Schlagzeile des Tages

Das Café ist der öffentliche Raum im Forum, in dem unpolitische Themen diskutiert werden
Antworten
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 1353
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#201

Beitrag von Gordon »

Swesda hat geschrieben: 23. Aug 2022, 14:17 Mir ist das "de mortuis nil nisi bene" immer noch heilig. Ich mag solche Geschichten nicht. Steingart selbst ist eher der Typ "Unsympath", das passt dann ja, wie auch sein Steinewerfen im Glashaus [...]
Ich mag Steinhart aber, wenn er böse wird. Aber klar, auch er trägt narzisstisches Übergepäck mit sich herum. :-)
Meinungs(äußerungs)freiheit ist keine Gefahr für die Demokratie – und Kant ist kein Monster.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1792
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#202

Beitrag von Lufi »

Bares hat geschrieben: 23. Aug 2022, 14:26 Gabor Steingart kann als Journalist Dinge gut auf dem Punkt bringen, aber er selbst hat genauso etwas besserwisserisches an sich. Erinnert sei an den Wahlkampf 2017, als er dem SPD-Kandidaten Martin Schulz die Kanzlerfähigkeit absprach, weil dieser nur Fachabitur und kein Studienabschluss hat.
Typischer Standesdünkel des "Bildungsbürgertums".
Sie haben etwas, worauf sie stolz sind. Wie nennen sie es doch, was sie stolz macht? Bildung nennen sie's, es zeichnet sie aus vor den Ziegenhirten.
(Nietzsche, Also sprach Zarathustra)
;-)

LG Lufi
Schont die Sockel, wenn ihr Denkmäler stürzt. Sie können noch gebraucht werden.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1792
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#203

Beitrag von Lufi »

Man beginnt die Beute zu zerlegen:

Moderna klagt gegen BioNTech und Pfizer.

Da stehen uns sicher noch spannende Meldungen in den nächsten Monaten bevor. Inklusive Entscheidungen aus dem amerikanischen Zivilrecht, die hierzulande wahrscheinlich erstmal unter "Satire" eingeordnet werden. :-D

Eines dürfte allerdings schon jetzt klar sein: DIE HIER werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit leer ausgehen.

Also "business as usual"... :expressionless:

LG Lufi
Schont die Sockel, wenn ihr Denkmäler stürzt. Sie können noch gebraucht werden.
Benutzeravatar
Die Steinlaus
Beiträge: 924
Registriert: 21. Mär 2022, 17:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlagzeile des Tages

#204

Beitrag von Die Steinlaus »

Lufi hat geschrieben: 26. Aug 2022, 20:30 Man beginnt die Beute zu zerlegen:

Moderna klagt gegen BioNTech und Pfizer.

Da stehen uns sicher noch spannende Meldungen in den nächsten Monaten bevor. Inklusive Entscheidungen aus dem amerikanischen Zivilrecht, die hierzulande wahrscheinlich erstmal unter "Satire" eingeordnet werden. :-D
Schlagzeile des Tages:
Der Verband der mRNA-Viren setzt eine Sammelklage auf gegen Moderna, BioNTech und Pfizer.

Bei den Impfstoffen gegen das Coronavirus nutzen sowohl Moderna als auch BioNTech und Pfizer die neuartige mRNA-Technologie. Der Verband der mRNA-Viren wirft den dreien Unternehmen vor, das Verfahren, das die Viren vor 740.000.000 Jahren entwickelt haben, kopiert zu haben - und reicht Klage ein.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#205

Beitrag von Bares »

Michail Gorbatschow ist mit 91 Jahren gestorben. Er war der Politiker meiner Jugend, der mich am meisten geprägt hat.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#206

Beitrag von Bares »

Wie gerade die taz berichtet, ist Hans-Christian Ströbele mit 83 Jahren verstorben.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 2114
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#207

Beitrag von Swesda »

Ströbele war der Politiker meiner Jugend, den ich zur Kenntnis genommen habe. Das ist schon was.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#208

Beitrag von Hank »

