. Eigentlich dürfte das in 6 Tagen im eigenen Stadion nicht schiefgehen, oder? :thinking:
Benutzeravatar
Phileas
Beiträge: 937
Registriert: 17. Okt 2022, 15:39

Re: Schlagzeile des Tages

#1258

Beitrag von Phileas »

Bares hat geschrieben: 21. Mai 2023, 19:26 Ist nochmal gutgegangen, 3:0 für den BVB. Eigentlich dürfte das in 6 Tagen im eigenen Stadion nicht schiefgehen, oder? :thinking:
Ich fühle mich gerade, als ob ich Zeitzeuge eines historischen Ereignisses wäre... :rofl: :rofl: :rofl:
"No matter what side of the argument you are on, you always find people on your side who you wish were on the other." - Jascha Heifetz
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1259

Beitrag von gun0815 »

Kann man das nicht in einem Fußi-Strang diskutieren? :roll:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 6997
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#1260

Beitrag von Skeptiker »

Phileas hat geschrieben: 21. Mai 2023, 19:28 Ich fühle mich gerade, als ob ich Zeitzeuge eines historischen Ereignisses wäre... :rofl: :rofl: :rofl:
Historisch wird es allenfalls dann, wenn Dortmund es nicht wieder in der letzten Minute verkackt.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1261

Beitrag von Lufi »

Bares hat geschrieben: 21. Mai 2023, 19:26 Ist nochmal gutgegangen, 3:0 für den BVB. Eigentlich dürfte das in 6 Tagen im eigenen Stadion nicht schiefgehen, oder? :thinking:
Wenn Du hier schon den Spaßverderber für "Nicht-Ergebnis-Fetischisten" gibst, indem Du Ergebnisse vor der Zusammenfassung im ÖR verrätst, sollst Du auch Dein Fett als "BVB-Fanboy" wegbekommen:

Allein schon wegen der Figur "Aki" Watzke sollte der BVB auf keinen Fall Meister werden. Dieser Abzockergeier ist wesentlich für die totale Kommerzialisierung des Sports verantwortlich und auch aktuell wieder kräftig am Werk. Siehe sein "Private Equity"-Projekt, von dem sogar Finanzexperten abraten. Das treibt er in seiner 3-fach Funktion als Geschäftsführer des BVB, Vizepräsident des DFB und Aufsichtsratsboss der DFL maßgeblich voran.

Der Fußballsport ist zum reinen "Business" verkommen, speziell der BVB zum Menschenhandels-Unternehmen, das den Sport nur noch als Schamdeckchen für seine eigentliches Geschäft benutzt.

Wahrscheinlich wird man dem blöden Volk auch in diesem Fall suggerieren können, daß "Investoren" in Wahrheit reine Menschenfreunde sind, die nur Gutes tun wollen.

Zum Kotzen.

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1262

Beitrag von Bares »

Phileas hat geschrieben: 21. Mai 2023, 19:28 Ich fühle mich gerade, als ob ich Zeitzeuge eines historischen Ereignisses wäre... :rofl: :rofl: :rofl:
Szene in einer fernen Zukunft. Zwei Opas sitzen auf der Parkbank und füttern Tauben. Sagt der eine zum anderen, "Hey, weißt Du noch? 2023, als die Bayern mal nicht Meister wurden...."

:grin:
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1263

Beitrag von gun0815 »

Auf einer kleinen Insel trafen sich eine Handvoll Länder. Sie bilden zusammen einen Club, der sich nicht nur über Handelsbilanzen und Bruttoinlandsprodukt, sondern auch durch Demokratie auszeichnen. Letzteres ist ganz wichtig für die Unterscheidung! Denn es gibt zwar Länder, deren Bilanz nur wenige Punkte unter der der USA liegt, aber eben nicht zum elitären Club (oder besser der Minderheit der demokratischen Wirtschaftsnationen) der Geh Sieben! Staaten.

