Vorankündigung: Eingeschränkter Forenbetrieb von Freitag früh (21.Juni) bis Sonntag Abend (23.Juni)
Alles weitere findet Ihr hier: viewtopic.php?p=131464#p131464

Schlagzeile des Tages

Das Café ist der öffentliche Raum im Forum, in dem unpolitische Themen diskutiert werden
Antworten
Teestube14
Beiträge: 4232
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#1151

Beitrag von Teestube14 »

Lufi hat geschrieben: 9. Mai 2023, 23:01 Jepp, hab' ich gerade auch gesehen.

Aber nur im Zivilverfahren, Verfolgung der Straftat ist der Verjährung anheimgefallen.

LG Lufi
Ja. Brummen muss der Sack wohl nicht. :raised_eyebrow:
Leon
Beiträge: 5830
Registriert: 10. Jul 2022, 12:08

Re: Schlagzeile des Tages

#1152

Beitrag von Leon »

Eine Schweiger-Mitarbeiterin rief an und setzte mir die Lage sehr anschaulich auseinander: Til esse gerade ein Wiener Schnitzel, erklärte sie. Wenn er aufgegessen habe, werde er auf sein Handy schauen. Und wenn er dann meine Filmkritik entdecke, werde er ausrasten. Mir würde also so viel Zeit bleiben, die Kritik aus dem Internet verschwinden zu lassen, bis der Star sein Schnitzel verdrückt hatte.
https://www.nzz.ch/feuilleton/volltrunk ... ld.1736963
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1153

Beitrag von gun0815 »

Am Tag der Befreiung...oder im Neusprech, am EUROPATAG! :vomiting_face:
Gab es einige Veranstaltungen. Aus Berlin berichtet dieser Artikel, der einen kleinen bitteren Nachgeschmack hinterläßt.

https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... -li.346799
Olga N. beschwert sich empört, sie dürfe an diesem Feiertag keinerlei Symbol tragen, nichts, sie habe „ohne alles“ kommen müssen: „Die Ukrainer dürfen alles. Das ist diskriminierend.“ Olga N. ist Kirgisin. Ihre Freundin musste sogar ihren weißen Schal ablegen, weil der zusammen mit roter Hose und blauer Jacke die russische Fahne gebildet habe. „Sind wir Menschen zweiter Klasse?“

Susanne Steinhart aus Königs Wusterhausen hat die Polizei bei der Einlasskontrolle gestoppt, weil sie zur roten Hose und weißen Jacke einen blauen Pullover trug. Das DKP-Mitglied zog den Pullover aus, stand im – ebenfalls blauen – BH da und durfte dann mit übergezogener Jacke das Gelände betreten.
...viel Spaß beim lesen.

:raised_eyebrow:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Hank
Beiträge: 2586
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#1154

Beitrag von Hank »

Teestube14 hat geschrieben: 9. Mai 2023, 19:08 Hallo Hank.

Ist das denn mit den Doubles gesichert? Die müssten ihm ja wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich sein.
Was ist heutzutage schon sicher ? :-D
"Wenn ich einen vermeintlichen Putin in einer Menschenmenge sehe, ist mir sofort klar, dass das ein Double ist."

Wenn ich da an den langen Putin-Tisch denke, an dessen anderem Ende zuerst Macron und dann Scholz saßen...
Teestube14
Beiträge: 4232
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#1155

Beitrag von Teestube14 »

"Eine Milliarde mehr für die LänderFlüchtlingskrise – die Einigung"!!!!

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1156

Beitrag von Gordon »

Teestube14 hat geschrieben: 10. Mai 2023, 21:26 "Eine Milliarde mehr für die Länder
Flüchtlingskrise – die Einigung"!!!!

https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Wenn die Zeitung in einem nach-reicheltschen Merkelton zum Frohlocken zurückgefunden hat, muss es schlecht stehen um die Qualität des Ergebnisses.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Teestube14
Beiträge: 4232
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#1157

Beitrag von Teestube14 »