Bares hat geschrieben: 31. Aug 2022, 09:36 Michail Gorbatschow ist mit 91 Jahren gestorben. Er war der Politiker meiner Jugend, der mich am meisten geprägt hat.
Als Wessi oder Ossi?
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#209

Beitrag von Hank »

Swesda hat geschrieben: 31. Aug 2022, 12:40 Ströbele war der Politiker meiner Jugend, den ich zur Kenntnis genommen habe. Das ist schon was.
Aber geprägt hat er dich nicht?
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#210

Beitrag von Bares »

Hank hat geschrieben: 31. Aug 2022, 12:52 Als Wessi oder Ossi?
Als Ossi.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 2114
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#211

Beitrag von Swesda »

Hank hat geschrieben: 31. Aug 2022, 12:58 Aber geprägt hat er dich nicht?
Nein. ich kannte ihn noch als RAF Anwalt. Dagegen hatte ich nichts, es gehört zu unserer Demokratie, Verbrecher vor Gericht zu verteidigen, zumal die Polizeimethoden damals nicht mehr viel mit Rechtsstaatlichkeit zu tun hatten.

Als Grünen Parlamentarier, sozusagen als graue Eminenz der Grünen hat er mich auch nicht sehr beeindruckt. Da fand ich Turnschuh-Joschka deutlich beeindruckender.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#212

Beitrag von Leon »

Berühmte ehemalige oder noch laufende Reality-Shows und die Wahrheit in Bezug auf den Anteil was echt ist oder was echt wahr.

https://www.daily-stuff.com/these-famou ... /25?xcmg=1
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 2114
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#213

Beitrag von Swesda »

Leon hat geschrieben: 31. Aug 2022, 20:29 Berühmte ehemalige oder noch laufende Reality-Shows und die Wahrheit in Bezug auf den Anteil was echt ist oder was echt wahr.

https://www.daily-stuff.com/these-famou ... /25?xcmg=1
Danke, das hatte man im Ansatz schon geahnt, aber in diesem schon frechen Ausmaß nicht erwartet.

Interessant wäre es jetzt herauszufinden, wie die jeweiligen deutschen Pendants heißen und ob sie nach dem gleichen Verfahren produziert werden.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Die Steinlaus
Beiträge: 924
Registriert: 21. Mär 2022, 17:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Schlagzeile des Tages

#214

Beitrag von Die Steinlaus »

Wieder lesbare Diagnosedaten von Voyager 1
Inzwischen hat das Team herausgefunden, warum die Diagnosedaten nur verstümmelt auf der Erde eingetroffen sind: Das AACS hatte offenbar die Diagnosedaten über einen Bordcomputer gesendet, der schon seit Jahren nicht mehr fehlerfrei arbeitet und die Daten daher entsprechend verfälscht hat. Um nun wieder korrekte Daten zu erhalten, sendete man einfach einen Befahl an das AACS, dass dieses seine Daten wieder über den richtigen und fehlerfrei arbeitenden Computer schicken soll, was inzwischen auch geschieht.