An Zynismus kaum zu überbieten: Das Gedenken an die Opfer der A-Bombenabwürfe durch die USA! Wenn da ein US Präser, der diese Abwürfe gefühlt als erwachsener Mann selbst miterlebt hat, nicht mal den Schneid hat, sich nach all den Jahren für diese Sauerei zu entschuldigen, sondern nur dieses inhaltsleere Gesabbel kommt:
„Mögen die Geschichten dieses Museums uns alle an unsere Verpflichtung erinnern, eine Zukunft in Frieden aufzubauen. Lassen Sie uns gemeinsam weiter auf den Tag hinarbeiten, an dem wir die Welt endlich und für immer von Atomwaffen befreien können. Behalten Sie den Glauben!“
https://overton-magazin.de/top-story/g7 ... htssagend/

Zynisch? Klar doch! Denn das kommt von einem, dessen Land nach diesen Bombenabwürfen noch viele weitere völkerrechtswidrige Kriege führte, Menschen millionenfach ermordete und seine A-Bomben auf andere Länder verteilte im Zuge der "atomaren Teilhabe".

Heuchelei gab es auch.
Man bekräftigt die mit Russland beschlossene Erklärung der 5 Atommächte vom Januar 2022, „dass ein Atomkrieg nicht gewonnen werden kann und niemals geführt werden darf“. Russland soll sich noch einmal zu diesen Grundsätzen bekennen, zu denen sich die USA, Frankreich und Großbritannien nicht bekennen. Man bedauert die „Untergrabung“ des Neuen START-Abkommens durch Russland und kritisiert Chinas nukleare Aufrüstung, schweigt aber zu Israel, Pakistan und Indien. Da wird ur von den anderen Kernwaffenstaaten gesprochen, die sich doch dem Atomwaffensperrvertrag anschließen sollen. Als einzigen Schritt haben die USA, Frankreich und Großbritannien zur Förderung der Transparenz „Daten über ihre Nuklearstreitkräfte und der objektiven Größe ihres Atomwaffenarsenal“ vorgelegt. Das sollen die anderen auch machen. Wenn das nicht unabhängig und gegenseitig überprüft werden kann, wird hier aber auch keine Transparenz einziehen.
Nach solch Forderung sah ich vor meinem geistigen Auge schon Israel und Pakistan zusammenzucken. Klar werden die jetzt nichts besseres zu tun haben und solch Abkommen unterschreiben! .... :lol: :lol:

Naja, der war zynisch! :smirk:

Ach ja, hier mal noch die im Text verlinkte Rede des Ehrengastes.
https://www.president.gov.ua/en/news/ko ... en-z-83085
Aber die Stärke der ukrainischen Friedensformel liegt darin, dass wir der Welt durch die Beendigung der aggressiven Ambitionen Russlands und die Wiederherstellung der von Russland verletzten Sicherheit ein zusätzliches Ergebnis bescheren: Wir werden andere potenzielle Angreifer lähmen. Wenn jeder, der Krieg will, sieht, wie geeint und entschlossen die Welt ist, wenn sie Frieden will, wird es keinen Sinn haben, überhaupt einen Krieg zu beginnen.
Ähm...hat der Textschreiber nicht verstanden, dass die G7 nicht "Die Welt" sind, sondern nur eine kleine Gruppe dominanter Kapitalisten, die min das untere Drittel der Länder der Welt ausbeuten? Hat Selenski nicht verstanden, dass auch sein Land zu diesem Drittel gehören soll? ....naja, dafür sah er aber gut aus und hat den Inhalt auch rhetorisch gut dargestellt.
Wenigstens hat der DAS gelernt! Geschichtlich sollte er aber nochmal ein paar Nachhilfestunden bekommen.

mfg :smirk:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1264

Beitrag von gun0815 »

Make Love, not War!
Die Polizei platze mitten in das Schäferstündchen der beiden Fahrzeuginsassen. Diese waren von der Situation sichtlich peinlich berührt. Wie die zwei Liebenden erzählten, konnten sie ihr Verlangen aufeinander nicht mehr länger zurückhalten. Denn die Ampel, an der der Wagen gehalten hatte, wollte den drängen der beiden Lustmolche nicht nachgeben und blieb beständig rot.
https://www.thueringen24.de/erfurt/arti ... -news.html

