Weekly News from Trollhouse

Wer sind wir? Was wollen wir? Wie wirst du einer von uns?
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Weekly News from Trollhouse

#1

Beitrag von Bares »

Hallo liebe Trolle, Mitglieder und die es noch werden könnten. Es gibt eine neue Rubrik im Marktplatz, die "Wie sieht es drinnen aus?" durch wöchentliche Neuigkeiten ersetzen soll. Voraussichtlich jeden Montag wird es Erwähnenswertes aus dem Inneren des Trollhouses geben. Eine Art Chronik, ohne alle Geheimnisse zu verraten und gleichzeitig unser persönlicher Schutz und Vertraulichkeit gewahrt bleibt.

Was gab es letzte Woche erwähnenswertes? Nun, ein neuer User, der nicht namentlich genannt werden soll, hat die Mitglieder vielleicht etwas in Aufruhr versetzt, weil er (oder sie) das Trollsein sehr wortwörtlich genommen hat. Unangepasstes Verhalten, Provokation und Schabernack, was aber im Widerspruch zu unseren Regeln stand. Der neue User war aber einsichtig (was man auch nicht immer hat) und sah, dass diese Art nicht zum Forum passt und verlor schnell die Lust an uns. Ich erwähne das, um zu zeigen, nicht immer wird das Trollhouse das Richtige für einen neuen User sein, und das ist auch gut so. Das ist aber dann kein Misserfolg, sondern bringt Klarheit. Es gibt aber einige Dutzende User, die sich bei uns recht wohl fühlen, und auch in dieser kleinen Menge den Forumsgedanken mit Leben füllen können. Sie sind in einem Zeitraum von fast einem Jahr zu uns gekommen. Und das ist eine wirklich schöne Sache und gibt Sinn in einer oft sinnlosen Welt. In diesem Sinne, bis nächsten Montag. :-D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#2

Beitrag von Bares »

Wie angekündigt, soll es jeden Montag die Weekly News geben. Aber gebt zu, fühlt sich das heute wie Montag an? :grin: Für das arbeitende Volk ist so ein freier Montag doch sehr erholsam. Und umso kürzer auch die folgende Arbeitswoche. Apropos, die 4-Tage-Woche war ein Diskussionsthema unter den Trollen. Wie kann das in unserer Arbeitswelt funktionieren? Passt das für jeden? Wie wäre das für mich? Verschiedene Aspekte, über die man an so einem langen Wochenende durchaus nachdenken kann.

Ein sehr schönes Ereignis diese letzte Woche war, dass eine Userin, die jetzt nicht namentlich genannt wird, nach sehr langer Pause wieder mal meldete. Und konstatierte, wie viele User und Beiträge während ihrer Abwesenheit dazugekommen sind. Das ist für Internetforen eine sehr typische Sache, da kann in kurzer Zeit eine Menge passieren und selbst gestandene Foren ihr Gesicht in wenigen Monaten völlig verändern. Ich hoffe irgendwie, dass das für das Trollhouse nicht so zutrifft, zumindest die Veränderung. Aber trotzdem gehört sie dazu und nicht immer sollte man die Änderung bekämpfen. Es zeigt aber auch ein typisches Userverhalten, dass das Interesse für ein Forum meistens nie konstant ist, sondern langanhaltende Hochs und Tiefs kennt. Und das eine Sendepause nicht für immer sein muss. Kurz gesagt - Panta rhei.

Gab es noch weitere Themen? Ja, einige. Die Künstliche Intelligenz ist dabei eines, was letzte Woche wieder auf besonderes Interesse gestoßen ist. Nach dem ersten ChatGPT-"Schock" und den ungewöhnlichen Forderungen u.a. von Elon Musk, die Forschung mal auf "Pause" zu stellen, fragt sich der gewöhnliche Troll, wie geht es da nun weiter? Wird es meinen Arbeitsplatz kosten, wird es neue Arbeitsplätze geben, oder wozu noch arbeiten? Ein Thema was sicher immer wieder aufpoppen wird. Wie auch nächste Woche die Weekly News aufpoppen werden. Garantiert. In diesem Sinne...
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#3

Beitrag von Bares »

Wieder ein neuer Montag. Bekanntlich der Anfang einer Woche. Aber es gibt und gab Kalendersysteme, da fing erstaunlicherweise die Woche mit dem Sonntag an. In Deutschland wurde es, wie es sich gehört mit einer DIN-Norm festgelegt. Am 1.Januar 1976 beschrieb die DIN 1355, dass die Kalenderwoche mit dem Montag beginnt. Wäre das auch geklärt. ;)

Zeigt sich mal wieder, alles ist Zahl, wir zählen Tage, Stunden, Minuten, aber auch Dinge in einer Mappe oder in einem gedachten Karteikasten. So wie Beiträge in einem Internetforum. Dieses hier wird Beitrag 45071 sein. Vielleicht aber auch 45072 oder 45073, je nachdem wie viele noch vor Vollendung dieses Beitrags etwas abschicken werden. Wenn man bedenkt, dass das Forum seit März 2022 besteht, sind es grob gerechnet über 3.500 Beiträge im Monat oder über 100 Beiträge am Tag. Wenn man rechnet, dass zwar die Beiträge unterschiedlich lang sind, aber man im Schnitt 1 Minute zum Lesen braucht, bietet dieses Forum Lektüre für über anderthalb Stunden am Tag. Es gibt nicht viele Tätigkeiten, für die man so viel Zeit am Tag aufwendet. Es ist kein Aufruf, nun alle Beiträge hier durchzulesen, aber vielleicht auch in nächster Zeit dafür zu sorgen, dass viele Beiträge am Tag zusammenkommen, die Neugier bei anderen weckt. Oder Nachdenken. Oder Freude oder Verwunderung. :happy_face:

Der erste Beitrag vom Trollhouse ist scheinbar nicht mehr auffindbar und ruht unbekanntermaßen im Internet-Friedhof. Auch Nr.2 gibt es nicht mehr, aber Nr.3. Und der ist wirklich lesenswert, denn er beschreibt was das Trollhouse in den ersten Vorstellungen ausmachen sollte.

viewtopic.php?p=3#p3

Das kommt einen sehr weit weg vor, aber ein Jahr im Netz ist auch eine lange Zeit. Es soll aber noch eine längere Zeit bis zum letzten Beitrag dieses Forums vergehen. In diesem Sinne... :-D

P.S.: Es ist erstaunlicherweise Nr.45196
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#4

Beitrag von Bares »

Gefühlt eine Woche im Forum wie immer. Was gibt es dann zu berichten? Ach naja, wir werden mehr. Diese Woche haben sich gleich drei neue Trolle angemeldet. Das ist für ein Forum dieser Größenordnung nicht unbedingt gewöhnlich. Und um so mehr freut uns dieser "Nachwuchs". Möge er uns mehr Glück bringen, als der Nachwuchs, den man selber zeugt. Nein, Spässle gemacht. :grin: Wir lieben alle Gottes Geschöpfe.

Vielleicht eine gute Gelegenheit, eine recht neue Rubrik aus dem Inneren vorzustellen. Sie heißt "Trolle helfen Trollen" und wird offiziell umschrieben mit: "User können andere User um Rat fragen oder mal richtig ihr Herz ausschütten." Und das ist etwas, dass selbst ich schon genutzt habe. Man kann sprichwörtlich seinen Liebeskummer loswerden und andere fragen, wie sie damit umgehen. Oder ganz lebensnah danach fragen, wie man eine Pflegestufe für seine Eltern beantragt. Oder was macht man nur gegen diese nervigen Rückenschmerzen. Wir sehen uns ja allgemein als einen Ort der Diskussion an, wo wir Standpunkte mitteilen, austauschen und wieder mitnehmen. Das Ringen um Argumente, wie es so schön heißt. Aber es ist auch ein Ort der Begegnung, wo man ganz simpel fragen kann, wie man am besten seinen eigenen Kühlschrank abtaut, ohne das daraus eine politische Grundsatzdiskussion werden muss. In der Rubrik "Trolle helfen Trollen" zählt das Prinzip, 60 Leute wissen mehr als einer. Und das hat sich schon einige Male bewahrheitet. Ich finde es toll, dass diese Rubrik ganz unaufgeregt von den Usern genutzt wird.

Also bis zum nächsten Montag und für morgen schon mal einen brühwarmen :hot_beverage:, um wieder um die Runden im RL zu kommen.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#5

Beitrag von Bares »

Die Weekly News from Trollhouse sind am letzten Montag ausgefallen, weil ich... vergessen habe, eine zu schreiben. :( Am 1.Mai war ein Feiertag. Am Abend war es noch angenehm mild und der Regen hatte schon einige Zeit aufgehört. Ich dachte mir, ich mach mal wieder einen Spaziergang und verfasse die Weekly News danach. Der Spaziergang war echt schön, obwohl ich in der Stadt schon lange lebe, entdeckte ich einen eher unbekannten schönen grünen Weg. Ich machte Fotos und war so beseelt, dass die Gedanken vor dem Spaziergang weg waren. Damit auch das Vorhaben, noch im Informationsbereich für Gäste was zu schreiben.

Es ist manchmal frustrierend zu erleben, dass das menschliche Gedächtnis nicht so wie ein Computer funktioniert. Der vergisst nichts. Menschen schon. Und mit dem Alter noch mehr. Fluch und Segen.... für beide Seiten. Denn wie heißt es so schön, das Internet vergisst nichts. Das trifft heute noch mehr als früher zu. Gigantische Datensammler behalten nicht nur das, was heute ist, sondern was auch mal war. In riesigen Web-Archiven wird die Welt des Internets zu einem bestimmten Zeitpunkt festgehalten. Digital Natives kennen die richtigen Anlaufstellen, um den Stand einer öffentlichen Internetseite beispielweise vom August 2016 wiederzufinden. Oder noch früher. Aber wie ist es eigentlich mit einem Forum, dessen größter Bereich sich hinter einer Passworttür befindet? Google findet unser Trollhouse, aber hat natürlich keinen Einblick, in dem Bereich, der für den "Normalo" verborgen ist. Google findet keine Texte aus diesem Bereich und Web-Archive ebenso wenig.