Gordon hat geschrieben: 10. Mai 2023, 21:35 Wenn die Zeitung in einem nach-reicheltschen Merkelton zum Frohlocken zurückgefunden hat, muss es schlecht stehen um die Qualität des Ergebnisses.
Ich bemesse diesem Meeting auch nicht allzuviel zu.
Jetzt gibt es ein wenig Knete auf den heissen Stein - In wenigen Monaten kommen neue Horrormeldungen und Zahlen. Das geht jetzt immer so weiter.
Teestube14
Beiträge: 4232
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#1158

Beitrag von Teestube14 »

Es gibt wohl erst im kommenden November weitere grundlegende Entscheidungen zum Flüchtlingskrempel. Bis dahin wird in diesem Kontext noch viel passieren, was die Bevölkerung auf Trab hält.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1159

Beitrag von Lufi »

Ich bin gespannt, wie weit man auf dem Weg vorangekommen ist, endlich zwischen Asylanten, Zuwanderern und Migranten zu unterscheiden, habe da aber wenig Hoffung.

In öffentlichen Statements und Talkshows mit Politikern geht es da immer noch wild durcheinander. Erst gestern brabbelte man wieder von "Integrationsmaßnahmen für Gefüchtete". Können die nicht lesen? Oder kennen sie das Asylgesetz vielleicht gar nicht? Asyl ist ein temporäres Schutzrecht für Geflüchtete. Was bei Wegfall der Voraussetzungen zu tun ist, regelt § 73:
(1) 1Die Anerkennung als Asylberechtigter oder die Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft ist zu widerrufen, wenn die Voraussetzungen für sie nicht mehr vorliegen.
...
5. nach Wegfall der Umstände, die zur Anerkennung als Asylberechtigter oder zur Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft geführt haben, es nicht mehr ablehnen kann, den Schutz des Landes in Anspruch zu nehmen, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt,
Was gibt es da zu "integrieren"? Bestenfalls und sinnvollerweise sollte man ihnen Fähigkeiten vermitteln, die ihnen den Aufenthalt hier erleichtern. Beispielsweise durch Sprachkurse. Aber die gelten hierzulande ja schon als "Integration". :expressionless:

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Phileas
Beiträge: 985
Registriert: 17. Okt 2022, 15:39

Re: Schlagzeile des Tages

#1160

Beitrag von Phileas »

Donald Trump bei CNN - „Binnen 24 Stunden beende ich den Krieg in der Ukraine“

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... raine.html
"Zwar räumte Trump ein, dass Putin mit seinem Angriff auf die Ukraine „einen Fehler gemacht hat“. Um hinzuzufügen: „Was er nie getan hätte, wenn ich Präsident gewesen wäre.“ Wenn er wieder US-Präsident sei, so Trump, „beende ich den Krieg binnen 24 Stunden“. "

Was für ein Staatsmann. Seine Bescheidenheit, die Tiefgründigkeit seiner Sprache und seiner außenpolitische Einschätzungen sind immer wieder ein Genuß. Er zeigt keine Anzeichen von Selbstüberschätzung und besticht durch seinen angenehmen Charakter. :-)
"No matter what side of the argument you are on, you always find people on your side who you wish were on the other." - Jascha Heifetz
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13511
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#1161

Beitrag von Teeernte »

Von Sonntag bis Dienstag
EVG kündigt 50-stündigen Warnstreik bei der Bahn an
https://www.rbb24.de/wirtschaft/beitrag ... unden.html

22.00Uhr So ...Di 24:00Uhr.
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1162

Beitrag von Gordon »

Phileas hat geschrieben: 11. Mai 2023, 09:15 Donald Trump bei CNN - „Binnen 24 Stunden beende ich den Krieg in der Ukraine“

https://www.welt.de/politik/ausland/art ... raine.html

"Zwar räumte Trump ein, dass Putin mit seinem Angriff auf die Ukraine „einen Fehler gemacht hat“. Um hinzuzufügen: „Was er nie getan hätte, wenn ich Präsident gewesen wäre.“ Wenn er wieder US-Präsident sei, so Trump, „beende ich den Krieg binnen 24 Stunden“."

Was für ein Staatsmann. Seine Bescheidenheit, die Tiefgründigkeit seiner Sprache und seiner außenpolitische Einschätzungen sind immer wieder ein Genuß. Er zeigt keine Anzeichen von Selbstüberschätzung und besticht durch seinen angenehmen Charakter. :-)

Trump überspringt gern einen politischen Arbeitsschritt, nämlich den, um von einer Ankündigung wie 'Ich, Trump, wünsche, dass X' tatsächlich zu einer zutreffenden Erfolgsmeldung wie 'Ich, Trump, habe erreicht, dass X' zu kommen.