Wäre ich der Beamte, hätte ich vorm zuschlagen der Tür gesagt: OK, Ihr habt 5 Minuten! :grin:

mfg 8-)
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1265

Beitrag von Lufi »

gun0815 hat geschrieben: 22. Mai 2023, 06:24
Wäre ich der Beamte, hätte ich vorm zuschlagen der Tür gesagt: OK, Ihr habt 5 Minuten! :grin:
Oder in Zusammenfassung Deiner beiden Beiträge gefragt, ob sie angesichts der nuklearen Bedrohung und zynischem Politikergewäsch nichts besseres zu run hätten, als ihrer persönlichen Lust zu frönen. 8-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1266

Beitrag von gun0815 »

Bemerkung!

Alle reden vom öffentlichen Verkehr aber keiner traut sich!
Bild

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1267

Beitrag von Lufi »

Ist halt nicht mehr die Zeit... 8-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1268

Beitrag von gun0815 »

Bin ich grad drüber gestolpert...
Vertreter der Europäischen Union kritisieren den Abriss einer palästinensischen Schule im Westjordanland, die von der EU bezahlt worden war.
https://www.deutschlandfunk.de/eu-vertr ... d-100.html

:unamused:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1269

Beitrag von Lufi »

"Humanitäre" Pflicht erfüllt, weiter geht's. :expressionless:

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#1270

Beitrag von Hank »

Lufi hat geschrieben: 17. Mai 2023, 20:11 Hättest Dich auch gleich als FDP-Fanboy outen können, das hätte mir die Tipperei erspart. ;-)

LG Lufi
2021 habe ich FDP gewählt. Ja, und?
Die sind doch lustig. ;-)
Ich bin Wechselwähler und habe schon alles gewählt, außer Afd und Linkspartei.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1271

Beitrag von Lufi »

Hank hat geschrieben: 23. Mai 2023, 15:31 2021 habe ich FDP gewählt. Ja, und?
Nichts weiter. Der von Dir benühte Hinweis auf "Neiddebatten" gehört nur zum Standardrepertoire dieser Partei. Das hat mich auf die Fährte gebracht.

Dahinter steckt die Unfähigkeit, zwischen "Neid" und "Empörung" zu unterscheiden, wie es Aristoteles einmal formulierte:
Neid ist die Mißgunst, daß ein Anderer überhaupt etwas besitzt, Empörung die Haltung, daß er etwas besitzt, das ihm nach moralischen Maßstäben nicht zusteht.".
(sinngemäß)

Da Anhängern des Neoliberalismus moralische Haltungen eher fremd sind, ist das verständlich. ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#1272

Beitrag von Hank »

Lufi hat geschrieben: 23. Mai 2023, 17:52 Nichts weiter. Der von Dir benühte Hinweis auf "Neiddebatten" gehört nur zum Standardrepertoire dieser Partei. Das hat mich auf die Fährte gebracht.

Dahinter steckt die Unfähigkeit, zwischen "Neid" und "Empörung" zu unterscheiden, wie es Aristoteles einmal formulierte:
(sinngemäß)

Da Anhängern des Neoliberalismus moralische Haltungen eher fremd sind, ist das verständlich. ;-)

LG Lufi
Na, da hast Du ja das ganz große Besteck ausgepackt.
Neoliberalismus? Boah! DER Kampfbegriff der Linken.
Und dann noch "moralische Haltungen", die den "Anhängern des Neoliberalismus eher fremd sind.
Das haut mich um. :cry:

Encore une fois: Je suis Wechselwähler und bemühe mich um eine gute Körperhaltung (ein Appell meiner vereinten Orthopäden). :-)
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1273

Beitrag von gun0815 »

Hank hat geschrieben: 24. Mai 2023, 18:23Das haut mich um.
Wenn dich die Realität erschreckt oder beängstigt, dann kann ich verstehen, dass deine Antwort völlig ohne Argumente auskommt.

