Schlagzeile des Tages

Das Café ist der öffentliche Raum im Forum, in dem unpolitische Themen diskutiert werden
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#101

Beitrag von Swesda »

https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute ... o-100.html

Mir fehlen ausnahmsweise die Worte.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 501
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54

Re: Schlagzeile des Tages

#102

Beitrag von Teeernte »

Swesda hat geschrieben: 2. Aug 2022, 11:14 https://www.zdf.de/nachrichten/zdfheute ... o-100.html

Mir fehlen ausnahmsweise die Worte.
Rette unsere Seelen, die Dunkelheit ist nahe !

Deutschland wird an der Atomfront verteidigt.

4 haben es laaange vorausgesehen, aber es kam ja so plötzlich !

A...Backen zusammen ! Kauft Kämme- es kommen Lausige Zeiten!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#103

Beitrag von Lufi »

Lufi hat geschrieben: 1. Aug 2022, 23:52
:stern:Die Emotionen sind verständlich. Trotzdem bitte ich darum, mehr sachlich unterwegs zu sein. Danke. - Bares:stern:
Hallo Bares,

ich nehme wirklich nur sehr Weniges persönlich und ernst. Aber bei von Unkenntnis strotzenden, selbstgefälligen Herrenreiter-Aussagen wie:
Selbstmord ist nicht nur "kein geeignetes Mittel" sondern gar kein "Mittel", keine zielgerichtete Wirkkraft, sondern eine panische Flucht.
platzt auch mir gelegentlich die Hutschnur.

Alles wieder gut. ;-)

LG Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Benutzeravatar
Bares
Beiträge: 1017
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#104

Beitrag von Bares »

Das hätte ich auch nicht gedacht, dass die Landung einer amerikanischen Politikerin auf einer Insel den DAX in Bedrängnis bringt.
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#105

Beitrag von Eva »

Die Steinlaus hat geschrieben: 2. Aug 2022, 07:07 Ja, das mit der österreichischen Ärztin ist ganz offensichtlich ein Staatsversagen.
Morddrohungen dürfen nicht ungeahndet bleiben.
Eine solche Person ist zu ermitteln, und die Gesellschaft ist vor solch einer Person zu schützen.
Es wird auch ermittelt, doch die Ermittlungen enden oft an der österr.Grenze, gehen sie darüber hinaus, dann dauert das, ich glaube nicht, dass das in D anders ist, bzw. dass Amtshilfe für ein anderes Land möglicherweise noch länger dauert.
Hank
Beiträge: 167
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#106

Beitrag von Hank »

Der Standard
"Die Landespolizeidirektion Oberösterreich und die Ärztekammer richten ihr aus, sie solle sich doch öffentlich zurückhalten.
Die Polizei sagt zudem noch im Juni, einen Mann, der droht, ein Massaker in der Ordination anzurichten, nicht ausforschen zu können, weil seine Botschaften "aus dem Darknet" kämen.
Sowohl eine IT-Spezialistin, die Kellermayr auf Twitter Hilfe anbot, als auch zwei STANDARD-Redakteure konnten – ganz ohne Darknet – binnen Minuten auf legalen Wegen Spuren im Netz finden, die zu einem Neonazi im Berliner Raum führten. Ebenso leicht war ein Mann aus Oberbayern zu enttarnen, der ihr ein "Volkstribunal" androhte."

Österreich hat vielleicht (auch) ein Polizeiproblem?
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#107

Beitrag von Eva »

Ich glaube dieses Polizeiproblem ist überall das gleiche - Personen werden nicht ernst genug genommen, oder es liegt am wenigen Personal, an der zuvielen Arbeit usw.
Im Grunde ist unsere Polizei bis auf einige wenige Fehlgriffe in Ordnung, was wirklich genau abgelaufen ist, das wissen nur die betroffenen Personen selber und die Anliegen der Ärztin wurden auch von Politik und Interessengemeinschaften wie Ärztekammer nicht ernst genug genommen. Diejenigen die sich jetzt so sehr über den Tod echauffieren, hätten auch schon vorher eingreifen können. Ja, es war schlimm, aber es hätte sicher auch andere Möglichkeiten gegeben und mir geht dieser Medienrummel echt auf den Geist.
Benutzeravatar
Bares
Beiträge: 1017
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#108

Beitrag von Bares »