Die Ingenieurinnen und Ingenieure wissen noch nicht, warum das AACS plötzlich begonnen hat, die Daten an den falschen Computer zu senden. Die Vermutung ist derzeit, dass es einen fehlerhaften Befehl eines anderen Bordcomputer erhielt. Dies würde allerdings darauf hindeuten, dass es noch irgendwo anders auf der Sonde ein Problem gibt. Deswegen ist das Team mit der Fehleranalyse noch nicht fertig und sucht nun nach dem Grund dafür. Man glaubt aber nicht, dass die Mission von Voyager 1 grundsätzlich gefährdet ist.
Wie war das noch bei Douglas Adams "Einmal Rupert und zurück"?
Das Überwachungsprogramm der höheren Ebene bedachte dies gründlich und kam zu dem Schluß, daß es ihm nicht gefiel. Es fragte das Überwachungsprogramm der unterstenEbene, was genau es eigentlich überwache, und das Überwachungsprogramm der untersten Ebene antwortete, auch daran könne es sich leider nicht erinnern, bloß daran, daß es etwas sei, das ungefähr alle zehn Jahre klick, seufz mache, was normalerweise auch einwandfrei funktioniere. Es habe versucht, sein Fehlerverzeichnis zu konsultieren, dies jedoch nicht finden können und deshalb das Überwachungsprogramm der höheren Ebene von dem Problem in Kenntnis gesetzt.
Das Überwachungsprogramm der höheren Ebene beschloß, sein eigenes Fehlerverzeichnis zu konsultieren, um herauszufinden, was das Überwachungsprogramm der untersten Ebene eigentlich überwachen sollte.
Es konnte sein Fehlerverzeichnis nicht finden. Merkwürdig.
Es sah noch einmal nach. Alles, was es als Antwort erhielt, war eine Fehlermeldung. Es versuchte, die Fehlermeldung in seinem Fehlermeldungsverzeichnis nachzuschlagen, und konnte auch das nicht finden.
Großzügig ließ es einige Nanosekunden verstreichen, um alles noch einmal zu durchdenken. Dann weckte es die Sektorenfunktionsüberwachung.
Die Sektorenfunktionsüberwachung stieß unverzüglich auf Schwierigkeiten und benachrichtigte ihren
Überwachungskoordinator, der ebenfalls unverzüglich auf Schwierigkeiten stieß. Komplette Schaltkreise, die teils seit f ahren, teils seit Jahrzehnten geruht hatten, erwachten binnen weniger Millionstelsekunden überall im Schiff flackernd zum Leben. Irgend etwas war irgendwo fürchterlich schiefgegangen, aber keines der Überwachungsprogramme konnte sagen, worum es sich handelte. Auf jeder Ebene fehlten lebenswichtige Anweisungen, und auch die Anweisungen für den Fall, daß man feststellte, daß lebenswichtige Anweisungen fehlten, fehlten.
Kleine Softwaremodule - Agenten - rauschten angespannt über logische Pfade, gruppierten sich, berieten sich und gruppierten sich neu. Binnen kürzester Zeit wiesen sie nach, daß sämtliche Speichereinheiten des Schiffes bis hinauf zum zentralen Missionsmodul im Eimer waren. Auch mit Hilfe ausgedehntester Speicherabfragen ließ sich nicht herausfinden, was passiert war. Sogar das zentrale Missionsmodul selbst schien beschädigt.
Damit lag die Lösung des Problems auf der Hand. Das zentrale Missionsmodul mußte ausgetauscht werden. Es gab ein weiteres Exemplar, ein Backup, ein exaktes Duplikat des Originals. Der Austausch mußte manuell vorgenommen werden, denn aus Sicherheitsgründen bestand nicht die geringste Verbindung zwischen dem Original und seinem Backup. Und sobald das zentrale Missionsmodul erst einmal ausgetauscht war, würde es selbst die detaillierte Rekonstruktion des restlichen Systems überwachen können, und damit wäre dann alles wieder gut.
Roboter wurden angewiesen, das Backup des zentralen Missionsmoduls aus der massiven Stahlkammer, in der sie es bewachten, zur Installation in die Logikkammer des Schiffes zu bringen.
Dies erforderte einen langwierigen Austausch von Notfallcodes und Protokollen, da die Roboter die Agenten verhören mußten, um sich zu vergewissern, daß deren Instruktionen authentisch waren. Nach langem Hin und Her gaben sich die Roboter aber schließlich zufrieden und betrachteten alle Voraussetzungen als erfüllt.
Sie entfernten die Lagerumhüllung des zentralen Missionsmoduls, trugen es aus der Lagerkammer, fielen aus dem Schiff und trudelten in den leeren Raum.
Das lieferte den ersten entscheidenden Hinweis darauf, was genau nicht stimmte.
Weitere Untersuchungen brachten zügig zutage, was geschehen war. Ein Meteorit hatte ein großes Loch in das Schiff geschlagen. Was vom Schiff bisher nicht registriert worden war, weil der Meteorit haargenau jenen Teil aus der Prozeßsteuerungsvorrichtung des Schiffes herausgeschlagen hatte, der registrieren sollte, ob das Schiff von einem Meteoriten getroffen worden war.
Wahrhaft prophetisch!
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#215

Beitrag von Bares »

Ist doch faszinierend, der Boardcomputer ist aus den 70er Jahren und wurde im Laufe der Mission schon mehrfach umprogrammiert, um beispielsweise die Bildqualität der Aufnahmen zu verbessern. Wer hat hier auf der Erde ein Computersystem seit über 40 Jahren permanent laufen, welches noch fehlerfrei funktioniert?