Bei der Wahl seiner Mittel ist Trump nämlich ebenso Pippi-Langstrumpf-Konstruktivist wie die woken Traumtänzer, die mit ihren alternativen Fakten zu glänzen versuchen (und beispielsweise den Negerkönig mit Benin-Bronzen bewerfen).


Ergänzend stünde zu befürchten, dass unsere Kindergärtnerin sofort auch Trump vor ihr Kriegsgericht stellen würde -- Putin dafür, den Krieg begonnen zu haben, und Trump dafür, den Krieg beenden zu wollen.
Zuletzt geändert von Gordon am 11. Mai 2023, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13124
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1163

Beitrag von Bares »

In Sindelfingen im Mercedes-Werk gab es heute früh eine Schießerei. Ein Toter und wohl einige Verletzte. :cry: Mutmaßlicher Täter festgenommen.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13124
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1164

Beitrag von Bares »

Leider ist noch eine zweite Person verstorben. Das Tatmotiv ist noch unklar.
Teestube14
Beiträge: 4232
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#1165

Beitrag von Teestube14 »

Bares hat geschrieben: 11. Mai 2023, 12:47 Leider ist noch eine zweite Person verstorben. Das Tatmotiv ist noch unklar.
Ich habe in den 90-ern bei Daimler in Bad Homburg als Leiharbeiter gearbeitet.
Ich habe da so eine Vermutung.
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1166

Beitrag von Gordon »

Teestube14 hat geschrieben: 11. Mai 2023, 13:31 Ich habe in den 90-ern bei Daimler in Bad Homburg als Leiharbeiter gearbeitet.
Ich habe da so eine Vermutung.
Die erzürnten Geister der Römer, die entlang der Lagerstraße hoch zur Saalburg beerdigt sind? :o
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1167

Beitrag von Lufi »

Warten wir auf die erlösende Mitteilung, daß "in alle Richtungen ermittelt wird, weitere Angaben zu den beteiigten Personen aus ermittlungstaktischen Gründen unterbleiben, ein terroristischer Hintergrund aber höchstwahrscheinlich ausgeschlossen werden kann".

Die übrigen Standardklischees wurden ja schon bedient:

- ein "-jähriger" schoß auf zwei "-jährige"

- "Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und allen Kolleginnen und Kollegen vor Ort." (Mercedes-Benz-Sprecher)

- "Meine Gedanken sind bei den Angehörigen. Den Verletzten wünsche ich schnelle und gute Besserung". (Cem Özdemir)

-"Meine Gedanken gelten den Opfern und ihren Angehörigen." (Andreas Stoch)

Auch "bei den Einsatzkräften vor Ort" hat man sich allseits bedankt. Es geht also Alles seinen geregelten Gang.

Und auch ich bin "mit meinen Gedanken bei den Opfern und ihren Angehörigen" und danke den Rettungskräften. Wenigstens momentan. Gleich muß ich mir allerdings Frühstück machen. Dabei schweife ich gelegentlich ab. :expressionless:

Achtung: Zynismus!!!

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Teestube14
Beiträge: 4232
Registriert: 6. Aug 2022, 20:52

Re: Schlagzeile des Tages

#1168

Beitrag von Teestube14 »

Gordon hat geschrieben: 11. Mai 2023, 13:41 Die erzürnten Geister der Römer, die entlang der Lagerstraße hoch zur Saalburg beerdigt sind? :o
Hi Gordon!

Neeee... Du denkst zu kompliziert. :-D
Es hat etwas mit der Bezahlung und dem grottigen Umgang mit den Arbeitern zu tun.
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1169

Beitrag von Gordon »

Gordon hat geschrieben: 11. Mai 2023, 10:49 Bei der Wahl seiner Mittel ist Trump nämlich ebenso Pippi-Langstrumpf-Konstruktivist wie die woken Traumtänzer, die mit ihren alternativen Fakten zu glänzen versuchen (und beispielsweise den Negerkönig mit Benin-Bronzen bewerfen).