Eva hat geschrieben: 2. Aug 2022, 16:10 Ich glaube dieses Polizeiproblem ist überall das gleiche - Personen werden nicht ernst genug genommen, oder es liegt am wenigen Personal, an der zuvielen Arbeit usw.
Genau deshalb muss die Rolle von Polizei und Staatsanwaltschaft in dem Fall aufgeklärt werden, um das System zu verbessern.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 501
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54

Re: Schlagzeile des Tages

#109

Beitrag von Teeernte »

Bares hat geschrieben: 2. Aug 2022, 16:28 Genau deshalb muss die Rolle von Polizei und Staatsanwaltschaft in dem Fall aufgeklärt werden, um das System zu verbessern.
Wie will man den "Willen" eines (Oe) Beamten ergründen ?
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#110

Beitrag von Swesda »

Eva hat geschrieben: 2. Aug 2022, 16:10 Ich glaube dieses Polizeiproblem ist überall das gleiche - Personen werden nicht ernst genug genommen, oder es liegt am wenigen Personal, an der zuvielen Arbeit usw.
Im Grunde ist unsere Polizei bis auf einige wenige Fehlgriffe in Ordnung, was wirklich genau abgelaufen ist, das wissen nur die betroffenen Personen selber und die Anliegen der Ärztin wurden auch von Politik und Interessengemeinschaften wie Ärztekammer nicht ernst genug genommen. Diejenigen die sich jetzt so sehr über den Tod echauffieren, hätten auch schon vorher eingreifen können. Ja, es war schlimm, aber es hätte sicher auch andere Möglichkeiten gegeben und mir geht dieser Medienrummel echt auf den Geist.
Es liegt nicht am "wenigen Personal", es liegt am falschen Personal. Ich habe hier schon recht genau ausgeführt, wie der Rechtsextremismus schon vor Jahrzehnten sein Netz über Europa gelegt hat. In Deutschland und Österreich ist es gelungen, die Exekutive (Staatsanwaltschaft und Polizei) großflächig zu unterwandern. Inzwischen hat man schon erste Richter als Extremisten enttarnt. Aufpassen. Blauäugigkeit ist gefährlich.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#111

Beitrag von Eva »

Swesda hat geschrieben: 2. Aug 2022, 17:40 Es liegt nicht am "wenigen Personal", es liegt am falschen Personal. Ich habe hier schon recht genau ausgeführt, wie der Rechtsextremismus schon vor Jahrzehnten sein Netz über Europa gelegt hat. In Deutschland und Österreich ist es gelungen, die Exekutive (Staatsanwaltschaft und Polizei) großflächig zu unterwandern. Inzwischen hat man schon erste Richter als Extremisten enttarnt. Aufpassen. Blauäugigkeit ist gefährlich.
Das ist ein fortlaufender und politischer Prozess, an den Hebeln sitzen meist Parteifreunde und die sind in einer bestehenden Regierung schwer zu entmachten. In Ö werden in den letzten Monaten sehr viele Versuche unternommen Wahrheit herauszufinden und Korruption oder Postenschacher zu entlarven. Ich glaube mehr geht nicht.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#112

Beitrag von Swesda »

Eva hat geschrieben: 2. Aug 2022, 19:00 Das ist ein fortlaufender und politischer Prozess, an den Hebeln sitzen meist Parteifreunde und die sind in einer bestehenden Regierung schwer zu entmachten. In Ö werden in den letzten Monaten sehr viele Versuche unternommen Wahrheit herauszufinden und Korruption oder Postenschacher zu entlarven. Ich glaube mehr geht nicht.
Ich drücke euch die Daumen. Wie es in D ausgeht ist noch völlig offen.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 501
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54

Re: Schlagzeile des Tages

#113

Beitrag von Teeernte »

Swesda hat geschrieben: 2. Aug 2022, 17:40 Es liegt nicht am "wenigen Personal", es liegt am falschen Personal.
Das "FehlbesetzungsVerschulden" ist immer sehr Zentral und konzentriert.!
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#114

Beitrag von Lufi »

Teeernte hat geschrieben: 2. Aug 2022, 16:39 Wie will man den "Willen" eines (Oe) Beamten ergründen ?
Der "Wille" kommuniziert bekanntlich über "Bekundungen". Gibt es da denn keine? :-D

LG Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 501
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54

Re: Schlagzeile des Tages

#115

Beitrag von Teeernte »

Lufi hat geschrieben: 2. Aug 2022, 22:44 Der "Wille" kommuniziert bekanntlich über "Bekundungen". Gibt es da denn keine? :-D

LG Lufi
In Oe ersetzt das Auge des Beamten auch mal das Messgerät, das ist in D sehr selten.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#116

Beitrag von Lufi »

Teeernte hat geschrieben: 2. Aug 2022, 22:57 In Oe ersetzt das Auge des Beamten auch mal das Messgerät, das ist in D sehr selten.
:rofl: Hast Du da etwa auch entsprechende Erfahrungen gemacht? :rofl:

Leider verliert die ganze Sache bei schriftlicher Schilderung erheblich an Humor, weil ich Mundart nicht schriftlich wiedergeben kann.