Die jetzige Reparatur des Computerprogramms dürfte wohl ins Guinness Buch der Rekorde kommen, als die längste Entfernung für eine Fernwartung. :happy_face:
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#216

Beitrag von Hank »

Swesda hat geschrieben: 31. Aug 2022, 14:58 Nein. ich kannte ihn noch als RAF Anwalt. Dagegen hatte ich nichts, es gehört zu unserer Demokratie, Verbrecher vor Gericht zu verteidigen, zumal die Polizeimethoden damals nicht mehr viel mit Rechtsstaatlichkeit zu tun hatten.

Als Grünen Parlamentarier, sozusagen als graue Eminenz der Grünen hat er mich auch nicht sehr beeindruckt. Da fand ich Turnschuh-Joschka deutlich beeindruckender.
Er wurde 1975 aus der SPD ausgeschlossen (!), wie nicht wenige andere und gehörte (deshalb) zu den Gründern der Alternativen Liste in Berlin und damit auch den Grünen und war einer der Gründer der "tageszeitung" (taz).
Und er war bis 2017 der erste und einzige direkt gewählte Grüne.
Und forderte 2002 : "Gebt das Hanf frei!". :-D

Und heute sind in der SPD nur noch komische Typen, die fast niemanden mehr hinter dem berühmten Ofen herauslocken können.
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#217

Beitrag von Hank »

Bares hat geschrieben: 31. Aug 2022, 13:43Als Ossi.
Ein extrem wichtiger Politiker meiner Zeit als erwachsener Wessi.
Führte letztendlich auch über Jelzin zu Putin.
Er führte freie Medien in Russland ein, was ihm aber nur teilweise gelang und die von ihm geförderte "Nowaja Gaseta" hat ihr Erscheinen in Russland im März 2022 einstellen müssen.
Im Gegensatz zu Putin war er integer und raffte kein Vermögen auf Kosten des russischen Volkes zusammen.
Vor allem akzeptierte er, auch im Gegensatz zu Putin, freie Wahlen und hatte nie die Absicht wie Putin einen Geheimdienststaat einzuführen.
Hoffentlich übertrifft Putin ihn nicht im Negativen hinsichtlich seiner Wirkung auf die Geschichte.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 2114
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#218

Beitrag von Swesda »

Hank hat geschrieben: 1. Sep 2022, 13:55 Er wurde 1975 aus der SPD ausgeschlossen (!), wie nicht wenige andere und gehörte (deshalb) zu den Gründern der Alternativen Liste in Berlin und damit auch den Grünen und war einer der Gründer der "tageszeitung" (taz).
Und er war bis 2017 der erste und einzige direkt gewählte Grüne.
Und forderte 2002 : "Gebt das Hanf frei!". :-D

Und heute sind in der SPD nur noch komische Typen, die fast niemanden mehr hinter dem berühmten Ofen herauslocken können.
Die SPD und Bielefeld - man weiß es nicht - gibt‘s die überhaupt (noch)?
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 2114
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#219

Beitrag von Swesda »

Hank hat geschrieben: 1. Sep 2022, 14:11 Ein extrem wichtiger Politiker meiner Zeit als erwachsener Wessi.
Führte letztendlich auch über Jelzin zu Putin.
Er führte freie Medien in Russland ein, was ihm aber nur teilweise gelang und die von ihm geförderte "Nowaja Gaseta" hat ihr Erscheinen in Russland im März 2022 einstellen müssen.
Im Gegensatz zu Putin war er integer und raffte kein Vermögen auf Kosten des russischen Volkes zusammen.
Vor allem akzeptierte er, auch im Gegensatz zu Putin, freie Wahlen und hatte nie die Absicht wie Putin einen Geheimdienststaat einzuführen.
Hoffentlich übertrifft Putin ihn nicht im Negativen hinsichtlich seiner Wirkung auf die Geschichte.
Das dürfte bereits erledigt sein.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#220