Wird dann nichts von den über 48.000 Beiträgen gespeichert, die schon geschrieben worden? Doch. Unser phpBB-basiertes Forum bietet die Möglichkeit an, diverse Archive auf dem Server abzuspeichern. Diese Archive liegen auch mit dem Stand unterschiedlicher Zeitpunkte vor. Sollte es mal einen heftigen Absturz geben, dann können wir einen sehr großen Anteil an Beiträgen wieder rekonstruieren. Das erzeugt ein gutes Gefühl der Sicherheit. :)

War letzte Woche noch was? Ja, in den diversen Diskussionen wurde auch über das gesprochen, was in den verschiedenen Foren der deutschsprachigen Internetlandschaft so vorgeht. Ein Thema war die Verwunderung, warum ein großes Diskussionsforum es zulässt, nicht nur Soldaten, sondern quasi eine ganze Bevölkerung als "Orks" zu bezeichnen. Nicht in Anführungsstrichen, sondern direkt so ausgeschrieben und zwar für die gesamte russische Bevölkerung. Unisono war die Meinung, auch wenn Russland in der Ukraine der Aggressor ist, darf unsere Sprache nicht verrohen. Es ist nicht nur ein Armutszeugnis für ein Forum, dass nicht nur solche Aussagen zulässt, sondern die Forenverantwortlichen diese Ausdrucksweise selbst fördern. Krieg ist immer unmenschlich. Aber es ist nicht hinnehmbar, selbst andere zu entmenschlichen, indem man ein Volk oder schlichtweg Menschen als niedere Wesen bezeichnet. Ich finde sowas abstoßend, und der Krieg sollte nicht als Alibi dienen, Diffamierungen alltagstauglich zu machen. Gerade wir Deutschen haben wirklich in der Weltgeschichte eine Menge Scheiße gebaut. Aber es gab trotzdem Regierungen und Menschen um uns herum, die uns nicht als niedere Wesen bezeichneten oder gar so ansahen. Kriege sind auch Zeiten, wo die eigene Menschlichkeit nicht verloren gehen sollte, selbst in sprachlichen Bezeichnungen. Gerade unsere geschichtlichen Erfahrungen sollten uns vor Fehlern bewahren.

In diesem Sinne
Bares
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#6

Beitrag von Bares »

Es ist wieder Montag. Man weiß immer nicht, ob man da ein "leider" hinzufügen sollte. :relieved: Aber Tage kommen und gehen. So auch letzte Woche. Im Trollhouse wurde wieder viel debattiert, so wie es sich für eine Diskussionsanstalt gehört. Ein Thema war die Frage, wie werden wir 100% Erneuerbare Energien mit 0% CO2 schaffen. Ein sehr ehrgeiziges Ziel, was nicht von jetzt auf gleich kommen soll. Eigentlich ein recht technisches und somit auch trockenes Thema, welches aber auch Emotionen bei den Menschen hervorruft. Egal ob man die Energiewende befürwortet oder kritisch sieht. ;)

Tagesaktuell war gestern die Wahl in der Türkei von Interesse. Es zeichnet sich wohl eine Stichwahl ab, aber interessant war, wie unterschiedlich anfangs doch die Zahlen waren, wobei staatliche Stellen anfangs von einem klaren Vorsprung für Erdogan ausgingen, aber es letztlich erstmal die Auszählungen vom Land waren und die Großstädte erst später reinkamen. Wenn es zu einer Stichwahl kommt, wird uns das Thema noch weitere Woche begleiten.

War noch etwas? Ja, zumindest für mich. :happy_face: Mein Lieblingsmusiker wurde heute 70 Jahre alt. Happy Birthday Mike Oldfield. Seine größte Schaffenskraft hatte er schon vor 40-50 Jahren, aber mit seinen nahezu 30 Alben war er weit produktiver als die meisten Stars, die bekannter als er sind. 2010 brachte die Royal Mail in Großbritannien eine Briefmarke seines Debütalbums heraus. Eine Marke in Form eines geöffneten LP-Albums. Eine nette Idee.

Bild
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#7

Beitrag von Bares »

Eine neue Woche hat begonnen, in einer Zeit, die reich an Feiertagen ist. Christi Himmelfahrt, Pfingsten und in einigen Bundesländern auch Fronleichnam. Wer zum arbeitenden Volk zählt, eine durchaus angenehme Zeit mit den kürzeren Wochen.

Was gibt es neues zu berichten? Nun, wir haben wieder ein neues Mitglied unter den Trollen. Damit steigt die Zahl der User auf 71 an. Es gibt darunter auch mittlerweile die eine oder andere Dateileiche :o. Aber keine Sorge, sie sind nur einem virtuellen, reversiblen Tod erlegen. ;) Wie setzt sich eigentlich unsere Userschaft zusammen? Nun, das ist jetzt nicht einfach zu umschreiben. Diverse Statistiken über Alter, Geschlecht, Wohnort und Beruf sollen auch zum Schutze der persönlichen Daten nicht preisgegeben werden. Was aber für viele User zutrifft ist, dass sie zuvor mit einem oder mehreren Internetforen nicht wirklich zufrieden waren. Es ist auch gar nicht so einfach, im Netz eine dauerhafte virtuelle Heimat zu finden. Oft sind es die äußeren Umstände, die einen weiterziehen lassen. Nicht selten beendet ein Forum generell seine Existenz oder ist technisch für viele Monate runtergefahren. Aber häufiger gab es Auseinandersetzungen mit den jeweiligen Moderatoren und Forenbesitzern. Eine Entwicklung, die wir im Trollhouse häufiger nach außen betrachtet beobachten können. Das Spektrum an inhaltlichen Meinungen wird oft weiter eingeschränkt, als eigentlich nötig wäre. Man kann beispielsweise unterschiedlicher Meinung zum deutschen Verfassungsschutz oder zur ukrainischen Präsidentschaft sein. Wer diese Institutionen kritisiert, ist deswegen kein Verfassungsfeind oder ein Putinfreund. Das ist etwas, was viele Diskutanten oft nicht verstehen, dass ich eine Meinung nicht teilen oder sie gut finden muss, aber sie trotzdem im Rahmen einer kontroversen Diskussion inhaltlich als legitim ansehe. Im Sinne eines verbalen Dialog auf der Suche nach den besseren Argumenten sollte man inhaltliche Standpunkte nicht im Vorfeld ausschließen. Es ist besser, argumentativ eine Position zu entkräften, als sie durch Forenmacht einzuschränken. Das Trollhouse versteht sich nicht nur formal, sondern auch im praktischen Sinne als Diskussionsforum. Als Betreiber bedeutet das für mich, sehr viele Meinungen zuzulassen, denen ich selbst nicht zustimmen würde. Das fällt anderen Forenbetreibern in anderen Foren mittlerweile recht schwer. Über die Gründe mag man spekulieren. Wir können nur das Angebot machen, es anders zu machen. Und das jede Woche. :)

In diesem Sinne bis nächsten Montag...
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#8

Beitrag von Bares »

Heute ist mal wieder einer von den Montagen (als nicht das, wo Handwerker oft hinmüssen, sondern der Plural von Montag), der sich nicht so anfühlt. Das dürfte nicht verwundern. ;) Den Feiertag haben viele genutzt, um nochmal Freunde und Verwandte zu besuchen, ehe es morgen wieder zur Arbeit geht (oder in den Pfingst-Urlaub). Ich konnte sehen, das dafür auch verstärkt die öffentlichen Bahnen zur An- und Abreise genutzt wurde. Das Deutschland-Ticket zahlt sich wohl in seiner Nutzung aus.

Heute habe ich nur ein Thema für Euch. Ein User bemerkte letztens im Trollhouse, dass ein neuer Besucherrekord aufgestellt wurde. Das phpBB-System gibt an, wann die meisten Besucher auf unsere Seite sich einfinden. Der erste bekannte Rekord war schon erstaunlich hoch für so ein kleines Forum. Damals zu Beginn waren es 20 Besucher gleichzeitig im April des vergangenen Jahres. Dabei kannten nur wirklich ausgewählte Menschen die Existenz und Ort des Forums. Dann wurde im Oktober mit 28 Besuchern gleichzeitig diese Zahl überboten. Im November kamen dann 35 gleichzeitig vorbei, was mit 39 noch mal überboten wurde.

Und dann gingen die Zahlen in diesem Monat plötzlich auf 69 hoch und hat mit 71 seinen bisherigen Höhenpunkt erreicht. Also nicht 71 Besucher im gesamten Leben des Trollhouse, sondern gleichzeitig. Das musste sich sehr beengt hier anfühlen, so viele Stühle haben wir gar nicht. :grimacing: Aber wirklich bemerkenswert war der Zeitpunkt.
...die am Fr Mai 26, 2023 2:37 am gleichzeitig online waren.
Das öffnete dann doch das Tor für einige Spekulation. Was "zum Teufel" bringt 71 Menschen dazu, halb 3 in der Nacht, hier reinzuschauen? Einer vermutete, dass chinesische Beobachter, als bei ihnen gerade Frühstückszeit war, mal hier reinschauen wollten. Ein anderer meinte, dass wir vielleicht auf irgendeinem Telegramm-Kanal Gesprächsthema gewesen sein könnten. Ein User befürchtete, dass das vielleicht eine Mitgliederversammlung der Trolle war und er hat sie verschlafen. :o

Ja, wenn man so will, erzeugen so viele Besucher gleichzeitig Furcht und Neugier bei unseren Usern. ;) Wieso, weshalb, warum. Die wahren Antworten sind vermutlich dagegen viel profaner und technischer Natur. Im gesamten weltweiten Netz sind viele Bots von Suchmaschinen unterwegs, um die Inhalte verschiedenster URLs einzusammeln. Sie tummeln sich überall herum und bestimmte phpBB-Einstellungen erlauben es, solche Bots auch hier reinschauen zu lassen. Wohlgemerkt im offenen Bereich. Die Inhalte im geschlossenen Bereich wird man natürlich nicht in den Suchmaschinen wiederfinden. Aber wer durch eine Suchmaschine auf den offenen Bereich aufmerksam wird, ist auch gerne bei uns gesehen. Ein Besucher ist dann ein zukünftiger User, den wir noch nicht kennen. :) Wer immer uns tief in der Nacht am 26.Mai besucht hat, wir hoffen er oder sie (oder es) langweilte sich in dieser Zeit nicht bei uns und hat schon demnächst einen neuen Besuchstermin eingeplant. :D

In diesem Sinne
die gastgebenden Trolle...
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#9

Beitrag von Bares »

Es ist wieder Montag. Eigentlich verlief die letzte Woche relativ normal. Nicht wirklich aufregend im Forum. Was nicht schlimm ist, es gab Platz für schöne gehaltvolle Diskussionen. :)

Deshalb mal Gelegenheit, etwas Statistik zu betreiben. Das sind die Top10-Themen seit Anbeginn des Forums (gezählt an den Beiträgen):