Jedenfalls wurde ich ich vor Jahrzehnten mal von einem österreichischen Polizisten durch lässiges Handzeichen angehalten, der auf der Gegenfahrbahn ein anderes Auto kontrollierte. Als er nach geraumer Zeit dann zu mir kam, fragte er mich nach der üblichen Kontrollprozedur, mit welchem Tempo ich nach meiner Meinung durch die Letzte Kurve auf der Landstraße gefahren sei. Als ich nach grober Schätzung "60?" sagte, antwortete er in breitem Dialekt: "Sie sind mit mindestens achzich Stundekilometern gefahren!". Als ich rückfragte, wieso eine Radarmessung nicht das exakte Tempo ermittelt hätte, antwortete er: "Es gab keine Radarmessung. Nach der österreichischen "Organstrafverfügungsverordnung" (oder so ähnlich) bin ich berechtigt, ihre Geschwindigkeit zu schätzen!". Als ich daraufhin mein Lachen nicht unterdrücken konnte, war das Eis zwischen uns gebrochen und er lachte mit. Sogar über meine freche Frage, wie sich eventuelle schlechte Laune auf seine Schätzungen auswirken würde. :-D

Wir haben uns dann auf ein Verwarnungsgeld von umgerechnet 10 Mark geeinigt. Im Fall von Zahlungsunfähigkeit wäre er gemäß besagter "Organstrafverfügungsverordnung" auch berechtigt gewesen, mir als Ausländerin "...ein Teil vom Auto abzubauen". Mit meiner abschließenden Frage, ob es sich dabei gegebenenfalls auch um das Lenkrad handeln könne, sind wir dann heiter voneinander geschieden. :-D

LG Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Benutzeravatar
Bares
Beiträge: 1017
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#117

Beitrag von Bares »

Ihr Name war Programm, aber wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb Trude Unruh schon im letzten Jahr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Trude_Unruh
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#118

Beitrag von Eva »

Swesda hat geschrieben: 2. Aug 2022, 22:32 Ich drücke euch die Daumen. Wie es in D ausgeht ist noch völlig offen.
Heute las ich, dass im Fall Kellermaier ein Mann in Oberbayern und ein Mann in Berlin von den Ösis angezeigt wurden, dem die deutsche Staatanwaltschaft nachgeht.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#119

Beitrag von Swesda »

Eva hat geschrieben: 3. Aug 2022, 06:26 Heute las ich, dass im Fall Kellermaier ein Mann in Oberbayern und ein Mann in Berlin von den Ösis angezeigt wurden, dem die deutsche Staatanwaltschaft nachgeht.
Gerade noch rechtzeitig, was :?
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#120

Beitrag von Eva »

Naja, rechtzeitig wäre wohl lebensrettend gewesen...
Frau van Laer - eine österr. Epidemiologin und bekannte Wissenschafterin sagte heute im Radio, dass sie auch diverse Mahnungen und Morddrohungen erhalten hätte, wie viele andere auch, aber sie bekam auch ein Burn Out und war ein Monat lang außer Gefecht.
Gottes Mühlen mahlen langsam und die der Politiker sowieso, jetzt fordert der Ärztekammerpräsident härtere Strafen für Hass und Drohungen im Netz - das hätte schon lange passieren können, bloß die Forderung allein nützt auch nicht viel.
Benutzeravatar
Skeptiker
Site Admin
Beiträge: 1410
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#121

Beitrag von Skeptiker »

Einmal Millionär und zurück.

Meine Bank hat mir heute einen Entschuldigungsbrief geschickt, weil sie letzten Freitag wohl das Datum auf den Kontosaldo übertragen haben. Das waren dann 1.072.022€ :-D

Leider wurde der Fehler bemerkt und alles wieder zurückgebucht :unamused:

Meine Schwester ist übrigens in besagter Bank für Kontobewegungen zuständig. Ich glaube wir haben zu reden :raised_eyebrow:
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#122

Beitrag von Lufi »

Skeptiker hat geschrieben: 3. Aug 2022, 17:44 Einmal Millionär und zurück.