Was ich zu sagen versucht habe, hat Lufi nun andernorts perfekter gesagt:

:stern: @Gordon Bitte im Marktplatz nichts aus dem geschlossenen Bereich zitieren. Bares. :stern:

(im Bild-des-Tages-Strang).
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 5163
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#1170

Beitrag von Eva »

Mal was Erfreuliches - ein Hoch auf die Müllmänner!

Gestern hatte ich vergessen den gelben Sack vor die Tür zu stellen - plötzlich sah ich einen orange gekleideten Mann in unserem Hof, er ging zur Garage und holte sich eigenständig den gelben Sack heraus um ihn zu entsorgen. Das macht nicht jeder - ich habe mich sehr darüber gefreut!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1171

Beitrag von gun0815 »

Es ist immer schlimm, wenn Menschen sterben. Und wenn Kriegsberichterstatter sterben, dann ist das auch schlimm.
https://www.tagesspiegel.de/internation ... 01950.html

Egal wer hier wie und durch wen stirbt, es sollte immer angeprangert werden.
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -Irak.html

Und natürlich ist es ein Unterschied, ob man via Sichtkontakt gezielt schießt oder ob eine Rakete aus weiter Entfernung die Ursache war.
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1172

Beitrag von gun0815 »

Na das nenn ich mal Haltung!
Die Europäische Union hat einen diplomatischen Empfang in Tel Aviv abgesagt, um die Teilnahme des rechtsextremen israelischen Ministers Itamar Ben-Gvir zu verhindern. Die EU-Vertretung in Israel teilte mit, man wolle niemandem eine Plattform bieten, dessen Ansichten im Widerspruch zu den Werten der Europäischen Union stünden. Die kulturelle Veranstaltung für die israelische Öffentlichkeit werde jedoch stattfinden.
https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... gle.com%2F

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1173

Beitrag von Gordon »

gun0815 hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:12 Na das nenn ich mal Haltung!

[...]
https://www.zeit.de/politik/ausland/202 ... r-ben-gvir
Kann man als Bürgender den Artikel 50 auch aus Scham ziehen?
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7406
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#1174

Beitrag von Skeptiker »

Gordon hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:24 Kann man als Bürgender den Artikel 50 auch aus Scham ziehen?
Ich denke du kannst jederzeit versuchen eine nicht EU Staatsbürgerschaft anzunehmen.
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1175

Beitrag von Gordon »

Skeptiker hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:38 Ich denke du kannst jederzeit versuchen eine nicht EU Staatsbürgerschaft anzunehmen.
Die Idee einer FDGO besteht doch gerade darin, dass man nicht flüchten muss, um nicht von Staatsorganen verwurstet zu werden.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7406
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#1176

Beitrag von Skeptiker »

Gordon hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:42 Die Idee einer FDGO besteht doch gerade darin, dass man nicht flüchten muss, um nicht von Staatsorganen verwurstet zu werden.
Ja, aber in der FDGO ist auch ein Mehrheitsprinzip verankert. Wenn sich die Mehrheit von der aktuellen Politik repräsentiert sieht, dann bist du halt dazu verdonnert, das hinzunehmen. Wenn dir das nicht gelingen will, gäbe es eben den Ausweg sich eine andere Staatsbürgerschaft zu suchen, in der man sich besser repräsentiert sieht. Daher mein Hinweis. Artikel 50 würde ja nicht nur dich betreffen, sondern 83Mio andere Leute mit. Insofern wirst du wohl kein Glück haben mit deiner persönlichen Scham Artikel 50 auszulösen, was aber nicht bedeutet du hättest keine Alternativen.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1177