1.Der Krieg in der Ukraine (in Europa) - 10893
2.Assoziationsspiel (in Die Gummizelle) - 3576
3.Assoziationsspiel - für Gäste und Mitglieder (im Gästebuch) - 1521
4.Schlagzeile des Tages (im Café) - 1341
5.Das leidige Thema Cov-19 (in Gesellschaft, Identität und Ideologie) - 933
6.Wie umgehen mit Klebeprotestlern? (in Innere Sicherheit) - 690
7.Bild des Tages (in Netzkuriositäten) - 519
8.Anschläge auf NS 1 und 2 (in Natur und Technik) - 480
9.Wie verändert KI unsere Gesellschaft? (in Gesellschaft, Identität und Ideologie) - 432
10.Fröhliche Trolljagd im Fahnenschwenkerstrang (in Popcornstränge) - 410

Darauf kann sich jetzt jeder selbst einen Reim machen. ;) In diesem Sinne, bis zum nächsten Montag.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#10

Beitrag von Bares »

Hallo, wieder mal ein neuer Montag, wie schnell die Zeit doch vergeht. Ich dachte mir, dass ich heute mal etwas über die Einstellmöglichkeiten im Adminbereich berichte. Die kennen auch die meisten User hier nicht und bin selber dabei, diese nur ansatzweise zu erfassen. Die phpBB-Foren enthalten nette, erstaunliche oder vielleicht auch fragwürdige Funktionalitäten, die man im gesamten Forenleben nie braucht. Aber trotzdem gut, dass sie ein paar Nerds eingebaut haben. ;)

So kann man zum Beispiel endlos viele Bots einzeln im Forum zulassen. Wusste gar nicht, dass es sowas wie wie Alta Vista und Yahoo Suchmaschinen gibt. :P Im Grunde gibt es hier hunderte individuelle Einstellmöglichkeiten. Dadurch, dass man endlos viele Usergruppen erschaffen kann, könnte man jedem User eine eigene Konfiguration zurechtschneidern. Wenn man aber eine ganz bestimmte Einstellung sucht, dann ist die Aufwand groß, diese zu finden. Aber sind auch echt nützliche Sachen dabei, wie die Festlegung der PN-Briefkästen-Größen, wie viele Ordner man zulassen möchte, ob man eine Druckansicht der PNs erlauben möchte, oder ob Smileys in PNs erlaubt sind (bestimmt waren mal User ganz genervt davon, dass auch noch ihre privaten Nachrichten im Forum so voller runder Grinsebacken waren :grin: :happy_face: :geek: :rofl: ). Man kann aber auch Sicherheitsmaßnahmen einbauen, z.B. kann man das Forum so schalten, dass es bei zu starker Serverauslastung dieses offline geht. Und das alles zählt hier nur zu den "allgemeinen" Einstellungen. Ich bereue es schon fast, dass ich hier mit dem Thema Admineinstellungen angefangen habe. :evil: Es gibt jede Menge Zusatzfunktionen. Z.B. könnte man durch die User Postings ein Rating geben und noch festlegen, wieviel stellig die Ratings sein sollen und die höchsten davon ein einer Topliste einzeigen lassen.

Kurz gesprochen, Lost in configuration. :? Hier will ich es auch mit dem unsortierten Einblick ins Innerste des Maschinenraumes belassen. Vielleicht gibt es die eine oder andere Gelegenheit, auf eine Spezialfunktion im Detail einzugehen, wenn sie neu eingerichtet. Das Wichtigste sind einfach die Backups und das Einpflegen der neuen User. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#11

Beitrag von Bares »

Hallo, letzten Montag sind die Weekly News aus persönlichen Gründen ausgefallen. Heute möchte ich von einer internen Stimmungsumfrage berichten, die gestern gestartet wurde. Nach über einem Jahr Bestehen des Trollhouses ist ein guter Zeitpunkt erreicht, um mal unter den Usern zu fragen, wie eigentlich Ihre persönliche Einschätzung zu drei verschiedenen Fragen ist. Sie lauten:
  • Wie schätzt Du das Forumklima ein?
  • Wie zufrieden bist Du mit der technischen Ausstattung des Forums?
  • Wie zufrieden bist Du mit der Arbeit des Forum-Personals?
Diese drei Umfragen werden noch zwei Wochen laufen und wir hoffen auf eine zahlreiche Beteiligung. Bisher haben ca. ein Dutzend User ihre Stimme abgegeben. Ohne zu viel zu verraten, sieht der erste Trend recht positiv aus, was ich als Forenbesitzer auch als Bestätigung sehe, auf einem guten Weg zu sein. Aber das Gute ist der Feind des Besseren, wie es so schön heißt. ;) Da wo sich Veränderungen mit Ausblick zum Besseren denkbar sind, soll sich dem nicht versperrt werden.

In zwei Wochen wird es auch in den Weeklys eine ausführliche Auswertung geben. Unabhängig davon, kann ich jeden "Außenstehenden" nur das Angebot machen, sich selbst ein Bild "von innen" zu machen, wie kontroverse Diskussionen auch funktionieren können, ohne das es allzu viele Kopfschmerzen gibt. :happy_face:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#12

Beitrag von Bares »

Wie letzten Montag erwähnt, laufen derzeit drei Umfragen zum Trollhouse. Der Fragebogen ist noch für 7 Tage freigeschaltet. Bisher haben 18 bis 27 User (je nach Frage) teilgenommen. Aber bestimmt lässt sich das noch steigern, es sind noch einige mehr User bei uns angemeldet. :)

Das Trollhouse zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass zu tagesaktuellen Themen ohne besondere Hürde ein User eine These oder Meinung vertreten kann und sich daraus schnell Diskussionen ergeben. Manchmal werden auch neue Themen in einem übergeordneten Strang besprochen. So war das beispielsweise beim Aufmarsch der Prigoschin-Truppen Richtung Moskau der Fall, was sehr intensiv im Ukraine-Strang besprochen wurde. Aber oft bietet sich ein eigener Strang an. Mal eine kleine Auswahl der letzten Tage:
  • Die Ukraine in die NATO?
  • Unruhen in Frankreich 2023 | Randale oder Widerstand?
  • Hitzeschutzplan !!
  • AfD holt erstmals Spitzenamt
Bei letzteren kamen innerhalb von einer Woche an die 123 Beiträge schon zusammen. Dort wird, durchaus anspruchsvoll, der Erfolg der AfD bei einer Landratswahl erörtert, was über die oberflächlichen Politiker-Floskeln eindeutig hinaus geht.

Ein Internet-Forum hat generell den Vorteil, im Vergleich zu einem Blog oder Zeitungs-Onlineseiten, dass auch ohne einen Hauptredner oder Hauptartikel schnell ein Thema zur Sprache gebracht werden kann. Weit nutzerfreundlicher als beispielsweise Twitter und auch mit längeren Beiträgen. ;) Das Konzept der Diskussionsforen ist relativ betrachtet schon recht alt. Usergroups haben schon in ähnlicher Form Diskussionsplattformen angeboten. Auch wenn man bei all den "neuen" sozialen Medien den Eindruck hat, dass reine Diskussionsforen nur noch die zweite Geige spielen, haben sie konkrete Vorzüge, die die Kenner zu schätzen wissen. Das aber die Zahl der aktiven User in Diskussionsforen gefühlt eher abnimmt, hat auch etwas mit den technischen Möglichkeiten, dem Diskussionsklima und auch der Arbeit der Verantwortlichen zu tun. Damit schließt sich auch wieder der Kreis, alles Aspekte, die wir in unseren drei Umfragen ergründen wollen. Nächsten Montag erfolgt die Auflösung. :-D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#13

Beitrag von Bares »

Die Weekly News mal nicht am Montag sondern an dem noch sehr jungen Dienstag. Auch der Arbeitstag eines Forenbesitzers kann sehr lang werden. Wie versprochen die Auswertung unserer drei Trollhouse-Umfragen. Insgesamt haben sich viele User zu Wort bzw. Stimme gemeldet, die sich sonst nicht an Umfragen beteiligen. Deshalb danke an alle für eure persönlichen Einschätzungen.

Nun zu den Zahlen.

Frage: Wie schätzt Du das Forumklima ein?
Antworten (27):
  • Sehr gut (5)
  • Gut (14)
  • Mittel (6)
  • Weniger gut (2)
  • Nicht gut (0)
Insgesamt haben 27 User an dieser Umfrage teilgenommen. Das dürfte der Rekord für alle bisherigen Umfragen im Trollhouse gewesen sein. Danke schon mal für die rege Teilnahme. Das Klima im Forum scheint vielen am Herzen zu liegen. Die konkreten Zahlen können oben abgelesen werden. Ich möchte sie hier zusammenfassen: 70% schätzen das Klima hier gut bis sehr gut ein. Das ist ein wirklich erfreulich hoher Wert. Das Forumklima kann oft ein Knackpunkt sein und User dazu bewegen, weniger aktiv zu sein oder ein Forum vollends zu verlassen. Die Tendenz ist mehr in Richtung gut statt sehr gut, also noch Luft nach oben. ;) Das Klima ist oft am schwersten zu steuern, weil es von vielen Faktoren abhängt. Während man bei der Technik ggf. ein neues Update aufspielen kann oder bei der Moderation sich ein neues Konzept überlegen kann, gibt es beim Klima viele Stellschrauben, die häufig bei den Usern selbst in der Hand liegen. Ich denke, dass die positive Einschätzung auch damit zu tu hat, dass viele User das Prinzip, leben und leben lassen beherzigen. Es soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass 7% das Klima als weniger gut einschätzen. Und natürlich, dass 23% es "Mittel" einschätzten. Das kann auch hier Ansporn sein, es noch besser zu machen. Und im nächsten Jahr nochmal nachzufragen.

Frage: Wie zufrieden bist Du mit der technischen Ausstattung des Forums?
Antworten (18):
  • Sehr zufrieden (5)
  • Ziemlich zufrieden (10)
  • Weder noch (3)
  • Ziemlich unzufrieden (0)
  • Sehr unzufrieden (0)
Vieles ist eine Frage der Technik. Auch in einem Forum. ;) Die Umfrage sollte herausfinden, ob wir bisher mit den technischen Einstellungen und Gestaltungsmöglichkeiten ein gutes Händchen hatten und von den Usern positiv angenommen wird. Insgesamt waren 83% mit der technischen Ausstattung ziemlich zufrieden bis sehr zufrieden. Keiner kreuzte ziemlich unzufrieden oder sehr unzufrieden an. Das macht uns wiederum zufrieden. :D Es dürfen aber weiterhin Bitten und Fragen bzgl. der technischen Ausstattung gestellt werden.