Meine Bank hat mir heute einen Entschuldigungsbrief geschickt, weil sie letzten Freitag wohl das Datum auf den Kontosaldo übertragen haben. Das waren dann 1.072.022€ :-D

Leider wurde der Fehler bemerkt und alles wieder zurückgebucht :unamused:
Nicht schlecht, :-D

In meinem früheren Unternehmen habe ich mal aus reiner Menschenfreundlichkeit einen Amateurbuchhalter mit bescheidener Qualifikation im Rahmen einer "Arbeitsbeschaffungsmaßnahme" eingestellt. Am Jahresende fehlten uns dann ein paar hundertausend Mark bei der Inventur. Nach längerer Suche fanden wir schließlich des Rätsels Lösung: Er hatte in einem Fall statt des Rechnungsbetrages die Rechnungsnummer überwiesen! :expressionless:

:-D

LG Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#123

Beitrag von Eva »

Urlaub, Sommer, Sonne, Badewetter, klarer, blauer See mit Trinkwasserqualität - das ist heute meine Schlagzeile 8-)
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#124

Beitrag von Swesda »

Eva hat geschrieben: 4. Aug 2022, 07:12 Urlaub, Sommer, Sonne, Badewetter, klarer, blauer See mit Trinkwasserqualität - das ist heute meine Schlagzeile 8-)
Lügenpresse, Lügenpresse! :mrgreen:
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Schlagzeile des Tages

#125

Beitrag von Lufi »

Swesda hat geschrieben: 4. Aug 2022, 09:35 Lügenpresse, Lügenpresse! :mrgreen:
Diesbezüglich muß man wohl oder übel dem Urteil des Fachmanns vertrauen. 8-)

Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#126

Beitrag von Swesda »

Lufi hat geschrieben: 4. Aug 2022, 09:41 Diesbezüglich muß man wohl oder übel dem Urteil des Fachmanns vertrauen. 8-)

Lufi
Man kann auch ein Virtuose des falschen Spiels sein.

[Lec]
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#127

Beitrag von Eva »

Das ist nur Neid - Ö hat EU weit die beste Wasserqualität in den Seen - lt. Fachmann :P
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#128

Beitrag von Swesda »

Eva hat geschrieben: 4. Aug 2022, 10:04 Das ist nur Neid - Ö hat EU weit die beste Wasserqualität in den Seen - lt. Fachmann :P
Heißt dieser Fachmann zufällig Helmut Krebs? :twisted:
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#129

Beitrag von Eva »

Nein, Herbert Flusskrebs :lol:
Benutzeravatar
Bares
Beiträge: 1017
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#130

Beitrag von Bares »

Als ich heute Nachmittag die PK am AKW Isar sah, dachte ich mir so, oh... da ist ja auch einer von den Blues Brothers dabei. Bis ich feststellte, nein das war Friedrich Merz, der neben Markus Söder stand, und er trug eine Sonnenbrilleund meinte sie bei seinem eigenen Statement nicht absetzen zu müssen.

Okay, das ist jetzt ad personam von meiner Seite, deswegen muss ja nicht das falsch sein, was er zur Energiepolitik gesagt hat. Allerdings ist Politik auch ad personam und spielt bei Wahlentscheidungen nunmal eine wichtige Rolle. Und da frage ich mich schon, ob er mit Sonnenbrille besonders cool rüberkommen will oder meint, vor euch Journalisten muss ich nicht extra meine Sonnenbrille absetzen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 501
Registriert: 29. Jul 2022, 08:54

Re: Schlagzeile des Tages

#131

Beitrag von Teeernte »

Bares hat geschrieben: 4. Aug 2022, 14:47 .. Sonnenbrille absetzen.
?
Es ist - gegen die Strahlung !!
Benutzeravatar
Bares
Beiträge: 1017
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Schlagzeile des Tages

#132

Beitrag von Bares »

Ich hatte es schon im geschlossenen Bereich geschrieben, aber ich finde das jedes Jahr immer wieder erschreckend, wie viele Menschen in Deutschland ertrinken. Heute wurde eine Zahl für den Zeitraum Januar bis Juli 2022 genannt, dass 199 Menschen ertrunken sind. Dabei sind erfahrungsgemäß nicht die Freibäder die Orte mit den tödlichen Badeunfällen, sondern meist Flüsse und Baggerseen, wo natürlich auch weniger Rettungsschwimmer zugegen sind.
Yossarien
Beiträge: 22
Registriert: 9. Jul 2022, 16:36