Beitrag von Hank »

Swesda hat geschrieben: 1. Sep 2022, 22:20 Das dürfte bereits erledigt sein.
Noch hat sich Europa nicht in dem Maße verändert, wie es durch Gorbi verändert wurde.
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#221

Beitrag von Leon »

Hank hat geschrieben: 1. Sep 2022, 14:11 Vor allem akzeptierte er, auch im Gegensatz zu Putin, freie Wahlen und hatte nie die Absicht wie Putin einen Geheimdienststaat einzuführen.
Die Sowjetunion war ein Geheimdienststaat.
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#222

Beitrag von Leon »

Ganze 4,8 Milliarden Dollar (4,8 Mrd. Eurro) haben Nutzer im vergangenen Jahr auf der kostenpflichtigen Erotik-Website ausgegeben. Und der Hype scheint sich mehr als auszuzahlen!
https://m.bild.de/geld/wirtschaft/wirts ... obile.html

Sex sells.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#223

Beitrag von Bares »

Leon hat geschrieben: 2. Sep 2022, 17:24 https://m.bild.de/geld/wirtschaft/wirts ... obile.html

Sex sells.
Ich staune. Ich habe in den letzten Jahren keinen Cent dafür ausgegeben, weil es jede Menge Freeware gibt. :happy_face:
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#224

Beitrag von Leon »

Bares hat geschrieben: 2. Sep 2022, 17:26 Ich staune. Ich habe in den letzten Jahren keinen Cent dafür ausgegeben, weil es jede Menge Freeware gibt. :happy_face:
Aber nicht von Promis.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#225

Beitrag von Bares »

Leon hat geschrieben: 2. Sep 2022, 17:27 Aber nicht von Promis.
Promis produzieren zahlungspflichtige Pornos? :o Also dann würde ich gerne die Pornos kaufen, in denen Andrea Sawatzki oder Carolin Kebekus mitspielen. :P
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#226

Beitrag von Leon »

Bares hat geschrieben: 2. Sep 2022, 17:30 Promis produzieren zahlungspflichtige Pornos? :o Also dann würde ich gerne die Pornos kaufen, in denen Andrea Sawatzki oder Carolin Kebekus mitspielen. :P
Die zeigen sich dort halbnackt. Wobei ich dort nicht angemeldet bin und dieses aus dem Grund nicht sicher weiss. Aber vielleicht outet sich ein User hier.
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#227

Beitrag von Hank »

Leon hat geschrieben: 2. Sep 2022, 17:00 Die Sowjetunion war ein Geheimdienststaat.
Jetzt wieder und mit einem kriminellen Geheimdienstler an der Spitze.
Zwischenspiel: Gorbis Russland.
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#228

Beitrag von Leon »

Hank hat geschrieben: 2. Sep 2022, 18:08 Jetzt wieder.
Zwischenspiel: Gorbi ....
hatte nie die Absicht wie Putin einen Geheimdienststaat einzuführen.

Er wollte in der Sowjetunion keinen Geheimdienststaat einführen.
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#229

Beitrag von Leon »

Alle Flieger befinden sich am Boden, wenn die Piloten dieses so beschliessen.
Im August teilte die Vereinigung Cockpit gegenüber dem Portal „Business Insider“ mit, dass das Einstiegsgehalt bei Lufthansa-Piloten bei rund 60.000 Euro liege und sich nach Dienstjahren steigere. Laut Aussagen der Lufthansa gegenüber TRAVELBOOK steigen Piloten als First Officer mit 69.000 Euro im Jahr ein und können als Kapitän in der höchsten Senioritätsstufe bis zu 250.000 Euro verdienen. Nach Angaben des Gehaltsportals Kununu liegt das durchschnittliche Gehalt der Piloten bei der Lufthansa bei rund 111.000 Euro
https://www.travelbook.de/news/lufthans ... w&dtp=3fw5
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#230

Beitrag von Leon »

Fast die Hälfte der Befragten – 49 % – sagte, Johnson habe im Amt einen schlechten Job gemacht. Ihm folgten seine unmittelbaren Vorgänger Theresa May (mit 41 %) und David Cameron (38 %).