Frage: Wie zufrieden bist Du mit der Arbeit des Forum-Personals?
Antworten (22):
  • Sehr zufrieden (8)
  • Ziemlich zufrieden (13)
  • Weder noch (0)
  • Ziemlich unzufrieden (1)
  • Sehr unzufrieden (0)
Insgesamt haben sich 22 User an dieser Umfrage beteiligt. Ich muss offen zugeben, dass ich besonders auf dieses Ergebnis gespannt war. Und ich war sehr überrascht.....positiv. :) Unter dem Forum-Personal zählen der Besitzer, die Administration und Moderation. Derzeit werden diese Aufgaben von 3 Personen ausgeübt. Obwohl es im Laufe der Forumsexistenz schon einige heftige Dispute zwischen dem "normalen" User und Personal gab, war die Einschätzung der geleisteten Arbeit ausgesprochen positiv. 95%, ein wirklich hoher Anteil sind mit der Arbeit ziemlich bis sehr zufrieden. Auch der Anteil von 36% mit "sehr zufrieden" ist ein recht hoher Wert, der für Diskussionsforen ungewöhnlich ist. Das freut mich persönlich und möchte auch besonderen Dank an Die Steinlaus und Skeptiker für die bisherige Arbeit und den Einsatz aussprechen. Ich persönlich sehe das auch als Ansporn, in der begonnenen Form seit September 2022 das Trollhouse weiterzuführen. Und mit 5% "ziemlich unzufrieden" lässt es sich auch leben. ;)

Wünsche allen Lesern noch eine gute Woche. So darf es gerne weitergehen. 8-)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#14

Beitrag von Bares »

Salve, von letzter Woche gibt es eigentlich gar nicht viel zu berichten. Von daher können wir es kurz halten. ;) Aber eine gute Nachricht will ich Euch nicht vorenthalten. Zwei neue User hat seit letzten Montag die Neugier gepackt und sind unsere neuesten Zugänge im Trollhouse. Damit sind wir offiziell nun 78 Mitglieder. Eine schöne Entwicklung, die sich in einem nachhaltigen Tempo fortsetzen darf. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#15

Beitrag von Bares »

Ola, was machen eigentlich Trolle im Sommer? Gehen sie auch in den Urlaub und lassen ihre "Arbeit" im Forum ruhen? Die Schulferien haben schon überall angefangen und in 3 Tagen erhalten dann auch die Schüler in Bayern und Ba-Wü ihre Zeugnisse. Dann ist eigentlich sommerfrei.

Also Ferienzeit im Trollhouse? Nicht so ganz. Aber in den Medien merkt man schon, dass man sich mitten im Sommerloch befindet. Wildschweine verkleiden sich als Löwen, damit es eine gute Story gibt. 8-) Jedoch im Forum wird fleißig weiter diskutiert und geschrieben. Das Postingaufkommen lässt kaum nach. Aber vielleicht ändern sich die Themen!? Deshalb habe ich nachgeschaut, ob sich vielleicht in den letzten 4 Wochen neue Diskussionsthemen ergeben haben. Das sind die Top 10 der Stränge mit den meisten Postings seit dem 26.Juni (in der Form: Postinganzahl - Titel - Rubrik).
  • 1499 - Der Krieg in der Ukraine - Europa
  • 255 - Konfrontation Westen vs. Russland - Europa
  • 249 - Wie umgehen mit Klebeprotestlern? - Innere Sicherheit
  • 225 - Der Osten ist extrem(er als der Westen) - Innenpolitik
  • 215 - Parteien unter der Lupe - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - Parteien und Wahlen
  • 213 - Klimatische und humanitäre Stellschrauben der Politik - Natur und Technik
  • 171 - Assoziationsspiel - für Gäste und Mitglieder - Gästebuch
  • 155 - Assoziationsspiel - Die Gummizelle
  • 150 - AfD holt erstmals Spitzenamt - Parteien und Wahlen
  • 147 - Hitzeschutzplan !! - Natur und Technik
Wie man sieht, der "Dauerbrenner" seit nun über 17 Monate lässt auch dieses Forum nicht los. :relieved: Das Thema erfasst die Nr.1 und Nr.2, aber konkret der Krieg mit großem Abstand. Auf Platz 3 ist ein Thema, was in den Medien gerade eher weniger umgeht. Es scheint fast, dass die Aktionen der Klimakleber gerade etwas abebben. Aber es bot weiterhin Stoff für durchaus heftig ausgefochtene Dispute. Ein richtiges Sommerlochthema lässt sich eigentlich unter den Top 10 nicht finden. Außer vielleicht die Nummer 10, die die Hitze im Fokus hat. Auch ein schönes Smalltalkthema. :happy_face:

Mal schauen, was dieser Sommer noch zu bieten hat, privat, gesellschaftlich, im Forum. Mögen wir trotzdem kühlen Kopf bewahren und uns nicht immer von Wildtieren hinter die Fichte führen. :winken_male:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#16

Beitrag von Bares »

Servus. Wie schon im letzten Weekly beschrieben, Internetforen gehen nicht in die Sommerpause. Auch das Trollhouse nicht. ;) Es gibt aber neben den tagesaktuellen Themen auch wirklich langfristig angelegte Threads. Sie laufen etwas unter dem Radar, aber können immer wieder aktiviert werden. Einer davon lautet in der Rubrik "Parteien und Wahlen" --> Wer wird nach der nächsten Bundestagswahl (2025) Bundeskanzler? Dieser Thread ist als dauerhafte Umfrage installiert. Die User haben die Möglichkeit, ihren Tipp abzugeben und können ihn jeder Zeit wieder abändern. Nun, nach der Bundestagswahl 2021 war man vielleicht ratlos, ob der neue Bundeskanzler auch der nächste sein wird. Jetzt ca. zwei Jahre vor der nächsten Wahl (früher ist auch möglich) sieht man vielleicht klarer. Aber Vorsicht, Anfang 2021 lagen die meisten auch falsch. :twisted:

Die Umfrage wurde im Trollhouse am 15.Juli 2022 gestartet. Also vor über einem Jahr. Den ersten Zwischenstand gab es schon am 16.Juli 2022:

Abgegebene Stimmen: 6
Verteilung (sortiert nach Stimmen und Namen):
Daniel Günther (CDU): 2
Robert Habeck (Bündnisgrüne): 1
Friedrich Merz (CDU): 1
Olaf Scholz (SPD): 1
Keine der aufgelisteten Namen: 1


Und so sieht es heute am 31.Juli 2023 aus:

Abgegebene Stimmen: 15
Verteilung (sortiert nach Stimmen und Namen):
Robert Habeck (Bündnisgrüne): 3
Friedrich Merz (CDU): 3
Keine der aufgelisteten Namen: 3
Daniel Günther (CDU): 2
Olaf Scholz (SPD): 2
Annalena Baerbock (Bündnisgrüne): 1
Nancy Faeser (SPD): 1


Bei mittlerweile über 80 gemeldeten Mitgliedern herrscht noch Zurückhaltung in der Tippabgabe. Falls jetzt Mitglieder Lust bekommen haben sollten, teilzunehmen, hier geht es lang: viewtopic.php?t=181 (nur Mitglieder werden den Link öffnen können - wuauauaua :grin: ) Wieder ein Grund mehr, sich bei uns anzumelden. Man sieht auch, Einigkeit besteht beim heißesten Favoriten nicht. Keiner der Kandidaten hat bei uns mehr als 20%.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#17

Beitrag von Bares »

Ahoi, es ist immer noch Sommer. Na, zumindest kalendarisch. Das wird noch einige Zeit so bleiben. Aber Trolle machen bekanntermaßen keinen Urlaub. Aber wie aktiv sind sie eigentlich im eigenen Trollhouse? Dieser Frage möchte ich heute mal nachgehen. Zumindest, wie interessiert sind sie an den Beiträgen im Forum? Nun, man kann das nicht so genau erfassen, zum Beispiel wie viele Stunden sie hier mitlesen, oder wer wie viele Postings zum Lesen anklickt. Das ist auch okay so, das soll auch weitgehend Privatsache sein.

Aber schauen sie zumindest einmal am Tag ins Trollhouse? Das kann man durchaus ermitteln. Heute ist Montag, ein normaler Arbeitstag. Derzeit sind 80 Mitglieder registriert, eine schöne runde Zahl. Davon haben sich
  • heute 32 User mindestens einmal angemeldet, also 40 Prozent aller registrierten Mitglieder.
  • 39 User mindestens einmal in den letzten 3 Tagen angemeldet (48,75 Prozent).
  • 46 User mindestens einmal in den letzten 7 Tagen angemeldet (57,5 Prozent).
  • 14 User (17,5 Prozent) haben dieses Jahr noch gar nicht hier reingeschaut. :o
Man sieht, viele Trolle bei uns sind rege und aktiv und möchten mindestens einmal am Tag wissen, was andere hier im Inneren geschrieben haben. Wer mag ihnen das verübeln? :happy_face: Die Neugier ist bei der Qualität der Beiträge und Diskussionen berechtigt. In diesem Sinne... bleibt weiterhin interessiert.

Bares
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#18

Beitrag von Bares »

Diesmal nur ein kurzes Hallo. Heute gibt es keine langen Weekly News. Außer die Aussicht, weil unser Forum beständig wächst, dass das auch in einer Erweiterung des Moderatoren- und Admin-Teams Ausdruck finden soll. Beispielsweise die Moderation allein mit 2 Leuten zu führen, geht momentan noch, aber gerade in Urlaubszeiten und sonstigen Aktivitäten zeichnen sich schon jetzt Engpässe ab. Wie die Erweiterung stattfinden soll, ist noch in Planung. :) In diesem Sinne, bleibt weiterhin neugierig.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#19

Beitrag von Bares »

Nabend. Eigentlich hatte ich keine besondere Themen für das heutige Weekly. Aber dann ist mir etwas bewusst geworden, was man hier sowohl Gästen wie auch Mitgliedern mitteilen kann. Das Trollhouse soll sich durch ein breites Meinungsspektrum auszeichnen. Wer bei uns eine "Außenseiterposition" zu bestimmten Themen einnimmt, muss nicht mit Repressalien rechnen. Wir möchten das Meinungsspektrum hier abbilden, welches da draußen in der realen Welt existiert. Das wird nicht jeder mögen, aber die reale Welt ist nun mal wie die ist. Alles ist okay, solange es legal ist und unseren Regeln entspricht.