:smirk:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1274

Beitrag von Lufi »

Hank hat geschrieben: 24. Mai 2023, 18:23 Na, da hast Du ja das ganz große Besteck ausgepackt.
Nicht doch, ich hab' noch weit größere im Schrank. :-D

Aber hier soll's ja freundlich zugehen. ;-)
Neoliberalismus? Boah! DER Kampfbegriff der Linken.
Oh, bei weitem nicht nur der "Linken". Aber selbst wenn, wäre das doch eine durchaus passende Erwiderung auf den Kampfbegriff der Neoliberalen, oder? :-D
Und dann noch "moralische Haltungen", die den "Anhängern des Neoliberalismus eher fremd sind.
Das haut mich um. :cry:
So schnell? Du Armer, was würde nur in Foren mit Dir geschehen, in denen mit wirklich harten Bandagen gekämpft wird? Da sollten wir uns gemeinsam freuen, daß Skeptiker hier ein Forum mit "Schonraumpädagogik" eingerichtet hat, oder? :-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1275

Beitrag von gun0815 »

Immer diese pro Putin Propaganda.... Jetzt auch schon von Konifären aus den USA! :P
Er sehe nicht nur den russischen Präsidenten Putin in der Verantwortung für den Krieg in der Ukraine, so der Ex-Politiker. „Der Krieg selbst und die Kriegsführung sind höchst rücksichtslos, der Angriff muss zurückgeschlagen werden, und ich befürworte den Widerstand der Ukrainer und des Westens.“

Aber er habe schon 2014 „ernste Zweifel an dem Vorhaben geäußert, die Ukraine einzuladen, der Nato beizutreten. Damit begann eine Reihe von Ereignissen, die in dem Krieg kulminiert sind. Das rechtfertigt den Krieg nicht, aber ich war damals der Auffassung, und bin es heute noch, dass es nicht weise war, die Aufnahme aller Länder des ehemaligen Ostblocks in die Nato mit der Einladung an die Ukraine zu verbinden, ebenfalls der Nato beizutreten“. Kissinger fügte dann noch hinzu: „Meine Einschätzung war damals, dass die Ukraine am besten neutral geblieben wäre, mit einem Status ähnlich wie seinerzeit Finnland.“
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... liegt.html

:thinking:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1276

Beitrag von Lufi »

Kissinger hatte als aktiver Politiker durchaus auch seine unsympathischen Seiten. Aber wo er recht hat, hat er recht.

Es ist derzeit aber äußerst unpopulär, den westlichen Anteil an der Entwicklung zu erforschen. Die "Guten" stehen selbstverständlich außerhalb jeder Kritik. :expressionless:

Da fällt mir ein nettes Bonmot eines Kabarettisten ein, dessen Namen ich leider vergessen habe. Der führte die weit verbreitete Unfähigkeit differenziert zu denken auf die Erziehung mit Märchen zurück. Wenn auf der einen Seite der Böse steht, ist der Andere automatisch der Gute. Daß mitunter auch zwei Idioten aufeinander einprügeln können, ist in dieser Vorstellungswelt nicht vorgesehen. :-D ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#1277

Beitrag von Hank »

Lufi hat geschrieben: 24. Mai 2023, 19:53 Nicht doch, ich hab' noch weit größere im Schrank. :-D

Aber hier soll's ja freundlich zugehen. ;-)

Oh, bei weitem nicht nur der "Linken". Aber selbst wenn, wäre das doch eine durchaus passende Erwiderung auf den Kampfbegriff der Neoliberalen, oder? :-D

So schnell? Du Armer, was würde nur in Foren mit Dir geschehen, in denen mit wirklich harten Bandagen gekämpft wird? Da sollten wir uns gemeinsam freuen, daß Skeptiker hier ein Forum mit "Schonraumpädagogik" eingerichtet hat, oder? :-)