Beitrag von Lufi »

gun0815 hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:12 Na das nenn ich mal Haltung!
...
Bei der Überbringung dieser Botschaft sollte sich unsere hochverehrte Präsidentin der Europäischen Kommission aber besser dezent im Hintergrund halten. Sonst passiert ihr womöglich das gleiche, wie sintemals Martin Schulz, nach dessen Rede - wohlgemerkt in seiner Eigenschaft als damaliger Präsident des EU-Parlaments - vor der Knesset sich der damalige Handelsminister Naftali Bennett energisch verbat, von einem "Deutschen" moralisch belehrt zu werden und wutentbrannt den Saal verließ:
...Die Ansprache sei eine einzige "verlogene Moralpredigt" gewesen, sagte Bennett. "Angesichts dieser Lügen werden wir nicht schweigen", kündigte der Minister an. "Und ich werde es erst recht nicht dulden, dass diese Propaganda auf deutsch verbreitet wurde."
So kann's gehen, wenn man das Pech hatte, in Deutschland geboren zu werden und dann von der EU nach Israel geschickt wird. Da hilft dann vermutlich auch das freundlichste Lächeln unserer "Grinsekatze" nicht mehr. :-D ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13124
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#1178

Beitrag von Bares »

Selbst auf den Streik kann man sich bei der Bahn nicht verlassen. :P

https://www.tagesschau.de/eilmeldung/ba ... t-100.html
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1179

Beitrag von Gordon »

Lufi hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:53 Bei der Überbringung dieser Botschaft sollte sich unsere hochverehrte Präsidentin der Europäischen Kommission aber besser dezent im Hintergrund halten. Sonst passiert ihr womöglich das gleiche, wie sintemals Martin Schulz, nach dessen Rede - wohlgemerkt in seiner Eigenschaft als damaliger Präsident des EU-Parlaments - vor der Knesset sich der damalige Handelsminister Naftali Bennett energisch verbat, von einem "Deutschen" moralisch belehrt zu werden und wutentbrannt den Saal verließ:

So kann's gehen, wenn man das Pech hatte, in Deutschland geboren zu werden und dann von der EU nach Israel geschickt wird. Da hilft dann vermutlich auch das freundlichste Lächeln unserer "Grinsekatze" nicht mehr. :-D ;-)
Moralische Belehrung durch Deutsche ist in der Tat nur als Komödie erträglich. Das gilt umso mehr, als der Polizeiminister Israels "über den 'gemeinsamen Kampf gegen den Terror' sprechen" wollte (so die Zeit). Will die EU diesen Kampf etwa nicht führen oder nicht mit Israel führen? Und falls man EU-seitig mit Ben-Gvirs Auffassungen zum Antiterrorkampf nicht einverstanden sein sollte: Sollte man nicht mit ihm reden, weil er isrealischer Minister ist? Man würde immerhin erfahren, welche Politik zu gestalten er sich anschickt.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1180

Beitrag von Lufi »

Gordon hat geschrieben: 13. Mai 2023, 21:10 Moralische Belehrung durch Deutsche ist in der Tat nur als Komödie erträglich. Das gilt umso mehr, als der Polizeiminister Israels "über den 'gemeinsamen Kampf gegen den Terror' sprechen" wollte (so die Zeit).
Es hätte auch schon zu Schulzens Zeiten Bennett und den anderen "Empörten" freigestanden, sich auf die inhaltlichen Aspekte seines Vortrags zu beschränken und nicht seine Nationalität besonders zu akzentuieren. Was sollte das? Stellen sich die Probleme in den besetzten Gebieten aus "französischer" Sicht anders dar?

EIne derartige Haltung begibt sich auf einen gefährlichen Weg. Definition "Rassismus"
Rassismus oder Rassenideologie ist eine Weltanschauung, nach der Menschen aufgrund äußerlicher Merkmale oder negativer Fremdzuschreibungen, die übertrieben, naturalisiert oder stereotypisiert werden, als „Rasse“, „Volk“ oder „Ethnie“ kategorisiert und ausgegrenzt werden.
Nicht alle "Deutschen" sind qua Geburt "Nazis", nicht alle "Israelis" keine. Es kommt allein auf die geistige Ausrichtung an. ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Gordon
Beiträge: 5672
Registriert: 28. Apr 2022, 10:16

Re: Schlagzeile des Tages

#1181

Beitrag von Gordon »

Lufi hat geschrieben: 13. Mai 2023, 21:29 Es hätte auch schon zu Schulzens Zeiten Bennett und den anderen "Empörten" freigestanden, sich auf die inhaltlichen Aspekte seines Vortrags zu beschränken und nicht seine Nationalität besonders zu akzentuieren. Was sollte das? [...] Es kommt allein auf die geistige Ausrichtung an. ;-)
Gerade auf die inhaltlichen Aspekte von Schulzens Vortrag ging Bennett ein, indem er Schulz laut Spiegel-Artikel vorhielt, "zwei Lügen verbreitet" zu haben, "die ihm von den Palästinensern zugeflüstert" worden seien. Selbst die Oberlehrerzeitung zweifelte damals an Schulzens Version, indem sie zu verstehen gab: "Tatsächlich sind die Antworten komplexer" (Zeit online, Israel-Besuch – Hat Schulz mit seiner Wasser-Kritik recht?, 13. Februar 2014).