Re: Schlagzeile des Tages

#133

Beitrag von Yossarien »

Bares hat geschrieben: 4. Aug 2022, 22:58 Ich hatte es schon im geschlossenen Bereich geschrieben, aber ich finde das jedes Jahr immer wieder erschreckend, wie viele Menschen in Deutschland ertrinken. Heute wurde eine Zahl für den Zeitraum Januar bis Juli 2022 genannt, dass 199 Menschen ertrunken sind. Dabei sind erfahrungsgemäß nicht die Freibäder die Orte mit den tödlichen Badeunfällen, sondern meist Flüsse und Baggerseen, wo natürlich auch weniger Rettungsschwimmer zugegen sind.
Was meistens eine Kombination aus mangelnder Schwimmfähigkeit mit Unvorsicht/Übermut ist.
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Özdemir, EU, Greenpeace und Verwandtes

#134

Beitrag von Lufi »

Einen guten Morgen dem Häuflein der Aufrechten und den Rächern der Enterbten. :-)

Interessante Perspektiven auf das Zeitgeschehen eröffnet die heute tickernde Meldung: Özdemir will mehr Getreideanbau ermöglichen.

Da ist unser grüner Agrarminister Özdemir, der - vorübergehend - "Artenschutz" und "Bodenschutz" zurückstellen will. Deren Hintergrund sind "EU-Neuregelungen zu Flächenstilllegung und Fruchtwechsel", die ab 2023 gelten sollen.

Özdemir begründet seinen Plan damit, daß "Russlands Präsident Wladimir Putin mit dem Hunger" spiele. Der Präsident des Deutschen Bauernverbands begrüßt den Vorschlag, ein Greenpeace-Experte lehnt ihn ab und bezeichnet ihn als "Vorwand".

Was will uns das nun sagen? Zunächst einmal wohl, daß ein Grüner unter realpolitischem Druck in der Lage ist, seine ideologischen Positionen "flexibel" zu handhaben. Aber das wissen wir seit Joschka Fischer ja schon.

Ebenfalls "ahnen" wir seit geraumer Zeit, daß fundamentale politische Entscheidungen nicht mehr vom Bundestag, sondern von den Gremien der EU getroffen werden. Das ist insofern bemerkenswert, als daß die EU-Gremien lange Zeit als Abstellgleis und Gnadenhof für im Lande nicht mehr erwünschte Politiker benutzt wurden. Siehe exemplarisch Martin Bangemann.

Da hat unterhalb des Radars der öffentlichen Wahrnehmung in den letzten 30 Jahren offenbar ein erstaunlicher Wandel der politischen Realitäten stattgefunden.

Bleibt noch die erwartbare Sichtweise von Greenpeace. Ich schließe nicht grundsätzlich aus, daß die Menschheit eines fernen Tages deshalb verhungern könnte, weil man die Ernte nicht einbringen kann, ohne ein paar Insekten zu zertreten.

Kleiner Scherz, :-D ;-)

LG Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Benutzeravatar
Skeptiker
Site Admin
Beiträge: 1410
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#135

Beitrag von Skeptiker »

Also ich denke die Insekten werden nicht viel zu lachen haben. Seien wir mal froh, dass dem Herrn Özdemir noch niemand Heuschrecken als Proteinlieferant vorgeschlagen hat. Die Zukunft gehört denjenigen, die nicht so wählerisch sind.
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#136

Beitrag von Eva »

Die spinnen alle die Römer - was ist los in dieser Welt, vielerorts wird nur mehr geschossen, sind wir in einem schlechten Film?
Hank
Beiträge: 167
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Schlagzeile des Tages

#137

Beitrag von Hank »

Eva hat geschrieben: 7. Aug 2022, 10:21 Die spinnen alle die Römer - was ist los in dieser Welt, vielerorts wird nur mehr geschossen, sind wir in einem schlechten Film?
Das ist der Kampf der autoritären, geschlossenen Gesellschaftssysteme wie Russland, China, Türkei, möglicherweise bald auch einer republikanisch geführten USA gegen die westlichen, liberalen, demokratischen, freien und offenen Gesellschaftssysteme.
Römer?
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#138

Beitrag von Eva »

Hi Hank - Römer? Ist nur so ein Spruch von Asterix und Obelix.