LG Lufi
Neoliberalismus wird gerne als Buh-Hu-Schlagwort eingesetzt. Was er bedeutet, wollen die Wenigsten wissen. Was sind schon Inhalte? Nebulöse Begriffe in die Menge werfen,reicht völlig aus.
"Freiheit" ist offenbar für viele etwas Erschreckendes.
"Der Liberalismus ist bekanntlich ein Gesellschaftsmodell, dass sich mit dem Ziel beschäftigt, die Freiheit des Einzelnen soweit wie möglich zu gewährleisten." (Quelle, wie vor)
"Anhänger der linken wie der rechten politischen Ränder gleichen sich darin, dass sie eines nicht kennen: Zweifel."
Deshalb reichen Schlagworte wie "Neoliberalismus" völlig aus. Gerne verbunden mit albernen Buh-Buh-Buh-Buh Kriegstanzparodien. :lol:
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#1278

Beitrag von Hank »

gun0815 hat geschrieben: 24. Mai 2023, 19:02 Wenn dich die Realität erschreckt oder beängstigt, dann kann ich verstehen, dass deine Antwort völlig ohne Argumente auskommt.

:smirk:
Hier geht es um Argumente? :thinking:
Siehe meinen Beitrag an die Lufi.
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1279

Beitrag von gun0815 »

Hank hat geschrieben: 25. Mai 2023, 18:44 Hier geht es um Argumente? :thinking:
Siehe meinen Beitrag an die Lufi.
Ja, hab ich mir grad durchgelesen und als Schwachfug deklariert. Ich weiß nich ob du es bemerkt hast aber wenn es um die Neolibs geht, dann ist es ziemlich unsachlich mit Liberalismus zu kommen. Das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe!
In so fern ist dein Verweis auf deine Antwort an Lufi eigentlich nur ein Eingeständnis deiner Unfähigkeit zu verstehen, worum es eigentlich geht.

Aber du warst es ja, der hier mit dem Kampfbegriff der Neolibs ("Neiddebatte") angefangen hat. Also was soll jetzt dein Gejammer? 8-)
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1280

Beitrag von gun0815 »

Lufi hat geschrieben: 25. Mai 2023, 10:19 Kissinger hatte als aktiver Politiker durchaus auch seine unsympathischen Seiten. Aber wo er recht hat, hat er recht.
Kissinger ist ein :stern: @gun0815 Beleidigung gelöscht - Bares. :stern:! Aber auch denen gestehe ich ein, hin und wieder etwas richtiges zu sagen, ob es mir gefällt oder nicht. Aber ich ahne, es gibt jetzt Knallerbsen, die soetwas nicht verstehen. Das nennt sich Objektivität!
Ich weiß, dir brauch ich das nicht erklären. ;)

Ich gestehe, auch ein Obama hatte helle Momente, wenn er nicht grad wieder einmal einen illegalen und völkerrechtswidrigen Drohnenkrieg durchführt. :smirk:

....aber bevor ich hier die Staubhirne völlig überlaste, hör ich mal auf. :rofl:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1281

Beitrag von Lufi »

Hank hat geschrieben: 25. Mai 2023, 18:42 Neoliberalismus wird gerne als Buh-Hu-Schlagwort eingesetzt. Was er bedeutet, wollen die Wenigsten wissen. Was sind schon Inhalte? Nebulöse Begriffe in die Menge werfen,reicht völlig aus.
"Freiheit" ist offenbar für viele etwas Erschreckendes.
Aber warum denn? Ich wollte Dir doch nur was Gutes tun, sonst hätte ich passend zur "Neiddebatte" gleich von "Manchesterliberalismus" gesprochen. Der Begriff charakterisiert die Positionen der FDP doch viel treffender. :-D

Aber laß mal hören, was ist denn "Neoliberalismus"? Ich lerne immer gerne von Fachleuten.
"Anhänger der linken wie der rechten politischen Ränder gleichen sich darin, dass sie eines nicht kennen: Zweifel."
Deshalb reichen Schlagworte wie "Neoliberalismus" völlig aus. Gerne verbunden mit albernen Buh-Buh-Buh-Buh Kriegstanzparodien. :lol:
Ich bin kein "Anhänger" von irgendwas, auch nicht von "linken wie ...rechten politischen Rändern". :-D