Dass sich insbesondere Israelis nicht von einem Deutschen um die Fichte führen lassen wollen, dürfte nachvollziehbar sein.

Um Schulzens geistige Ausrichtung dürfte es übrigens kaum günstiger stehen. Dafür, nämlich Zuflüsterungen zuneigt zu sein, legte Schulz nur zwei Jahre später erneut lebendiges Zeugnis ab. Nach einer Rede von Abbas im EU-Parlament, in der Abbas davon sprach, "wenn die Besatzung endet, wird der Terrorismus verschwinden, es wird keinen Terrorismus im Nahen Osten und nirgends mehr sonst auf der Welt geben", würdigte Schulz diese Rede anschließend auf Twitter als "inspirierende Ansprache" (Mena Watch online, Applaus für antisemitische Hetze im EU-Parlament, 26. Juni 2016).

Das dürfte übrigens der Grund sein, warum Martin Schulz einer von Henryk M. Broders Lieblingsfeinden gewesen ist.
"Noch nie i d Geschichte Gesamtdeutschlands hat d Bevölkerung derart massiv gegen e Bundesregierung aufbegehrt, noch nie war e Regierung bei ihren Wählern u Nichtwählern nicht nur unbeliebt, sondern regelrecht verhasst wie diese" (Th. Schneider)
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1182

Beitrag von Lufi »

Hi @Gordon,
Gordon hat geschrieben: 13. Mai 2023, 22:27 Gerade auf die inhaltlichen Aspekte von Schulzens Vortrag ging Bennett ein, ...
Das ist doch unbestritten, meine Frage war, was Bennetts zusätzliche Anspielung auf Schulzens Nationalität sollte. Ihm war doch sicher klar, daß das die ganze Diskussion in einen anderen Bereich verlagern würde, was ja dann auch geschah.

Das passiert übrigens auch hier gerade, als Folge meiner kleinen Schmonzette bezüglich Ursula Gertrud. :-D

Das Thema ernstgenommen hat sicher das Potenzial für mindestens 3 weitere Threads. Erfahrungsgemäß führt das in Diskussionsforen allerdings meistens zu erbitterten Grabenkämpfen. Möglicherweise, oder sogar wahrscheinlich, verläuft das hier anders. Ich werde totzdem keinen entsprechenden aufmachen. ;-)

Ach so, Broder noch: Der gehörte lange Zeit selber zu meinen erklärten "Lieblingsfeinden ". Rehabilitiert hat er sich erst, als er die deutschen Reaktionen im Karikaturenstreit auf die Formel brachte: "Den Irren bloß nicht reizen!" :-D

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1183

Beitrag von gun0815 »

Gordon hat geschrieben: 13. Mai 2023, 22:27 Dass sich insbesondere Israelis nicht von einem Deutschen um die Fichte führen lassen wollen, dürfte nachvollziehbar sein.
War er als deutscher da oder in seiner politischen Funktion?
Soll man das trennen?

Wenn man bei den Tatsachen und Fakten bleibt, dann gibt es einiges an der Politik Israels zu kritisieren.
Es wird fremdes Staatsgebiet annektiert, die arabischen Israelis sind oft Bürger zweiter Klasse und ihre Pflichten als Besatzungsmacht werden oft sträflich ausgeübt.

Und wie die politische Kaste sich hin und wieder gibt... naja, schau dir doch das Kabinett an. Gegen wen wurde oder wird da ermittelt? Aber das alles ist ein heißes Eisen, denn schnell wird dem Kritiker unterstellt antisemitisch zu argumentieren.
Ja sogar kritischen Juden wird unterstellt, "Selbsthassende Juden" zu sein oder sogar Antisemiten!