Johnson's wurde jedoch mit 33% der Stimmen Vierter von den Führern, die gute Arbeit geleistet haben. Seine Ikone Winston Churchill führte die Umfrage mit 62 % an, gefolgt von Marget Thatcher (mit 43 %) und Tony Blair (mit 36 ​​%).

https://www-businessinsider-com.cdn.amp ... -pm-2022-9
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#231

Beitrag von Bares »

Wie heißt es so schön, an ihm scheiden sich die Geister. ;-)
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#232

Beitrag von Leon »

Das klingt nicht nur komisch.
Denn die beiden spielen für ihre Bekannten eine Partnerschaft vor. Klingt komisch, ist aber so. "Es ist ein Spiel, das sich unser Freundeskreis ausgedacht hat. Marc und ich verbringen zwei Wochen Seite an Seite, kriegen per Telefon Anweisungen, was wir machen sollen", so die Moderatorin weiter.
https://www.t-online.de/unterhaltung/st ... mmen-.html
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#233

Beitrag von Leon »

Bild

Für das Einchecken war dann doch noch ein Mensch erforderlich.
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#234

Beitrag von Hank »

Leon hat geschrieben: 2. Sep 2022, 18:10 hatte nie die Absicht wie Putin einen Geheimdienststaat einzuführen.

Er wollte in der Sowjetunion keinen Geheimdienststaat einführen.
Habe ich auch nicht behauptet.
Zwischenspiel!
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#235

Beitrag von Leon »

Hank hat geschrieben: 4. Sep 2022, 11:09 Habe ich auch nicht behauptet.
Zwischenspiel!
Hatte er denn die Absicht den Sozialismus einzuführen?
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 187
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#236

Beitrag von Peckem »

Leon hat geschrieben: 4. Sep 2022, 11:15 Hatte er denn die Absicht den Sozialismus einzuführen?
Einführen? :o
Leon
Beiträge: 1053
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#237

Beitrag von Leon »

Peckem hat geschrieben: 4. Sep 2022, 12:10Einführen? :o
Erst die Einführung, dann die Umsetzung.
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 187
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#238

Beitrag von Peckem »

Leon hat geschrieben: 4. Sep 2022, 12:26 Erst die Einführung, dann die Umsetzung.
Was gab's denn vorher?
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 1369
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#239

Beitrag von Eva »

Habt ihr das im FS vor ein paar Tagen gesehen, dass in Tschechien tausende Rechte gegen die Strafmaßnahmen gegen Russland denmonstrierten?

Da scheinen einige Schrauben locker zu sein.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 2183
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#240

Beitrag von Bares »

Eva hat geschrieben: 5. Sep 2022, 09:59 Habt ihr das im FS vor ein paar Tagen gesehen, dass in Tschechien tausende Rechte gegen die Strafmaßnahmen gegen Russland denmonstrierten?

Da scheinen einige Schrauben locker zu sein.
Oft ist das Hemd näher als der Rock. Dafür muss man keine Schraube locker haben.
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 1369
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#241

Beitrag von Eva »

Ach Herr Lehrer, du kannst die Zeile ja wieder löschen...bei uns redet man etwas lockerer und das Hemd näher als der Rock - scheint es kommt wohl auf die Mode an die grad aktuell ist.