Aber eines sei gesagt, im Trollhouse werden persönliche Beschimpfungen und Beleidigungen nicht toleriert. Das wir viele Meinungen zulassen, bedeutet nicht, dass man hier den anderen User als Dummkopf oder Spinner bezeichnen kann. Wer glaubt, man kann hier andere Menschen beschimpfen, ist einfach fehl am Platz. Wer sowas hier vorhat, sollte sich besser micht bei uns anmelden. Auf solche Leute können wir gerne verzichten. Sie zerstören nachhaltig das Forumklima. Ich habe auch die langen Diskussionen satt, wo User einem doch tatsächlich erzählen wollen, dass SIE doch das Recht besitzen, andere als doof oder ähnliches zu bezeichnen. Nein, diese Recht haben sie hier nicht und darüber werden wir hier nicht verhandeln. Wir merken bei der großen Mehrheit der Userschaft, dass sie das Trollhouse genau deshalb positiv schätzen, weil wir intolerant gegenüber persönlichen Beschimpfungen sind. Und so wird es auch bleiben. In diesem Sinne...
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#20

Beitrag von Bares »

Salute, da ich privat gerade in einige Projekte eingespannt bin, gibt es diesen Montag (der schon Dienstag ist) nichts neues zu berichten. Wünsche allen Lesern noch eine gute Woche.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#21

Beitrag von Bares »

Bonjour, vor einigen Wochen habe ich in der #15 diejenigen Diskussionsstränge veröffentlicht, die in letzter Zeit sehr häufig frequentiert worden. Es gibt aber Startpostings, die bis heute ganz allein geblieben sind. :worried: Eine Diskussion braucht das Wechselspiel von Meinungen, die in Postings transportiert werden. Nicht immer liegt ein unbeantwortetes Startposting am Inhalt. Vielleicht fehlte den anderen Usern der Mut, darauf zu reagieren. Es gibt einige dieser sogenannten "Unbeantwortete Themen", die von der Überschrift eigentlich ganz interessant klingen. Hier mal eine kleine Auswahl
  • Mahmud Abbas
  • Notable People
  • Der Strang für Metaphern
  • Türkische Luftfahrt- und Rüstungsindustrie
  • Drive and listen
  • Wie die Russen die Welt sehen
  • Was für ne Nacht
Und auch hier dieselbe Message, wenn ihr als Gast wissen möchtet, was sich hinter der jeweiligen Überschrift verbirgt, meldet Euch im Trollhouse an. :-D Und wer schon einen Zugang hat, schaut einfach mal in die jeweiligen Stränge rein und gebt der Sache eine Chance. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#22

Beitrag von Bares »

Hiho, diesen Montag gibt es nichts besonderes zu berichten. Wünsche allen Lesern ein paar sonnige Tage. Natürlich wird im Trollhouse noch weiter diskutiert. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#23

Beitrag von Bares »

Ola, letzten Montag gab es keine Weekly News. Der Grund war banal, ich war im Urlaub und dazu noch im Ausland. Lissabon ist eine schöne Stadt und es macht Spaß, das Menschentreiben dort zu beobachten und die Baukunst von einigen Jahrhunderten zu erleben. 8-) Aber selbst unterwegs lässt einen das Menschentreiben im Forum nicht ganz los und so war ich auf dem Hotelbett dann doch öfters im Forum als geplant.

Urlaub zu machen ist was schönes, aber das kann bei einem Internetforum zum Problem werden, wenn man deshalb einige Tage das Forum allein lässt. Zum Glück hatte ich eine gute Vertretung. :) Nichtdestotrotz, die personelle Decke ist recht dünn, derzeit sind 2 Moderatoren aktiv. Die Suche nach Moderatoren und Admins erinnert wirklich an den Fachkräftemangel in der Wirtschaft. Nicht viele sind dazu bereit, als User diese Verantwortung auf sich zu nehmen. Das kann verschiedene Gründe haben. Ein Aspekt ist sicher die fehlende Freizeit und das Gefühl, später aus dieser Nummer nicht mehr rauszukommen. Es ist eigentlich leicht Moderator eines Forums zu werden, aber man tut sich schwer, wieder loszulassen. Aus dem Grund wird ein neues Konzept im Trollhouse umgesetzt. Nicht unbefristete Stellen, wo die implizite Erwartung dranhängt, dass der neue Mod oder Admin das jetzt für Jahre machen soll. Lieber kurze, planbare Abschnitte, im volatilen Wechsel. Deshalb soll es ab jetzt nur noch 3 Monats-Befristungen geben, die aber beliebig erweitert werden können. Es soll den Ausstieg, aber auch den Einstieg in diese Tätigkeit erleichtern. Und derzeit werden User gesucht. :-D Denn wir sind in der glücklichen Lage, dass unser Postingaufkommen recht stabil ist und zeitweise sogar ansteigt. Das erhöht auch den organisatorischen Aufwand, sowohl für die Moderation, als auch Administration. Deshalb soll das auch als Aufmunterung gedacht sein, ein kleines Ehrenamt für erstmal 3 Monate hier zu übernehmen, was den Fortbestand des Forums wieder ein stückweit sichert. In diesem Sinne, auf weitere Monate und Jahre. :handshake:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#24

Beitrag von Bares »

Hi, nur ein kurzes Weekly-Update. Nach der Beschreibung des neuen Moderatoren- und Admin-Konzepts in der letzten Woche gibt es zwei User, die sich für eine dreimonatige Mitarbeit entschieden haben. Das hat mich sehr gefreut und wissen die anderen User noch gar nicht. :P Also einfach mal im Laufe des Feiertags ins Forum reinschauen, dann gibt es mehr Details.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#25

Beitrag von Bares »

Die Weekly News sollen diese Woche nicht noch mal ausfallen, auch wenn sie erst Dienstag-Nacht erscheinen. ;) Es hat sich gezeigt, was alle in der Welt innerhalb von 14 Tagen passieren kann. Da war der brutaler Angriff von Hamas-Terroristen auf die Zivilbevölkerung und folge dessen viele tausende Tote und die bange Frage, wie wird es da weitergehen. In einem Diskussionsforum bleibt es nicht aus, dass man über die Zukunft sehr engagiert debattiert und Fragen erörtert, ob dauerhafter Frieden möglich ist und wenn ja, wie. Komplettlösungen hat niemand, aber wir diskutieren darüber in einem zivilen Ton. Es fanden aber auch eine Reihe von Wahlen statt. Wichtige Landtagswahlen in Hessen und Bayern, aber auch eine in Polen, die vermutlich einen Regierungswechsel einleiten wird.

Nun, Wahlen ist ein gutes Stichwort. Die nächste für den Bundestag wird es wohl in 2 Jahren geben, genau weiß das natürlich niemand. Um zumindest ein ganz grobes Stimmungsbild von unseren Trollen zu erhalten, wurde eine dauerhafte Wahlumfrage für Deutschland gestartet. Dieser läuft fortwährend und jeder User kann bei dieser Sonntagsfrage jeder Zeit seine Meinung ändern. Bisher haben sich 19 User beteiligt. Bei über 70 registrierten Usern ist das bisher nur eine Teilmenge. Allein eine weitere Stimme bringt einer Partei ein Zugewinn von 5%, entsprechend zurückhaltend sollte man die Ergebnisse sehen.

So ist der derzeitige Stand (Stimmen - Prozent):
  • AfD (4 - 21%)
  • Grüne (3 - 16%)
  • Keine Angabe (3 - 16%)
  • SPD (2 - 11%)
  • Die Linke (2 - 11%)
  • CDU/CSU (1 - 5%)
  • FDP (1 - 5%)
  • Die PARTEI (1 - 5%)
  • Piraten (1 - 5%)
  • Volt (1 - 5%)
Bevor jetzt der Einwurf kommt, das Trollhouse ist eine AfD-Hochburg. Nun, die AfD liegt in den derzeitigen Deutschland-Sonntagsumfragen der Meinungsinstitute auf Platz 2, hinter der Union mit stabilen 20%+. Von daher könnte man auch sagen, die 21% liegt nahe am allgemeinen Stimmungsbild. Und das ist eigentlich auch eine kleine Vision, dass sich in diesem Forum, so schwer das manchmal auch in den Diskussionen ist, das Meinungsspektrum der gesamten Bevölkerung abbildet. Von den Vorlieben ist es eher gut, dass keine Partei oder Spektrum wirklich dominiert und auch zahlenmäßig wir ein buntes Bild abgeben. Über die Entwicklung der Zahlen werde ich sicherlich in den kommenden Weekly News noch öfters berichten.

Bis bald...
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#26

Beitrag von Bares »

Salute, aufgeregte Zeiten wühlen auch die Diskussionen in einem Internetforum auf. Das bleibt nicht aus, und manchmal verschwimmen die Grenzen von persönlichen Aufruhr und Anstand. Trotzdem können weiterhin Diskussionen über kontroverse Thesen hier geführt werden. Das hat auch etwas mit der überwiegenden Sachlichkeit der Beiträge zu tun. Ich möchte einfach mal ein Danke an die User ausrichten, die nun in fast 80.000 Beiträgen viel Leidenschaft, Hirn, Herz, Wissen, Urteilskraft, Angriffslust, Rhetorik, Neugier, Witz und Kreativität reingesteckt haben. Mögen noch viele hunderttausende Beiträge dieser Art folgen. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#27

Beitrag von Bares »

Der Sommer ist nun endgültig vorbei. Am Sonntag endete die Sommerzeit. Übermorgen ist schon der 1.November. Was hat nun die Trolle in der Zwischenzeit interessiert? Ohne Zweifel war der Terroranschlag am 7.Oktober der Hamas auf israelischen Boden und die andauernde Reaktion Israels ein wichtiges Diskussionsthema im Trollhouse. Doch in welchen Diskussionssträngen wurde bisher im Oktober am meisten geschrieben? Hier die Top 10:
  1. 1305 Beiträge - Thema: Massiver Angriff der Hamas auf Israel (Rubrik: Naher Osten)
  2. 976 Beiträge - Thema: Der Krieg in der Ukraine (Rubrik: Europa)
  3. 280 Beiträge - Thema: Assoziationsspiel - für Gäste und Mitglieder (Rubrik: Gästebuch)
  4. 253 Beiträge - Thema: Assoziationsspiel (Rubrik: Die Gummizelle)
  5. 155 Beiträge - Thema: Liste "W" (Rubrik: Parteien und Wahlen)
  6. 135 Beiträge - Thema: Anti-Israel-Proteste durch Muslime - Konsequenzen für Einwanderungspolitik und innere Sicherheit? (Rubrik: Innere Sicherheit)
  7. 113 Beiträge - Thema: Beleidigungen und Regelverstöße - anhand von Beispielen (Rubrik: Boardbastelstube)
  8. 98 Beiträge - Thema: Parteien unter der Lupe - AfD (Rubrik: Parteien und Wahlen)
  9. 91 Beiträge - Thema: Schlagzeile des Tages (Rubrik: Café)
  10. 90 Beiträge - Thema: Umstellung auf 100% EE / Zero CO2 (Rubrik: Natur und Technik)
Wie man sieht, der Krieg in der Ukraine ist nicht mehr das Thema Nummer 1. Ob das nun erfreulich ist oder nicht, das kann jeder selbst für sich beurteilen. Das Assoziationsspiel hingegen geht immer. Aber intellektuell und schreibtechnisch verlangt es auch nicht alles vom User ab. ;) Auf Platz 5 ist die Liste "W", zur Erklärung, damit ist die Parteigründung von Sarah Wagenknecht gemeint, welche insbesondere letzte Woche sehr intensiv diskutiert wurde. Interessant ist, dass auch das Thema Beleidigungen durchaus ein wichtiges Thema im Trollhouse ist. Und trotzdem kann man sagen, dass bei all der Kontroverse keine einzige Verwarnung notwendig war, oft reichte auch ein deutliches Auftreten der Moderation. :twisted:

Wir wissen nicht, was uns der November bringen wird, aber wenn ich einen Wunsch äußern dürfte, so wäre weniger Krieg und mehr Verständigung in der Weltpolitik mir lieber. :relieved:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#28

Beitrag von Bares »

Hallo zusammen. Diesmal bleibt die Küche kalt. Soll bedeuten, es gibt kein heißes Thema, über das ich diesen Montag im Weekly schreiben möchte. Nach der Feiertagswoche (und in manchen Bundesländern Herbstferien) wünsche ich allen Trollhouse-Lesern eine angenehme Arbeitswoche. :D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#29

Beitrag von Bares »

Heute bin ich damit beschäftigt, mit der Bahn von A nach B zu gelangen. An sich wäre das ein eigenes Thema wert, aber damit will ich die Leser jetzt nicht behelligen. Gefühlt war letzte Woche das Postingaufkommen gestiegen, die Weltlage macht es möglich. Gerade merken wir als Moderatorenteam, dass beim Thema Hamas und israelische Armee die Nerven bei einigen Usern etwas blank liegen. Und trotzdem wollen wir das Meinungsspektrum nicht unnötig eingrenzen und nur eine Meinung als zulässig vorgeben. Aber die Voraussetzung ist, dass man als Diskutant keine Gruppen diffamiert und das Existenzrecht eines Staates und die Menschenrechte von Zivilisten akzeptiert. Es klingt einleuchtend, aber Emotionen können verhindern, sich daran zu halten. Aber wenn es sein muss, gibt es auch entsprechende Zeitsperren, wenn sich jemand gar nicht im Griff hat. Schade, aber das muss manchmal sein.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#30

Beitrag von Bares »

Aus Krankheitsgründen gibt es diesen Montag keine neuen Nachrichten von letzter Woche. ;)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#31

Beitrag von Bares »

Hallå, der neueste Stand unserer Dauer-Kanzlerfrage für 2025 (vgl. viewtopic.php?p=63414#p63414). Das Bild ist weiterhin noch recht indifferent:

Abgegebene Stimmen: 17
Verteilung (sortiert nach Stimmen und Namen):
Robert Habeck (Bündnisgrüne): 3
Friedrich Merz (CDU): 3
Keine der aufgelisteten Namen: 3
Annalena Baerbock (Bündnisgrüne): 2
Daniel Günther (CDU): 2
Hendrik Wüst (CDU): 2
Nancy Faeser (SPD): 1
Olaf Scholz (SPD): 1


Leider gibt es keine Auskünfte, welche konkreten Namen hinter "Keine der aufgelisteten Namen" stehen. :smirk:

P.S.: Ein trauriger Rekord, seit Bestehen des Trollhouses wurde heute die erste Sperre ausgesprochen, die mindestens einen Monat andauert. :relieved:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#32

Beitrag von Bares »

Good Morning. KI ist in aller Munde. Eigentlich jeder neugierige Mensch hat sie schon einmal ausprobiert. Ich wollte wissen, ob diese intelligenten Sprachmodelle auch schon mal von unserem Trollhouse gehört haben. Also stellte ich im automatischen Bing-Chat die Frage: "Was ist das Trollhouse?" Darauf die Antwort:
Das Trollhouse ist ein Online-Forum. Es ist in verschiedene Bereiche unterteilt, darunter einen Willkommens- und Spaßbereich, genannt die Trollwiese, und einen seriösen Bereich, den Benimmbereich. Die Trollwiese ist für das Kennenlernen oder Rumblödeln gedacht, während im Benimmbereich nach Regeln diskutiert wird. Es gibt verschiedene Themenbereiche, darunter Innenpolitik, Außenpolitik, Gesellschaft, Identität und Ideologie, Natur und Technik, Medien, Netzwerke und Bildung, Wirtschaft und Soziales, Geist und Welt.
:-D Die KI kennt uns. Und weiß tolle Dinge über uns. Wobei natürlich auch außerhalb vom Benimmbereich nach Regeln diskutiert wird (wenn auch angepasste). Top. :thumbsup:

Zum Abschluss fragte ich die KI: "Kennst Du einen guten Witz wo es um das Internet, Diskussionsforen und Trolle geht?" Die Antwort:
Natürlich, hier ist ein Witz für Sie:

Warum gehen Internet-Trolle nicht gern ins Freie?

Weil sie den Schattenbann nicht mögen! 😄
:o :thinking: Ja, manchmal kann man zu intelligent für gute Witze sein. ;-)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#33

Beitrag von Bares »

Iyi akşamlar, in Beitrag #8 ging es um die vergangenen Besucherrekorde. Zuletzt waren 71 Besucher der Höchststand. Der wurde am letzten Dienstag Abend am 5.12. übertroffen. Sage und schreibe 86 Besucher fanden zur selben Zeit den Zugang zum Trollhouse. Ein kleiner Nebeneffekt, in dieser Zeit gab es Verbindungsprobleme und aufgrund des Ansturms war es kaum noch möglich, diese http-Seite zu öffnen. Aber das hielt nicht lange an, auch bei der größten Party gehen die Gäste irgendwann nach Hause. Ob die Zahl von 86 eines Tages übertroffen wird? Wer weiß, solche Besucherschwärme sind schwer vorherzusagen. Aber man soll eben die Feste feiern wie sie fallen. In diesem Sinne..... :-D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#34

Beitrag von Bares »

Hohoho, es ist eindeutig die Weihnachtsvorzeit. Es gibt eigentlich nicht viel erwähnenswertes, alle werden den derzeitigen hohen Stresspegel kennen, deshalb schon jetzt alsbald eine besinnliche und ruhige Zeit.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#35

Beitrag von Bares »

Das Team und die User vom Trollhouse wünschen den Menschen ein gesundes und friedvolles neues Jahr 2024. :-D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#36

Beitrag von Bares »

Schon im letzten Jahr hat sich das Bündnis Sarah Wagenknecht angekündigt, Anfang 2024 eine neue Partei zu gründen. Erste Umfragen überschlugen sich bei der fiktiven Frage, ob man die Partei, die noch keine ist, bei der nächsten Wahl wählen würde. Nun wurde die Parteigründung recht konkret. Etwas später kam die Ankündigung von Hans-Georg Maaßen, den Verein Werteunion in eine Partei umzuwandeln und in den kommenden Landtagswahlen anzutreten.

Es gab im Trollhouse eine laufende Wahlumfrage zu den deutschen Parteien. Da man aus technischen Gründen nach Absendung einer Wahlumfrage keine neuen Wahloptionen hinzufügen kann, wurde nun eine neue Wahlumfrage gestartet. Hier der Einblick zum aktuellen Umfragestand. Bis heute hatten sich 21 User beteiligt, wovon 3 User die Option "Keine Angabe" wählten. Von den übrigen 18 Stimmen verteilen sich wie folgt auf die Parteien:

(Reihenfolge nach der letzten Bundestagswahl 2021)
SPD - 2
CDU/CSU - 1
Grüne - 3
FDP - 1
AfD - 5
Die Linke - 2
Die PARTEI - 2
Piraten - 1
Volt - 1
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#37

Beitrag von Bares »

Dobroho vechora, unsere neue Wahlumfrage läuft nun seit einer Woche und wurde schon reichlich genutzt. Natürlich gibt das nur eine Momentaufnahme wieder, denn die Umfrage wird weiterlaufen und die eigene Abstimmung kann jederzeit wieder geändert werden.

Es haben sich bis jetzt 25 User beteiligt. Zum Vergleich, bei der ersten Umfrage die einige Monate lief, gaben 21 User ihre Meinung ab. Von den 25 sagten 2, dass sie ungültig wählen würden und 2, dass sie nicht zur Wahl gehen würden. Das sind jeweils 8%. Nun zu den 21, die einer Partei den Vorzug geben:

(Reihenfolge nach der letzten Bundestagswahl 2021)
SPD - 2
CDU/CSU - 2
Grüne - 3
AfD - 6
Die Linke - 1
Die PARTEI - 3
BSW - 3
Sonstige Parteien - 1

Es gab also Veränderungen, am stärksten durch die BSW, die vorher nicht zur Auswahl stand. Aber im wesentlichen ist die Verteilung zum letzten Jahr ähnlich. Die meisten Stimmen entfallen bisher auf die AfD. Das sind umgerechnet 28,6%. Das hört sich jetzt nach viel an und vielleicht mag das nicht wenige Leser, die bisher noch keine User im Forum sind, abschrecken. Dazu einige persönliche Anmerkungen. Mit diesem Anteil liegt man gar nicht so weit von den bundesdeutschen Umfragen entfernt, die die Partei schon längere Zeit bei 20+x% sehen. Da schon eine einzelne Stimme viel verändert (1/21 = 4,8%), würde ich das alles noch in der statistischen Schwankungsbreite sehen.

Ist das nun ein Problem, dass so viele User bei der nächsten Wahl die AfD wählen würden? Ich sage nein. Das Forum versteht sich seit ihrer Gründung als Diskussionsplattform für verschiedene Ansichten. Wir möchten ein möglichst breites Meinungsspektrum abbilden, ohne das es die Existenz des Forums gefährdet. Die Menschen da draußen haben nun mal sehr unterschiedliche Sichtweisen. Häufig aufkommende Sichtweisen hier kategorisch ausschließen zu wollen, ist ein Weg, um sich eine Filterblase zu basteln. Die Ansichten der AfD zu hören, ist nicht für jeden leicht. Noch weniger, wenn sie im Forum Usermeinungen lesen, die diese Sichtweisen verteidigen. Aber das ist ein Element einer pluralistischen Gesellschaft. Sorgen würde ich mir dann machen, wenn die AfD bei solchen Umfragen über 50% oder unter 5% liegen. Weil dann hätten wir in beiden Fällen eine beginnende Filterblase.