Und mit den "Schlagworten" hast ja wohl eindeutig Du angefangen. Hätte ich geahnt, wie sehr Du Dich daran verschluckst, hätte ich auf die passende Replik natürlich verzichtet. ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1282

Beitrag von Bares »

Lufi hat geschrieben: 25. Mai 2023, 10:19 Es ist derzeit aber äußerst unpopulär, den westlichen Anteil an der Entwicklung zu erforschen. Die "Guten" stehen selbstverständlich außerhalb jeder Kritik. :expressionless:
Ich kann da nur für mich sprechen und nicht für die Allgemeinheit. ;) Ich habe kein Problem damit, die Verantwortung der westlichen Staaten zu erforschen. Ich bin ja selber im Herzen ein Forscher. :happy_face:
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1283

Beitrag von gun0815 »

mal was anderes....

Dieses Wochende isses wieder mal so weit. Wie immer an Pfingsten treffen sich Gruftis, Goth`s, EBMer, Romantiker, NeonPunks, Waver... udn alles, was sonst noch so zur Schwarzen Szene gehört in Leipzig.
Vom 26. bis 29. Mai 2023 findet in Leipzig zum 30. Mal das Wave-Gotik-Treffen statt. Tausende Fans der Gothic-Szene und aus aller Welt Zum Jubiläum darf sich die schwarze Szene auf Konzerte von Bands wie Goethes Erben und Das Ich freuen, die schon beim ersten WGT 1992 in Leipzig aufgetreten sind. Erstes Highlight des umfangreichen Programms aus Konzerten, Ausstellungen, Lesungen und Vorträgen ist das Viktorianische Picknick am Freitagnachmittag.
https://www.mdr.de/kultur/wgt/wgt-start ... g-100.html

Hach ja, das erste! 15 DM Eintritt für die drei Tage. Ein völlig überfüllter Eiskeller und ein "Cyen" (Eternal Afflikt), der den Sänger von Ghosting fast von der Bühne gezerrt hat, weil der mit einer seiner Backgroundsängerin.... naja, was halt so in dunklen Ecken passiert. :grin:

....man, bin ich alt geworden! :shock:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Leon
Beiträge: 5642
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#1284

Beitrag von Leon »

Deutschland ist in Sachen Personenschutz für den Regierungchef ein Entwicklungsland.
Nach Informationen der „ Bild “ hat sich ein Mann am späten Mittwochabend mit seinem Wagen einfach der Auto-Kolonne von Olaf Scholz angeschlossen. Der Bundeskanzler war soeben auf dem Rückweg vom 25. Geburtstag der Europäischen Zentralbank, als der Vorfall geschah. Ziel war der Regierungsflieger, der am Frankfurter Flughafen stand.

Nachdem der Mann der Kolonne in seinem Wagen gefolgt war, sprang er um kurz vor 23.00 Uhr aus seinem Auto, lief auf dem Rollfeld plötzlich auf Scholz zu, schüttelte ihm die Hand und legte seinen Arm um ihn. Anschließend soll er den Bundeskanzler noch an sich herangezogen haben. Die Person wurde später festgenommen, berichtet die Zeitung weiter
https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 85217.html
Benutzeravatar
von Grimm
Beiträge: 3001
Registriert: 23. Dez 2022, 16:02

Re: Schlagzeile des Tages

#1285

Beitrag von von Grimm »

Leon hat geschrieben: 26. Mai 2023, 06:34 Deutschland ist in Sachen Personenschutz für den Regierungchef ein Entwicklungsland.



https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 85217.html
PR für Scholz.🤑
Es gibt wohl nur wenige Tiere, die uns für Menschen halten.
Alfred Brehm
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#1286

Beitrag von Hank »

Lufi hat geschrieben: 25. Mai 2023, 10:19 Kissinger hatte als aktiver Politiker durchaus auch seine unsympathischen Seiten. Aber wo er recht hat, hat er recht.