Wer das Groteske daran erkennt, der bekommt nen Gummipunkt! :grin:

Ach ja, Bruder Broder. Hetzer vorm Herrn und Denunziant, populistischerwelcher. Hat der eigentlich mal was zu sagen oder redet er nur gern? :thinking:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1184

Beitrag von gun0815 »

Lufi hat geschrieben: 13. Mai 2023, 20:53 ...nach dessen Rede - wohlgemerkt in seiner Eigenschaft als damaliger Präsident des EU-Parlaments - vor der Knesset...
Und auch noch in der "Tätersprache" :o ...nö, den Begriff nehme ich jetzt nicht auseinnader. ;)

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1185

Beitrag von gun0815 »

Mal was anderes. Seit ihr auch reich?
"Survival of the Richest"
...
Oxfam-Bericht zerlegt Mär vom "Trickle-down-Effekt". Vermögenszuwächse gehen teils auf Anstieg von Energie- und Lebensmittelpreisen zurück. Weltweite Ungleichheit wohl auf Höchststand seit 1945.
Ist Reichtum gleich Erfolg und gottgewollt? :thinking:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1844
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#1186

Beitrag von Peckem »

gun0815 hat geschrieben: 14. Mai 2023, 07:12 Mal was anderes. Seit ihr auch reich?
Und wie! :thumbsup:
Vor 2 Jahren umgezogen. Irgendwann hab ich aufgehört die geschleppten Kisten und Taschen zu zählen. Wusste selbst nicht, dass ich so reich bin. :shock:
gun0815 hat geschrieben: 14. Mai 2023, 07:12 Ist Reichtum gleich Erfolg und gottgewollt? :thinking:
Aber ja. Sonst müsste ich ja sofort eine Revolution starten. ;-)
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1187

Beitrag von Lufi »

gun0815 hat geschrieben: 14. Mai 2023, 07:12 ...
Ist Reichtum gleich Erfolg und gottgewollt? :thinking:
Seobstverständlich. Guckst Du HIER:
Wohlstandsevangelium (nach englisch prosperity gospel, in anderen Sprachen auch Erfolgstheologie) ist die religiöse Auffassung, Wohlstand, vor allem Geldvermögen und geschäftlicher wie persönlicher Erfolg und Gesundheit, seien der sichtbare Beweis für Gottes Gunst.
Noch Fragen? ;-)

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1188

Beitrag von gun0815 »

Lufi hat geschrieben: 14. Mai 2023, 11:59Noch Fragen?
Auch die von mir gestellte war ja eine Anspielung auf genau DIE! :P

Schön, dass mal jemand weiß, worauf angespielt wird. :grin: :thumbsup:

mfg
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1189

Beitrag von gun0815 »

Peckem hat geschrieben: 14. Mai 2023, 10:20Und wie!
Ich bin auch Steinreich! Ich hab jede Menge Schotter und Kies. :rofl: :rofl:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1190

Beitrag von gun0815 »

Guter Artikel
Selenskyj-Besuch in Berlin, der Karlspreis und ein Vorstoß zum Kampf gegen Russland
...
Es ist ein ungewöhnliches Vorgehen, dass ein Präsidentenbesuch wie ein Staatsgeheimnis gehütet wird. Schließlich gibt es um Besuchen anderer Politiker, die auch sehr gefährdet sind – wie US-Präsidenten oder israelische Ministerpräsidenten – keine solche Geheimniskrämerei.
...
Wo aber sind sie heute geblieben, wenn Selenskyj der Karlspreis im Namen des "ukrainischen Volkes" verliehen wird und auch während des gesamten Besuches diese nationalistische Phrase immer wieder bemüht wird? Danach gehören alle die Parteien und Organisationen in der Ukraine, die nach 2014 verboten und die Menschen, die in der Ukraine im letzten Jahrzehnt verfolgt wurden, offenbar nicht zum "ukrainischen 'Volk"?

Dazu zählen natürlich auch die 42 ukrainischen Bürgerinnen und Bürger, die am 2. Mai 2014 im Gewerkschaftshaus von Odessa verbrannten – beziehungsweise nach Sprüngen aus dem Fenster starben. Für den Brand verantwortlich waren ukrainische Ultranationalisten, die sich vorher Straßenschlachten mit Anti-Maidan-Aktivisten geliefert hatten.