Ja, es braucht Konfliktfähigkeit, um im Trollhouse "alt" zu werden. :P Das zeichnet die User hier aus. Wenn sie gegenteilige Meinung scheuen würden, würden sie nur Kontakt zu ihres Gleichen suchen. Die User hier eint der Wunsch nach Diskussion. Und das ist auch gut so. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#38

Beitrag von Bares »

Heute gibt es mal kein neues Weekly. Man muss sich ja mal richtig vom ganzen Neujahrsstress erholen. ;-) Achja, Posting 95.000 wurde schon erreicht.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#39

Beitrag von Bares »

Salute, heute möchte ich ein unschönes Thema ansprechen, aber es gehörr zu einem Internetforum dazu. In einer idealen Welt sind wir alle friedlich und vernünftig. Und so gäbe es keinen Grund, die Möglichkeiten von Usern als Bestrafung einzuschränken. Aber wir sind in keiner idealen Welt. Trotzdem wünschen sich nicht wenige, dass man im Grundkonzept sanktionsfrei bleibt. Die Diskussionen sind mindestens so alt wie das Usenet. Aber für mich sind Strafen ein notwendiges Übel, wenn man sich in der Moderation nicht seiner Mittel für eine gute Forumsgestaltung berauben will. Man kann eine zeitweise Sperre als letztes Mittel sehen, wie es in der Medizin so gerne heißt, als Ultima Ratio. Man kann vieles vorweg tun, um ein Forum positiv zu beeinflussen. Das Trollhouse hat sich dem Weg verschrieben, Konflikte zuerst kommunikativ zu lösen. Und es ist wirklich erstaunlich, wie durch Zuhören und Zeiteinsatz Konflikte kleiner werden. Aber das kann aus meiner Sicht nur funktionieren, wenn man die Sanktionen immer noch in der Hinterhand hat. Das Trollhouse setzt vergleichsweise sparsam Sanktionen wie befristete Sperren ein. Trotzdem ist das Klima hier gut. Aber das Trollhouse hat nie gesagt, ohne Sperren auszukommen. Das geht in meinen Augen gar nicht, wenn man gleichzeitig möchte, dass die meisten User sich hier wohlfühlen.

Zu Beginn dieser Woche wurde zum ersten Mal eine 3-Monats-Sperre ausgesprochen. Die offene Werbung für eine Terrororganisation war nur der berühmte Tropfen. Trotzdem wird das Trollhouse versuchen, Sperren in entsprechender Länge dann anzuwenden, wenn es nicht mehr anders geht. Und dafür nehme ich gerne die Kritik von Für- wie Gegensprechern von Forensanktionen in Kauf. :)

In diesem Sinne, das Sanktionen nicht oft ausgesprochen werden müssen, aber dann trotzdem greifen. :victory:
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#40

Beitrag von Bares »

Nach einer ungewollten Weekly-Pause (hatte schlicht vergessen, dass schon wieder Montag war :P), eine Meldung, die in diesem Forum letzte Woche die Runde machte. Nicht 1.000 Beiträge, auch keine 10.000 Beiträge, sondern über 100.000 Beiträge wurden seit Bestehen des Trollhouses veröffentlicht. Der allermeiste Teil im geschlossenen Bereich natürlich. Aber kann man wirklich genau sagen, wie viele Beiträge in unserem Forum schon erschienen sind? Denn es gibt zwei unterschiedliche Angaben. Ich habe zeitnah auf die Statistikanzeige geschaut, die gab kurz vor erscheinen dieses Weekly-Postings 100.585 Beiträge an. Aber es gibt auch eine fortlaufende Nummerierung für jedes Posting, womit man sie gezielt aufrufen kann. Da war der Zählerstand schon bei 100.830.

Wie kommt dieser Unterschied zustande? :thinking: Nun, da kann man eher spekulieren. Die fortlaufende Nummerierung dient wohl der eindeutigen Zuordnung jedes Postings. Selbst wenn sie physisch gelöscht werden, soll die Nummer nicht nochmal vergeben werden. Hingegen könnte die Statistik nur die Postings erfassen, die zum jeweiligen Zeitpunkt noch existent sind. Wer hat aber eigentlich den Beitrag mit der Nummer 100.000 geschrieben?

Nun, wenn man die Seite aufruft viewtopic.php?p=100000#p100000 werden nur die registrierten Mitglieder Einblick haben. Denn der Beitrag befindet sich im geschlossenen Bereich. Den Text möchte ich nicht ohne vorherige Nachfrage veröffentlichen. Soviel sei gesagt, er stammt aus der Feder bzw. Tastatur von @Leon und steht im Dauerbrenner-Strang "Der Krieg in der Ukraine" der insgesamt bald 25.000 Beiträge enthält, also knapp unter 25% aller Trollhouse-Beiträge finden sich dort. Das macht bewusst, dass unsere Zeit durch Krisen und Kriege stark gekennzeichnet ist. Vor ca. 30 Jahren hatte man noch etwas anderes gehofft. Nun, es ist nicht immer schön, was auf der Welt passiert. Aber genau dazu sind solche Foren auch da, um damit umzugehen. Ich wünsche allen eine gute Zeit und vielleicht auch mehr Freude in der Welt.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#41

Beitrag von Bares »

Hillo,

Mitte letzter Woche dachte ich mir, man könnte in den Weekly News wieder mal über die unbeantworteten Themen schreiben. Das sind neue Stränge, die außer dem Startposting noch keine Antwort enthalten. Ich würde vielleicht einige Titel dieser unbeantworteten Themen nennen und darüber reden, dass auch solche Beiträge wichtig für ein Forum sein können.

Aber die Weltpolitik brachte den Fokus am Freitag schnell auf ein völlig anderes Thema. Am Freitag kurz nach Mittag berichtete ein User, dass der Tod vom russischen Oppositionellen Alexej Nawalny gemeldet wurde. Diese Meldung dürfte viele Menschen an diesen Tag und darauffolgenden Wochenende beschäftigt haben. Es entstand schnell ein Strang mit mittlerweile über 360 Beiträgen. Es kamen alle möglichen Gedanken, Überlegungen, Emotionen, Theorien, Vermutungen, Anschuldigungen, Sorgen zusammen. Es ist unmöglich, diese zusammenzufassen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich manche Aussagen und Ansichten erschreckend fand. Aber auch das gehört zu einem Forum dazu, solange die Regeln eingehalten werden, soll es geäußert werden. Was gegen die Regeln verstößt, und das kam leider auch oft vor, wurde editiert.

Es ist nicht klar, was die Zeit bringt, wie es mit Russland, mit dem Krieg, mit allem weitergeht. Es ist eine ungewisse Zeit, aber eben nicht im Sinne von freudig-ungewiss. :worried: Aber das Leben muss weitergehen. Lasst Euch nicht unterkriegen.

Edit: Die Meldung über den Tod Nawalnys kam schon am Freitag und nicht wie von mir falsch beschrieben am Samstag. Der Text wurde dahingehend korrigiert.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#42

Beitrag von Bares »

Salate, heute gibt es kein Weekly. Wünsche den Lesern einen guten Start in die Woche.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#43

Beitrag von Bares »

Buenas noches. Im Trollhouse sind bisher 1.241 Diskussionsstränge entstanden. Ein Strang ist einfach das Bündel an Beiträgen, die zu einem bestimmten Thema gestartet wurde und immer weiter anwächst. Aber das muss nicht immer so sein. Manchmal bleibt ein Startbeitrag alleine und man kann noch nicht mal genau sagen, warum sich kein zweiter, dritter, vierter usw. Beitrag dazugesellte. Denn eine Antwort würde schon genügen, um rein technisch ausgedrückt "unbeantwortetes Thema" zu sein. Und dabei gibt es keine langweilige Themen. ;) Dabei ist das ein vorläufiger Zustand. Zu jeder Zeit kann dem Bündel an Beiträgen eines hinzugefügt werden. Ein Strang wird bei uns nicht aus Inaktivität geschlossen, egal wie alt er ist.

Dabei hören sich die Titel gar nicht uninteressant an. Hier die Auswahl der neuesten unbeantworteten Themen:
  • Selbstbedienungsladen (Rubrik Innenpolitik)
  • Neuwahlen in Israel? (Rubrik Naher Osten)
  • Welches Bundesland wollten Sie schon immer abschaffen? (Rubrik Popcornstränge)
  • Grundbegriffe der Politik II: Demokratie (Rubrik Geist und Welt)
  • Jahresrückblicke im TV (Rubrik Medien, Netzwerke und Bildung)
  • Spanien - Nachwehen der letzten Wahl (Rubrik Europa)
  • Snowflake Hilfe bei der Umgehung Internetzensur im Iran, Russland China u.a (Rubrik Netzkuriositäten)
  • Mahmud Abbas (Rubrik Naher Osten)
  • Notable People (Rubrik Netzkuriositäten)
  • Türkische Luftfahrt- und Rüstungsindustrie (Rubrik Außenpolitik)
Jetzt haben die Mitglieder des Trollhouses wieder einen großen Vorteil. Sie können sich heute Abend noch anschauen, was hinter den Überschriften steckt. :idea: Dabei wäre es so leicht, hier Mitglied zu sein. 8-)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#44

Beitrag von Bares »

God kveld. Das ist norwegisch und heißt jetzt nicht, Gott quält (na manche schon), sondern Guten Abend. Am Sonntag hatte ich noch keine Ahnung, was ich im heutigen Weekly schreiben sollte. Dann ergab sich aus einer hitzigen Diskussionen zwischen einzelnen Usern die Idee, mal darüber zu schreiben, was macht man eigentlich, wenn man vom Forum genervt ist? Also wenn das Forum oder genauer gesagt User oder Moderatoren einen quälen. Und was macht ein gutes Forum eigentlich aus? Oder was macht uns, das Trollhouse aus?

Ich habe am Nachmittag einen Beitrag zu der hitzigen User-Debatte und ich möchte das in leicht abgewandelter Form hier öffentlich weitergeben: Was tun, wenn man von Usern genervt ist? Naja, ab einer gewissen Größe kann man sich nicht mehr seine User aussuchen. Das funktioniert noch, wenn man ein elitärer Klub sein möchte. Das wollen wir aber nicht. Und mit den Usern kommen auch die klassischen Aufreger mit rein: OT (Offtopic), Kleinkariertheit, nerviges Verhalten, nicht perfekte Moderatoren. Kann man alles beklagen...... oder sich konzeptionell überlegen, wie man als Forum damit umgehen will. Ich sage es mal ganz offen, viele Menschen auf dieser Welt wird man als Gesprächspartner nicht mögen. Fakt ist aber, die werden jetzt nicht freiwillig wegen mir oder anderen draußen bleiben. Sollen sie auch nicht. Umgekehrt finden User mich oder andere unzumutbar. Auch die müssen damit leben. :D

OT kann man nun kleinlich oder großzügig behandeln. Ich glaube aber kaum, dass die User auf Dauer bei einer sehr engen Auslegung der OT-Regel hier glücklich wären, sonst könnte es sein, dass man eigentlich jedes vierte oder dritte Posting verschieben müsste. Will man das wirklich? Ich plädiere hier für einen Trade-off zwischen Thementrennung und Akzeptanz von dynamischen Gesprächsentwicklungen, die immer wieder OT mitbringen.