Es ist derzeit aber äußerst unpopulär, den westlichen Anteil an der Entwicklung zu erforschen. Die "Guten" stehen selbstverständlich außerhalb jeder Kritik. :expressionless:

Da fällt mir ein nettes Bonmot eines Kabarettisten ein, dessen Namen ich leider vergessen habe. Der führte die weit verbreitete Unfähigkeit differenziert zu denken auf die Erziehung mit Märchen zurück. Wenn auf der einen Seite der Böse steht, ist der Andere automatisch der Gute. Daß mitunter auch zwei Idioten aufeinander einprügeln können, ist in dieser Vorstellungswelt nicht vorgesehen. :-D ;-)

LG Lufi

"Befürworte den Widerstand der Ukrainer"
" Der Krieg selbst und die Kriegsführung sind höchst rücksichtslos, der Angriff muss zurückgeschlagen werden, und ich befürworte den Widerstand der Ukrainer und des Westens.
Henry Kissinger, ehemaliger US-Außenministe
r"
Na dann...

BTW: Jeder Staat hat das Recht, dort Mitglied zu werden, wo er eben Mitglied sein will.
Der Grund der russischen Invasion liegt alleine darin begründet, dass die Ukraine von Putin als ur-russische Erde und die Ukraine als Staat als illegitim angesehen wird und die Ukrainer als Nazis.
Schon mal gehört?
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1287

Beitrag von gun0815 »

Nette VT!
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1288

Beitrag von Gordon »

gun0815 hat geschrieben: 26. Mai 2023, 19:46Nette VT!
Wie unsere Regierung:
Hat zwar Ahnung von nichts, schiebt ihr Versagen aber zuverlässig anderen in die Schuhe.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1289

Beitrag von gun0815 »

Gordon hat geschrieben: 26. Mai 2023, 19:49 Wie unsere Regierung:
Hat zwar Ahnung von nichts, schiebt ihr Versagen aber zuverlässig anderen in die Schuhe.
Netter Artikel dazu...
„Hinterher ist man immer klüger“ – diese Ausrede gilt im Fall des Ukrainekrieges nicht. Neben vielen anderen Stimmen (heute meist verstummt) haben auch die NachDenkSeiten lange davor gewarnt, dass die propagandistische Feindschaft gegenüber Russland, die Sanktionen und das Ignorieren aller russischen Sicherheitsbedenken einen Krieg provozieren könnten. Das bedeutet keine politisch-juristisch-moralische Bewertung dieses Krieges, sondern nur die Feststellung, dass gewisse Reaktionen auf die westliche Geopolitik absolut voraussehbar waren, dass aber diese Politik trotzdem in skrupelloser Weise und sehenden Auges fortgesetzt wurde: zum Nachteil aller europäischen Bürger und zugunsten von US-Interessen.
https://www.nachdenkseiten.de/?p=98373

mfg ;)
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1290

Beitrag von Lufi »

Hank hat geschrieben: 26. Mai 2023, 18:28 "Befürworte den Widerstand der Ukrainer"
" Der Krieg selbst und die Kriegsführung sind höchst rücksichtslos, der Angriff muss zurückgeschlagen werden, und ich befürworte den Widerstand der Ukrainer und des Westens.
Henry Kissinger, ehemaliger US-Außenministe
r"
Na dann...
Alles gelesen?

Der frühere US-Außenminister Henry Kissinger sieht die Schuld am russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine nicht allein beim Kreml. Der Friedensnobelpreisträger von 1973 erinnerte in der Wochenzeitung "Die Zeit" daran, dass er schon 2014 Zweifel am Vorhaben geäußert habe, "die Ukraine einzuladen, der Nato beizutreten". Kissinger, der an diesem Samstag 100 Jahre alt wird, fügte hinzu:

Damit begann eine Reihe von Ereignissen, die in dem Krieg kulminiert sind.
Aus Deinem Link!