Etwas anderes erschüttert uns grad - Hans Jörg Jenewein, Ex FPÖ Mitglied und ehemaliger Nationalratsabgeordneter unternahm einen Suizidversuch, sein Zustand ist kritisch. Ihm wurde eine Korruption bzw. ein nicht ganz astreiner Sachverhalt in Verbindung zu einer Korruption unterstellt, wobei er das immer bestritt. Auf mich machte er einen durchaus ehrenwerten Eindruck. Ich könnte ihm zwar einen Fehltritt zumuten, aber eine größere Sache oder Betrug eher nicht. Es war so, dass er von seiner Partei oder im Speziellen von Kickl keine Unterstützung bekam und man weiß ja nie, wie weit Parteilinie und Parteifreundschaft wirklich reicht. Es hat schon mancher versucht seine eigene Haut zu retten (Kickl) und musste dann erkennen, dass es besser gewesen wäre Farbe zu bekennen.
Den Erfolg der Bundespräsidentenwahlm die so farbig und vollmundig begann, können sich die beiden Herren (Rosenkranz und Kickl) wohl abschminken.

Man darf gespannt sein, wie sich die Sache entwickelt, jedenfalls wünsche ich Herrn Jenewein dass er wieder gesunden möge.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#139

Beitrag von Swesda »

Eva hat geschrieben: 7. Aug 2022, 15:03 Hi Hank - Römer? Ist nur so ein Spruch von Asterix und Obelix.

Etwas anderes erschüttert uns grad - Hans Jörg Jenewein, Ex FPÖ Mitglied und ehemaliger Nationalratsabgeordneter unternahm einen Suizidversuch, sein Zustand ist kritisch. Ihm wurde eine Korruption bzw. ein nicht ganz astreiner Sachverhalt in Verbindung zu einer Korruption unterstellt, wobei er das immer bestritt. Auf mich machte er einen durchaus ehrenwerten Eindruck. Ich könnte ihm zwar einen Fehltritt zumuten, aber eine größere Sache oder Betrug eher nicht. Es war so, dass er von seiner Partei oder im Speziellen von Kickl keine Unterstützung bekam und man weiß ja nie, wie weit Parteilinie und Parteifreundschaft wirklich reicht. Es hat schon mancher versucht seine eigene Haut zu retten (Kickl) und musste dann erkennen, dass es besser gewesen wäre Farbe zu bekennen.
Den Erfolg der Bundespräsidentenwahlm die so farbig und vollmundig begann, können sich die beiden Herren (Rosenkranz und Kickl) wohl abschminken.

Man darf gespannt sein, wie sich die Sache entwickelt, jedenfalls wünsche ich Herrn Jenewein dass er wieder gesunden möge.
Man weiß:

Feind - Todfeind - Parteifreund
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Özdemir, EU, Greenpeace und Verwandtes

#140

Beitrag von Swesda »

Lufi hat geschrieben: 7. Aug 2022, 09:34 Einen guten Morgen dem Häuflein der Aufrechten und den Rächern der Enterbten. :-)

Interessante Perspektiven auf das Zeitgeschehen eröffnet die heute tickernde Meldung: Özdemir will mehr Getreideanbau ermöglichen.

Da ist unser grüner Agrarminister Özdemir, der - vorübergehend - "Artenschutz" und "Bodenschutz" zurückstellen will. Deren Hintergrund sind "EU-Neuregelungen zu Flächenstilllegung und Fruchtwechsel", die ab 2023 gelten sollen.

Özdemir begründet seinen Plan damit, daß "Russlands Präsident Wladimir Putin mit dem Hunger" spiele. Der Präsident des Deutschen Bauernverbands begrüßt den Vorschlag, ein Greenpeace-Experte lehnt ihn ab und bezeichnet ihn als "Vorwand".

Was will uns das nun sagen? Zunächst einmal wohl, daß ein Grüner unter realpolitischem Druck in der Lage ist, seine ideologischen Positionen "flexibel" zu handhaben. Aber das wissen wir seit Joschka Fischer ja schon.

Ebenfalls "ahnen" wir seit geraumer Zeit, daß fundamentale politische Entscheidungen nicht mehr vom Bundestag, sondern von den Gremien der EU getroffen werden. Das ist insofern bemerkenswert, als daß die EU-Gremien lange Zeit als Abstellgleis und Gnadenhof für im Lande nicht mehr erwünschte Politiker benutzt wurden. Siehe exemplarisch Martin Bangemann.