Als Moderatoren werden wir hier immer wieder Grenzen setzen und im Einzelfall wird das dem User nicht schmecken. Ist halt so. Im Vergleich zum PF.EU würde ich sagen, sind wir strenger bei den Umgangsformen und formalen Aspekten, dafür aber wesentlich großzügiger bei der Meinungsvielfalt und inhaltlichen Aspekten. Und das ist auch gewollt so. Und die Moderatoren nutzen diese Freiheiten auch als User. :) Muss auch nicht jedem schmecken. Man wird aber lange suchen müssen, um etwas vergleichbares zu finden, denn entweder die Foren sind bei beiden Aspekten streng ausgelegt oder lassen fast alles durchgehen und es setzen sich die lautesten User durch und das Klima ist miserabel.

Es ist immer gut, wenn man flexibel auf die Gegebenheiten reagiert, an der Arbeit, in der Familie, in Beziehungen und eben auch in einem Diskussionsforum. :D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#45

Beitrag von Bares »

Bonum vesperam, heute gibt es nichts besonderes zu berichten. Die Küche bleibt heute kalt - Google meint, dass heißt auf Latein "Coquina frigida hodie manet." Vielleicht gibt es neue berichtenswerte Entwicklungen in den kommenden Wochen.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#46

Beitrag von Bares »

Salute, so ist das im Leben. Da schien die letzte Woche vollkommen ereignislos zu sein und eine Woche darauf steht man vor einem erheblichen Problem. Das Trollhouse braucht wie jedes Forum Moderatoren. Und die können bei einem privaten Forum nicht irgendwo erkauft werden, sondern ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, die von Usern selbst erbracht wird. Ohne User ist ein Forum nichts, aber ohne Moderatoren, die für die Stabilität sorgen und auf die Einhaltung der Regeln achten, kann ein Forum auf Dauer nicht bestehen. Es wird spannend sein, ob sich User finden, die sich zu dieser Aufgabe bereiterklären und für die ein Forum mehr bedeutet, als ein netter unverbindlicher Zeitvertreib. Fortsetzung folgt. :D
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#47

Beitrag von Bares »

Frohe Ogtern zusammen. Wieder mal ein Montag, an dem man nicht arbeiten musste. Wie schön. :happy_face:

Da ich heute auch etwas faul bin, will ich im Weekly thematisch etwas aufgreifen, was schon letzte Woche im Forum ein Thema war. Es kam die Forderung auf, Lügen (bzw. offensichtliche Unwahrheiten) zu entfernen. Nun, eine interessante Frage, warum das bisher nicht geschieht. Doch bei näherer Überlegung kamen da schnell weitere Fragen auf:

Welche Lügen sollen dann konkret entfernt werden? Und wer legt fest, wo sich die Grenze befindet. Wir stehen hier vor dem Grundproblem, eine Instanz zu benennen, die festlegen müsste, was eine klar erkennbare Lüge ist. Nach welchen Kriterien sollen diese dann arbeiten? Müssen die anschließend beweisen, dass es ein klar erkennbare Lüge ist? Es wäre zudem auch zu prüfen, welchen wahren Kenntnisstand der User besitzt, sonst kann man nicht von einer Lüge sprechen. Na da wünsche ich mal viel Spaß, so was in einem Regelsystem in der Praxis umzusetzen.

Ich sage, das ist mit unseren Mitteln nicht umsetzbar und in meinen Augen nicht Aufgabe einer Moderation oder sonstigen Instanz, inhaltliche Bewertungen vorzunehmen. Das Hauptanliegen dieses Forums ist es, inhaltlich viel zuzulassen und möglichst wenige Einschränkungen vorzunehmen, und dafür formale Aspekte wie ad-personam Überschreitungen und zu viel OT einzuschränken. Wenn man anfängt, Lügen oder Unwahrheiten zu verbieten, muss man auch die Grenze ziehen und sagen, was entsprechend noch zulässig ist.

Es hört sich paradox an, aber mit der Meinungsfreiheit haben Unwahrheiten auch ihre Berechtigungen. Natürlich wäre eine Welt ohne unwahre Aussagen eine bessere. Aber in meinen Augen nicht wirklich realisierbar. Nicht umsonst kam in den letzten Jahren die Diskussion darüber auf, ob nicht das Internet einen offiziellen Faktenchecker bräuchte. Aber sobald man das mal durchdekliniert, werden die Probleme deutlich. Lasst es auch mal durch Euren Kopf durchgehen. In diesem Sinne. :)
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#48

Beitrag von Bares »

Hallöle, heute gibt es mal keine Weekly-Kolumne. Noch eine gute Woche wünscht

Bares.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#49

Beitrag von Bares »

Servus, vor einiger Zeit gab es eine Umfrage mit dem Titel "Wie sollte die Moderation bei zweifacher Nichtbeachtung von Ansagen bei Usern vorgehen?". Es gab dazu die verschiedensten Antwortmöglichkeiten. Ich möchte hier die Zusammenfassung der Umfrage-Analyse geben:

Es zeigte sich ein recht heterogenes Meinungsbild, wie mit der Nichtbeachtung von Moderationsansagen umgegangen werden soll. Insgesamt haben sich 18 User an der Umfrage beteiligt, was für eine derartige Umfrage eine normale Anzahl ist. 2 User haben dabei keine Angaben gemacht und 2 User waren mit keiner Antwortmöglichkeit zufrieden. Insgesamt 6 User sind der Ansicht, dass die Moderation einseitig handelt, und von daher waren andere Antwortoptionen obsolet. Eine recht hohe Anzahl. Von den restlichen 8 Usern sprachen sich 3 grundsätzlich für eine Sperre aus. 3 weitere User verknüpften eine Sperre mit einer nochmaligen Erinnerung an die Moderationsansage. 1 User meint, das man die Ansage klarer begründen sollte. 1 User meint, dass eine Erinnerung per PN ausreicht.

Es ist schwer, einen allgemeinen Trend herauszulesen. Doch für die Moderation ist es vermutlich gut, mehr dazu übergehen, Nichtbeachtungen von Moderationsansagen stärker im Auge zu haben. Es muss nicht automatisch zu einer kurzzeitigen Sperre kommen, aber in Betracht gezogen werden. Von erwachsenen Menschen kann man durchaus erwarten, dass sie auch ohne große Wiederholungen die Ansagen der Moderation erfassen können. Wer trotzdem das Gesagte ignoriert, vermittelt zumindest den Eindruck, bewusst die Ansagen zu verletzen. Ich sehe auch wenig Sinn, jemanden fünfmal kurz hintereinander erklären zu müssen, dass man keine Beleidigungen und Beschimpfungen gegen andere User tätigt. Am Ende hat sich dann doch eher gezeigt, dass 6 oder 24 Stunden Sperre eine größere Wirkung als jedes Reden hat.

Der Umgang mit Menschen die nicht hören "wollen" oder "können" ist nicht leicht. In uns allen steckt auch der Rebel. ;) Nutzen wird das rebellenhafte aber lieber auf konstruktive und weniger als entnervende Eigenschaft ein. In diesem Sinne.
Benutzeravatar
Bares
Site Admin
Beiträge: 13972
Registriert: 20. Mär 2022, 18:05

Re: Weekly News from Trollhouse

#50

Beitrag von Bares »

Feasgar math. Zahlen sind nicht alles, aber Zahlen können die Welt nochmal auf eine andere Art beschreiben. Das trifft auch für ein Internetforum zu. Die häufigste genannte Zahl ist die der geschriebenen Beiträge. Sowohl für den einzelnen User wie auch für das gesamte Forum. Es kann einen Eindruck vermitteln, wie sich die Aktivität hier entwickelt hat. Ich habe deshalb mal gezählt, wie viel Zeit jeweils vergangen ist, bis wieder 5.000 Beiträge zusammengekommen sind. Hier erstmal die Zahlen in schnöder Tabellenform:

Beitragsnummer Datum Tage Beiträge pro Tag
1 19.03.2022
5001 23.07.2022 126 39,7
10001 20.08.2022 28 178,6
15001 25.09.2022 36 138,9
20001 01.11.2022 37 135,1
25001 17.12.2022 46 108,7
30001 15.01.2023 29 172,4
35001 10.02.2023 26 192,3
40001 10.03.2023 28 178,6
45001 16.04.2023 37 135,1
50001 13.05.2023 27 185,2
55001 11.06.2023 29 172,4
60001 13.07.2023 32 156,3
65001 10.08.2023 28 178,6
70001 08.09.2023 29 172,4
75001 04.10.2023 26 192,3
80001 03.11.2023 30 166,7
85001 27.11.2023 24 208,3
90001 23.12.2023 26 192,3
95001 20.01.2024 28 178,6
100001 09.02.2024 20 250,0
105001 28.02.2024 19 263,2
110001 17.03.2024 18 277,8
115001 05.04.2024 19 263,2
120001 24.04.2024 19 263,2

Man sieht mal wieder, der erste Schritt ist immer der langwierigste. Für die ersten 5.000 Beiträge brauchte es schon ganze 126 Tage, also über 4 Monate. Das war auch damit verbunden, dass das Trollhouse im Experimentiermodus war, und die ersten Gäste handverlesen und vielleicht noch etwas schüchtern. Aber schon die nächsten 5.000 Beiträge dauerten schon weniger als einen Monat. Der zeitliche Abstand ging dann allerdings wieder etwas hoch. Seit Sommer 2023 braucht es nicht mehr als 30 Tage. Seit Februar 2024 sind es sogar nur noch 20 oder weniger Tage, obwohl wir nicht mehr wesentlich mehr User sind. Damit sind wir bei einem Postingaufkommen von 250 Beiträgen und mehr am Tag angelangt. Und das, obwohl wir schon ein Tageslimit pro User von 40 Beiträgen ausgegeben haben. Über 250 Beiträge mit Witz, mit Schmerz, mit Diskussion, mit Ansicht, mit Kritik und vor allem sehr viel Leidenschaft. Schauen wir weiter und wir sagen auch diesmal wieder, schaut bei uns rein. :-D Deagh sheachdain.
Antworten