Dass die Rechten gegen die Russensanktionen demonstrieren scheint mir ein Problem zu sein, denn sie haben offenbar ein eigenartiges Demokratieverständnis was Europa betrifft...
Benutzeravatar
Teestube14
Beiträge: 422
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#242

Beitrag von Teestube14 »

Notstand und Checkpoints auf Autobahnen – Kanada startet groß angelegte Fahndung

https://www.welt.de/vermischtes/weltges ... iffen.html
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 2088
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#243

Beitrag von Teeernte »

Nach wochenlanger Prüfung stellt Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck heute Abend das Ergebnis des zweiten Stresstests zur Sicherheit der Energieversorgung vor. Wie die Bundespressekonferenz mitteilte, wird der grüne Minister zusammen mit Vertretern mehrerer Übertragungsnetzbetreiber um 18 Uhr vor die Presse treten.
Na dann - Wird das Atom Grüüün ??
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 2088
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#244

Beitrag von Teeernte »

Hakle ist pleite

Der Düsseldorfer Hygienepapierhersteller Hakle ist durch die stark gestiegenen Rohstoff- und Energiekosten zum Sanierungsfall geworden. Das Unternehmen habe ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt, sagte eine Sprecherin des Düsseldorfer Landgerichts.
Ausgesch...n
Lucian Wing

Re: Schlagzeile des Tages

#245

Beitrag von Lucian Wing »

Eva hat geschrieben: 5. Sep 2022, 15:09
Dass die Rechten gegen die Russensanktionen demonstrieren scheint mir ein Problem zu sein, denn sie haben offenbar ein eigenartiges Demokratieverständnis was Europa betrifft...
Irgendwann werden nicht nur Rechte demonstrieren gehen. Denn einstweilen scheinen die Sanktionen lediglich ein schmerzhafter Knieschuss für die eigene Bevölkerung, während man sich aus fadenscheinigen humanitären Gründen nicht überwinden kann, russischen Bürgern keine Visa mehr zu erteilen. Das wird irgendwann ganz normale Menschen, die unter den Sanktionen hierzulande leiden, nicht mehr überzeugen.
Teeernte hat geschrieben: 5. Sep 2022, 16:52 Na dann - Wird das Atom Grüüün ??
Nein, das wird wieder ein typisches Ampel-(Grün)-Gehampel. Zwei Meiler sollen als Back-up betriebsbereit bleiben.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 2088
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#246

Beitrag von Teeernte »

Lucian Wing hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:03 1.Irgendwann werden nicht nur Rechte demonstrieren gehen. Denn einstweilen scheinen die Sanktionen lediglich ein schmerzhafter Knieschuss für die eigene Bevölkerung, während man sich aus fadenscheinigen humanitären Gründen nicht überwinden kann, russischen Bürgern keine Visa mehr zu erteilen. Das wird irgendwann ganz normale Menschen, die unter den Sanktionen hierzulande leiden, nicht mehr überzeugen.



2.Nein, das wird wieder ein typisches Ampel-(Grün)-Gehampel. Zwei Meiler sollen als Back-up betriebsbereit bleiben.
1.Das will die Teutsche "Bunte Wehrelite" hier nicht wahrhaben... :lol:

2.Für Grün ist der Atom-Backup (auch nur für die 3 Monate ein NOGO. Grün ENTSCHEIDET PRO ATOM.
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#247

Beitrag von Hank »

Lucian Wing hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:03 Irgendwann werden nicht nur Rechte demonstrieren gehen. Denn einstweilen scheinen die Sanktionen lediglich ein schmerzhafter Knieschuss für die eigene Bevölkerung, während man sich aus fadenscheinigen humanitären Gründen nicht überwinden kann, russischen Bürgern keine Visa mehr zu erteilen. Das wird irgendwann ganz normale Menschen, die unter den Sanktionen hierzulande leiden, nicht mehr überzeugen.
Nein, das wird wieder ein typisches Ampel-(Grün)-Gehampel. Zwei Meiler sollen als Back-up betriebsbereit bleiben.
Wirkt die Kreml-Propaganda? :thinking:
"Denn einstweilen scheinen die Sanktionen lediglich ein schmerzhafter Knieschuss für die eigene Bevölkerung..."
Wenn schon metaphorische Knieschüsse vermutet werden, liegt deren Ursache alleine im russischen Überfall auf die Ukraine.
Die Sanktionen sind eine Folge dieser "Sonderoperation" (Kreml-Speech), denn wir, Europa, Deutschland, der Westen sind durch den Krieg in der Ukraine selbst im Krieg mit Putin-Russland.
Deshalb und die Waffenlieferungen nicht zu vergessen: Wir sind im Kriegszustand - natürlich ohne dass hier geschossen wird und das sollte auch so bleiben.
Ein weiter-so wie bisher, also Business as usual, wäre unsere Kapitulationserklärung.
Ganz normale Menschen hierzulande verstehen nach den aktuellen Umfragen in ihrer Mehrheit, dass das wir (Westen) tun, getan werden muss.
Übrigens begannen die "Lieferprobleme" für Gas im vergangenen Jahr, während Putin seine Mannen aufmarschieren ließ.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 2088
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#248