Da hat unterhalb des Radars der öffentlichen Wahrnehmung in den letzten 30 Jahren offenbar ein erstaunlicher Wandel der politischen Realitäten stattgefunden.

Bleibt noch die erwartbare Sichtweise von Greenpeace. Ich schließe nicht grundsätzlich aus, daß die Menschheit eines fernen Tages deshalb verhungern könnte, weil man die Ernte nicht einbringen kann, ohne ein paar Insekten zu zertreten.

Kleiner Scherz, :-D ;-)

LG Lufi
Lange Liste… In die EU hat man früher die Faulpelze und Minderleister abgeschoben, und so sehen auch die Ergbnisse aus. Monika Hohlmeier, Otto von Habsburg, Manfred asshole Weber und mehr.

Heute haben wir eine etwas bessere Situation, z.B. mit Frau Dr. Limmer, die z.B. schon im März eine Eu-Untersuchung zum Thema Welternährungssicherheit bei einem Kriegsgeschehen in der Ukraine angestoßen hat.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Lufi
Beiträge: 1055
Registriert: 20. Jun 2022, 23:58

Re: Özdemir, EU, Greenpeace und Verwandtes

#141

Beitrag von Lufi »

Swesda hat geschrieben: 7. Aug 2022, 15:38 Lange Liste… In die EU hat man früher die Faulpelze und Minderleister abgeschoben, und so sehen auch die Ergbnisse aus. Monika Hohlmeier, Otto von Habsburg, Manfred asshole Weber und mehr.

Heute haben wir eine etwas bessere Situation, z.B. mit Frau Dr. Limmer, die z.B. schon im März eine Eu-Untersuchung zum Thema Welternährungssicherheit bei einem Kriegsgeschehen in der Ukraine angestoßen hat.
Ich denke nur, daß den rmeisten Wählern nicht bewußt ist, daß ihre EU-Wahlstimme mehr Einfluß auf die Realpolitik hat, als die bei der Bundestagswahl abgegebene. Wie unter anderem das Özdemirbeispiel zeigt und wie es sich auch in der Wahlbeteiligung dokumentiert.

Die Kurve scheint allerdings ein leichtes Erwachen anzukündigen, die "Gurkenkrümmungsgrad-Phase" scheint überwunden. :-D

LG Lufi
Besser ein echter Feind, als tausend falsche Freunde
Hank
Beiträge: 167
Registriert: 16. Jun 2022, 10:48

Re: Özdemir, EU, Greenpeace und Verwandtes

#142

Beitrag von Hank »

Swesda hat geschrieben: 7. Aug 2022, 15:38 Heute haben wir eine etwas bessere Situation, z.B. mit Frau Dr. Limmer, die z.B. schon im März eine Eu-Untersuchung zum Thema Welternährungssicherheit bei einem Kriegsgeschehen in der Ukraine angestoßen hat.
Kannst Du dazu auch etwas genauere Angaben machen?
Bisher ist die AfD-Abgeordnete nur dafür bekannt gegen Gesetze den Klimawandel betreffend gestimmt zu haben.
Benutzeravatar
Skeptiker
Site Admin
Beiträge: 1410
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#143

Beitrag von Skeptiker »

Swesda hat geschrieben: 7. Aug 2022, 15:21 Man weiß:

Feind - Todfeind - Parteifreund
:stern: Bitte beachten: viewtopic.php?t=211#p5675 :stern:
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#144

Beitrag von Eva »

Warum hast du das verlinkt Skeptiker?
Benutzeravatar
Skeptiker
Site Admin
Beiträge: 1410
Registriert: 20. Feb 2022, 12:15

Re: Schlagzeile des Tages

#145

Beitrag von Skeptiker »

Eva hat geschrieben: 7. Aug 2022, 16:18 Warum hast du das verlinkt Skeptiker?
Um darauf aufmerksam zu machen, dass es vermieden werden soll unnötig lange Vollzitate zu machen.
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Özdemir, EU, Greenpeace und Verwandtes

#146

Beitrag von Swesda »

Lufi hat geschrieben: 7. Aug 2022, 15:53 Ich denke nur, daß den rmeisten Wählern nicht bewußt ist, daß ihre EU-Wahlstimme mehr Einfluß auf die Realpolitik hat, als die bei der Bundestagswahl abgegebene. Wie unter anderem das Özdemirbeispiel zeigt und wie es sich auch in der Wahlbeteiligung dokumentiert.