Niemand wurde dafür bestraft, weder 2014 noch in Selenskyjs bisheriger Amtszeit. Er muss sich dafür während eines Deutschlandbesuchs auch bestimmt nicht vor einer Außenministerin rechtfertigten, die sonst von China bis Israel überall Menschenrechte anmahnt.

Auch in Teilen der außerparlamentarischen Linken ist es heute verpönt, an die Toten im und vor dem Gewerkschaftshaus von Odessa zu erinnern, weil man dann ja Gefahr liefe, "Putin-Propaganda" zu wiederholen. Als wären die Toten von Odessa ein russisches Narrativ, wie es heute gerne heißt – und als wären sie nicht Opfer rechter Gewalt von prodeutschen ukrainischen Nationalisten.
...
https://www.telepolis.de/features/Selen ... 44643.html

8-)
Zuletzt geändert von gun0815 am 15. Mai 2023, 06:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13511
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54
Wohnort: Anhalt

Re: Schlagzeile des Tages

#1191

Beitrag von Teeernte »

gun0815 hat geschrieben: 14. Mai 2023, 20:24 Guter Artikel



8-)

:stern: @gun0815 Bitte füge noch die Quelle hinzu! Bares. :stern:
https://www.telepolis.de/features/Selen ... 44643.html
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1844
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#1192

Beitrag von Peckem »

gun0815 hat geschrieben: 14. Mai 2023, 19:29 Ich bin auch Steinreich! Ich hab jede Menge Schotter und Kies. :rofl: :rofl:
Aber keine Kohle, hä? :P
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
gun0815
Beiträge: 5740
Registriert: 26. Dez 2022, 08:19

Re: Schlagzeile des Tages

#1193

Beitrag von gun0815 »

Peckem hat geschrieben: 14. Mai 2023, 22:55 Aber keine Kohle, hä? :P
...irgendwas is ja immer... :smirk:
Wer in Grenzen denkt, denkt begrenzt!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1194

Beitrag von Lufi »

gun0815 hat geschrieben: 15. Mai 2023, 06:02 ...irgendwas is ja immer... :smirk:
Mindestens der/die/dasjenige, der/die/das/ feststellen kann. (Descartes, frei interpretiert). :-D

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1844
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#1195

Beitrag von Peckem »

Lufi hat geschrieben: 15. Mai 2023, 13:32 Descartes, frei interpretiert
seeehr frei. :o
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1196

Beitrag von Lufi »

Geht so. Was ist an meiner Interpretation, daß Etwas existieren muß, um feststellen zu können, daß etwas exisitert, auszusetzen? Das ist doch ganz im Sinne Descartes':
Ich denke, also bin ich.
Oder siehst Du das anders? :-D

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Peckem
Beiträge: 1844
Registriert: 10. Mai 2022, 23:57

Re: Schlagzeile des Tages

#1197

Beitrag von Peckem »

Lufi hat geschrieben: 15. Mai 2023, 14:13 Oder siehst Du das anders? :-D
Ja. 8-)
Kraft der Macht, welche mir das Internet verleiht, rufe ich mich ab sofort zum Experten auf allen Gebieten aus!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1198

Beitrag von Lufi »

Aha.

Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7406
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#1199

Beitrag von Skeptiker »

Für Alle, deren Frauen mit blauem Auge aus dem Haus gehen müssen - Marc Terenzi hat die ideale Antwort auf dumme Fragen gefunden:
Keine Handgreiflichkeiten
Terenzi: Blaues Auge kommt von Sex-Unfall
https://www.n-tv.de/leute/Terenzi-Blaue ... 24292.html

Okay, okay, ich habe verstanden - es war sein blaues Auge. Aber hey, der Unfall muss ja nicht immer dem Mann passieren ;-)
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 3200
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#1200

Beitrag von Lufi »

Sagen wir mal so: Wer sich mit derartigen Typen einlässt, sollte sowas einkalkulieren. 8-)

Aber immerhin mal wieder eine Erwähnung in der Presse wert. :-D

LG Lufi
"Niemals wird die Satire ihr Examen bestehen. In der Jury sitzen ihre Objekte." (S. J. Lec)
Antworten