Beitrag von Teeernte »

Hank hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:51 Wirkt die Kreml-Propaganda? :thinking:

Umkehrschluss >> Deine Meinung ist Propagandaabhängig ?

Jeder biegt sich SEINE Realität ....

Eben - einige haben hier eine andere Meinung - ganz ohne Propaganda.
Lucian Wing

Re: Schlagzeile des Tages

#249

Beitrag von Lucian Wing »

Hank hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:51 Wirkt die Kreml-Propaganda? :thinking:
"Schleudert den Purschen zu Poden!" Hank wie er leibt und schreibt. Immer ein Scherzle auf Lager. Strohmänner sowieso:
Hank hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:51 Wenn schon metaphorische Knieschüsse vermutet werden, liegt deren Ursache alleine im russischen Überfall auf die Ukraine.
Die Sanktionen sind eine Folge dieser "Sonderoperation" (Kreml-Speech), denn wir, Europa, Deutschland, der Westen sind durch den Krieg in der Ukraine selbst im Krieg mit Putin-Russland.
Und weil sie - was ja keiner bestritten hat - eine Folge des russischen Überfalls sind, wirken sie natürlich nur bei den Russen, während wir gar nichts davon bemerken. Deshalb wäre es ja auch so fies, wenn wir den russischen Bürgern, die ihren Putin zu über 80 % unterstützen, keine Visa mehr ausstellen würden.
Hank hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:51 Deshalb und die Waffenlieferungen nicht zu vergessen: Wir sind im Kriegszustand - natürlich ohne dass hier geschossen wird und das sollte auch so bleiben.
Schön. Es soll ja welche gegeben haben, die die Ukraine schon sehr viel früher vernünftig bewaffnen wollten. Meine ich mich zu erinnern.
Hank hat geschrieben: 5. Sep 2022, 17:51 Ganz normale Menschen hierzulande verstehen nach den aktuellen Umfragen in ihrer Mehrheit, dass das wir (Westen) tun, getan werden muss.
Ja, sie werden es solange verstehen, bis kein Geld mehr da ist auf dem Konto oder die Vorsorge fürs Alter weggeschmolzen ist. Und damit wären wir bei dem, worauf du eigentlich antworten hättest können: Ich hatte gesagt, dass nach meiner Überzeugung in diesem Winter nicht nur Rechte auf die Straße gehen werden, weil den Leuten die Felle davonschwimmen werden. Noch haben es alle schön warm, die Bäder haben noch offen, die Seen sind warm, die Biergärten locken. Das wird sich nicht so bleiben, und dann schauen wir mal.

Weil wir hier "draußen" sind, spar ich mir weitere Bemerkungen zu deiner Diskursmethode.
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 399
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#250

Beitrag von Hank »

Teeernte hat geschrieben: 5. Sep 2022, 18:37 Umkehrschluss >> Deine Meinung ist Propagandaabhängig ?

Jeder biegt sich SEINE Realität ....

Eben - einige haben hier eine andere Meinung - ganz ohne Propaganda.
Allaussagen (jeder...) sind nicht besonders aussagekräftig.
Ich will mich nicht selbst erhöhen, ich gehe aber davon aus, dass meine Auffassung auf Fakten basiert und keine Abhängigkeiten bestehen.
Wenn hier keine unterschiedlichen Meinungen vertreten würden, wäre ich hier nicht unterwegs.
Das wäre ja dann langweilig.
Antworten