Die Kurve scheint allerdings ein leichtes Erwachen anzukündigen, die "Gurkenkrümmungsgrad-Phase" scheint überwunden. :-D

LG Lufi
Ja, absolut. Die Wahl der EU-Abgeordneten war so ein "Ferner liefe..." Ding, eben der Bedeutung dieser Abgeordneten zugeordnet. Dabei, ja, du hast absolut recht, EU-Entscheidungen haben sehr weitreichende Folgen, auch für uns.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Schlagzeile des Tages

#147

Beitrag von Swesda »

Skeptiker hat geschrieben: 7. Aug 2022, 16:15 :stern: Bitte beachten: viewtopic.php?t=211#p5675 :stern:
Sorry. Tut mir leid, dass ich dieses Paradebeispiel geliefert habe. Ich saß halt gerade am Mee in der Sonne mit einem Folienscheißtablett, das mich wahnsinnig gemacht hat, heiß wars, Geblendet hats, schee wars, bloß zum Tickern sehr unoptimal. Andererseits wollte ich natürlich speziell @Lufi nicht allzu lange auf die Perlen meiner Weisheit warten lassen. Außerdem ist heute die Quersumme aus Tag und Monat ausgerechnet 15. 15! Halt mich fest.

Code: Alles auswählen

Die Zahl 15 symbolisiert die Liebe und die Veränderungen, die die Liebe in Ihr Leben bringt.
[Wiki]
Das kann ich im Moment überhaupt nicht brauchen.
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Re: Özdemir, EU, Greenpeace und Verwandtes

#148

Beitrag von Swesda »

Hank hat geschrieben: 7. Aug 2022, 16:09 Kannst Du dazu auch etwas genauere Angaben machen?
Bisher ist die AfD-Abgeordnete nur dafür bekannt gegen Gesetze den Klimawandel betreffend gestimmt zu haben.
Hallo Hank, keine Sorge, ich habe dich nicht vergessen, nur überstürzen sich hier die Ereignisse und ich möchte ja bei mir wichtigen Themen am Ball bleiben.

Frau Dr. Limmer bestreitet tatsächlich den anthropogenen Einfluss auf den Klimawandel. Niemand der halbwegs bei Sinnen ist leugnet den Klimawandel an sich. Die Zeichen sind mega deutlich. Die Frage ist, wo kommt er her?

Wir dürfen keinesfalls "Wetter" mit "Klima" verwechseln, Heiß war es bei uns schon in den Sechziger Jahren. Das ist also kein Argument.

Das Abschmelzen des vordem noch "ewigen" Eises vor allem in der Antarktis ist besorgniserregend. Ja, ein Zeichen dafür, dass sich das Klima ändert. Das hat es im Laufe der Weltgeschichte schon immer getan, ob mit CO2 oder ohne. Die deutsche Hysterie ist wirklich vollendeter Unsinn. Wir können allein sicher nichts gegen den Klimawandel unternehmen und ich selbst bezweifle sehr, dass die Weltgemeinschaft etwas dagegen unternehmen könnte. Er kommt, so sicher wie das Amen in der Kirche, und er kommt auch dann, wenn wir ab morgen überhaupt kein CO2 mehr in die Atmosphäre entlassen, wenn sich das Ozonloch komplett schließt.

Vielleicht kommt er etwas langsamer (in erdgeschichtlichen Dimensionen) aber wir können ihn weder aufhalten noch umkehren.

Das ist ungefähr die AfD Position, die auch Frau Dr. Limmer bezieht.

Du wolltest wissen, was Sie so tut, den lieben langen Tag?

Bitte sehr hier entlang
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Swesda
Beiträge: 780
Registriert: 2. Jul 2022, 11:30
Wohnort: Würzburg

Öl

#149

Beitrag von Swesda »

Scharfe Kritik an Konzern-Reibach
Rohölpreis sinkt deutlich, Tankpreis aber nicht
Hier mehr dazu
Kuchen unter 300gr sind Kekse
Benutzeravatar
Eva
Beiträge: 512
Registriert: 15. Jun 2022, 20:08

Re: Schlagzeile des Tages

#150

Beitrag von Eva »

Also manchmal kaufe ich teures Olivenöl, nur um mir etwas Gutes zu tun, ansonsten koche ich mit Rapsöl, das ist billiger :grin:

Wozu könnte Öl sonst gut sein?
Antworten