Schon blöd, oder? Nennt man sowas nicht "Eigentor"? :-D

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1722
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#1291

Beitrag von Peckem »

Ich finde das Vorgehen an der Politik im allgemeinen und dem Krieg im besonderen lediglich moralische Massstäbe anzulegen von vornherein naiv und gefährlich.
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 4932
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#1292

Beitrag von Eva »

Peckem hat geschrieben: 26. Mai 2023, 21:53 Ich finde das Vorgehen an der Politik im allgemeinen und dem Krieg im besonderen lediglich moralische Massstäbe anzulegen von vornherein naiv und gefährlich.
Tut das jemand? Steht nicht vor allem Gott Mammon im Vordergrund?
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1293

Beitrag von Bares »

gun0815 hat geschrieben: 26. Mai 2023, 20:01 Netter Artikel dazu...

https://www.nachdenkseiten.de/?p=98373

mfg ;)
Eine zeitliche Korrelation macht noch keine Kausalität. Die Ursachen des Krieges sehe ich eher woanders.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1294

Beitrag von Lufi »

Bares hat geschrieben: 27. Mai 2023, 11:58 Eine zeitliche Korrelation macht noch keine Kausalität. Die Ursachen des Krieges sehe ich eher woanders.
Bereits die Konzession "mehrerer Ursachen" ist heute schon fast ein Alleinstellungsmerkmal. Die weit überwiegende Mehrheit ist sich darüber einig, daß es genau eine Ursache für diesen Krieg gibt und die auch alle kennen. ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1295

Beitrag von Bares »

Neben dem großen Bundesligafinale steht noch ein weiteres sportliches Highlight heute an. Deutschland spielt am Abend im Halbfinale der Eishockey-WM gegen die USA. In der Vorrunde hat man noch knapp gegen sie verloren und war eigentlich die bessere Mannschaft.
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1722
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#1296

Beitrag von Peckem »

Eva hat geschrieben: 27. Mai 2023, 06:37Tut das jemand?
Aber ja, hauptsächlich User in den Foren und Politiker in den Medien. ;-)
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
Benutzeravatar
gun0815
Beiträge: 5254
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1297

Beitrag von gun0815 »

Bares hat geschrieben: 27. Mai 2023, 11:58 Eine zeitliche Korrelation macht noch keine Kausalität. Die Ursachen des Krieges sehe ich eher woanders.
"Noch" oder "nicht immer" ?

Und jetzt bin ich ja gespannt, wo du so die Ursachen verortest. Na leg mal los. Vllt kann ich noch was lernen.

:geek:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 12413
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#1298

Beitrag von Teeernte »

Eva hat geschrieben: 27. Mai 2023, 06:37 Tut das jemand? Steht nicht vor allem Gott Mammon im Vordergrund?
Brot und Spiele...

Und einen Platz - nah an der Tribüne.. (wenn auch nur im TV)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1299

Beitrag von Bares »

gun0815 hat geschrieben: 28. Mai 2023, 06:24 "Noch" oder "nicht immer" ?

Und jetzt bin ich ja gespannt, wo du so die Ursachen verortest. Na leg mal los. Vllt kann ich noch was lernen.

:geek:
Dazu habe ich zahlreiche Beiträge zu den Ursachen geschrieben. Im geschlossenen Bereich. Dazu sind alle eingeladen, reinzuschauen (und sich vorher anzumelden). :happy_face:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 11922
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1300

Beitrag von Bares »

Fast schon unbemerkt nach dem BVB-Drama hat wenige Stunden später das deutsche Eishockey-Team ein Wunder geschafft. Gegen die USA hat man im Halbfinale kurz vor Schluss noch den Ausgleich geschossen. Danach in der Overtime mit 3 gegen 3 hielt man dem Druck des Gegners stand und mit einer guten Aktion war das 4:3 gefallen. Nach Olympia 2018 ist das wieder ein Finale, diesmal bei einer WM. Gegner wird Kanada sein, Beginn ist 19:20 Uhr, zu sehen in Sport1. Ich drücke heftig die Daumen, habe mir fast jedes Spiel der Deutschen angeschaut.

:-D :victory:
Antworten